Klaus

Klaus isst ein männlicher Vorname.

Klaus Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Klaus

Klaus (auch in der Schreibweise Claus) ist einer der häufigsten Männernamen in Deutschland. Zwischen 1930 und 1955 gehörte dieser Vorname zu den Spitzenreitern der Vornamens-Hitparaden. Der Anfangsbuchstabe „K“ kommt wesentlich häufiger vor als „C“. Der Name Klaus wurde seit 2010 mindestens 200 Mal als erster Vorname vergeben und die Schreibweise Claus mindestens 60 Mal.

Herkunft, Bedeutung und Namenstage von Klaus

Der Jungenname Klaus ist eine deutsche Kurzform des griechischen Namens Nikolaus. Der Name Nikolaus wurde aus den griechischen Wörtern für „Sieg“ und „Volk“ abgeleitet. Der katholische Namenstag von Klaus wird an einem der vielen Gedenktage für Nikolaus gefeiert. Der wichtigste ist der 6. Dezember.

Varianten

  • Klos, Klöske (rheinisch)
  • Klaas

Namensrat? Horstomat!

40 Gedanken zu „Klaus“

  1. Ich heiße auch Klaus und bin sehr zufrieden mit meinem Namen. Leider wird dieser Name nicht mehr so häufig von den Eltern vergeben.
    12 Jahre habe ich in einem Handwerksbetrieb gearbeitet mit ca 20 Mitarbeiter, darunter waren zwei weitere mit dem gleichen Vornamen. Des öfteren waren wir auch zusammen auf der Baustelle. Der Bauleiter hat uns dann in Klaus 1, Klaus 2 und Klaus 3 aufgeteilt, was wir sehr witzig fanden. Seit über 10 Jahren hab ich die Firma gewechselt, aber zu den Kläusen hab ich nach wie vor noch guten Kontakt.

    Antworten
  2. Ich grüße Sie Herr Nikolaus G.! 🙂
    Mein Name ist Ulrike, ich bin schon 62 Jahre alt. – der Name Ulrike wird heutzutage leider auch nicht mehr häufig vergeben, obwohl ich finde, dass er sehr schön ist….
    Jeder sollte auf seinen Namen stolz sein, denn jeder ist einzigartig!

    Antworten
  3. Der Name Klaus ist mir durch die Serie „the umbrella academy“ sympathisch geworden.
    Vorher kam mir der Name eher spießig vor, aber das lag auch wahrscheinlich an einem konservativen Klaus, der Vater eines Freundes ist.
    Was wieder bestätigt, dass es auch oft an unseren eigenen Assoziationen liegt, wie ein Name auf uns wirkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar