Moritz

Moritz ist ein männlicher Vorname.

Der Name Moritz ist seit 1970 regelmäßig in den Namensstatistiken erfasst. Der Name wurde stetig beliebter, war bisher aber trotzdem eher selten. Seit 1995 gehört Moritz aber zu den häufigsten Jungennamen. Moritz wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 46.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Moritz auf Platz 30 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Moritz Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Moritz

Varianten

Herkunft und Bedeutung

Der Name Moritz stammt aus dem Lateinischen (abgeleitet aus Maurus und Mauritius). Maurus bedeutet „der Maure“ oder „der Mohr“.

Regionalverteilung des Vornamens Moritz

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Moritz

  1. Moritz Alexander
  2. Moritz Paul
  3. Moritz Maximilian
  4. Moritz Elias
  5. Moritz Anton
  6. Moritz Johannes
  7. Moritz Valentin
  8. Moritz Emil
  9. Moritz Karl
  10. Moritz Michael
  11. Moritz Christian
  12. Moritz Jakob
  13. Moritz Andreas
  14. Moritz Sebastian
  15. Moritz Johann
  16. Moritz Peter
  17. Moritz Jonas
  18. Moritz Julius
  19. Moritz Martin
  20. Moritz Benjamin
  21. Moritz Leon
  22. Moritz Leopold
  23. Moritz Thomas
  24. Moritz Benedikt
  25. Moritz Josef
  26. Moritz Konstantin
  27. Moritz Leonard
  28. Moritz Philipp
  29. Moritz Friedrich
  30. Moritz Jonathan
  31. Moritz Julian
  32. Moritz Georg
  33. Moritz Henry
  34. Moritz Ferdinand
  35. Moritz Leander
  36. Moritz Luca
  37. Moritz Theodor
  38. Moritz Ben
  39. Moritz Daniel
  40. Moritz Florian
  41. Moritz Franz
  42. Moritz Ludwig
  43. Moritz Matthias
  44. Moritz Oskar
  45. Moritz Simon
  46. Moritz Stefan

72 Gedanken zu „Moritz“

  1. Moritz ist alles andere als ein jüdischer Name. Kommt aus dem lateinischen , maurus bzw. mauritius
    und heißt der Mohr, der Maure — der Fremde

    Antworten
  2. Omg! Der Moritz den ich liebe hat auch blonde haare und blaue Augen! Er ist ein Traum! Ich liebe ihn seehr! Wie heißt deiner denn mit nachnamen? Wehe es ist der gleiche 😀

    Antworten
  3. Moritz ist kein jüdischer Name, aber zu Zeiten wo es nicht angesagt war einen offensichtlich jüdischen Namen zu haben wurden Kinder statt Moses oft Moritz genannt.

    Antworten
  4. Moritz ist ein toller Name! Historisch interessant, eindeutig in Aussprache und Schreibweise, traditionell und modern gleichzeitig.

    Und der Klang ist für mich schön und prägnant. Was will man mehr von einem Namen.

    Antworten
    • Wie spricht man Moritz auf englisch aus? Weil ganz normal kommt das immer ne bisschen hart und ungewohnt bei anderen an.

  5. Ich habe einen Sohn der Moritz heißt. Ich liebe diesen Namen und er hat mir von Anfang an gut gefallen. Er ist zeitlos schön, lässt sich einfach aussprechen und einfach schreiben. Und er kommt auch nicht sooo häufig vor. Einfach perfekt!!! *♡*

    Antworten
  6. Ich finde meinen Namen sehr schön.
    Als ich klein war wollte ich die ganze Zeit Leon heißen wegen Leon aus ‘die wilden Kerle’.
    Ich bin froh, dass ich nicht so heiße.

    Antworten
  7. Interessant, daß der Name erst so spät zu den häufigeren Vornamen gehörte; ich habe einen Moritz in meinem Stammbaum stehen und der ist Jahrgang 1845. ;D War damals dann wohl ein eher unüblicher Name?

    Antworten
  8. Beim Durchforsten alter Stammbäume (so bis 1750/1800 zurück) bin ich auf eine lange Familientradition gestoßen: es hießen über 150 Jahre Väter und deren Söhne Moritz.
    Also ein richtig alter Name, der wieder in Mode gekommen ist. 🙂

    Antworten
    • Hallo :0)

      Unser Stammbaum beginnt 1517 mit Mauritius nach dem Heiligen. Erst 1781 taucht die Form Moritz im Stammbaum auf. Benannt wahrscheinlich nach dem Opa der eingeheirateten Linie *1721
      Wirklich Häufig -also in jeder Generation wird er erst Mitte des 18.Jahrhunderts.
      Warum ? Keiner hat eine Ahnung davon. Leider gabs das Internet erst nach meinem Opa. Der hat 22 Jahre lang ab seiner Rente Stammbaum und Namensforschung betriebenen.

      Mittlerweile heissen ca die Haelfte aller Männer mit dem Rufnamen als Alliteration mit MM auf den Nachnamen auf 1. Martin 2. Michael 3. Matthias 4. Maximilian 5.Moritz und 6. Markus.
      So meine Brüder und auch meine Söhne
      LG

  9. Wo stammt mein Familienname MORITZ her.
    Mein Vater, Waldemar Moritz, hat vor 1945 Ahnenforschung betrieben und das Buch ist in meinem Besitz.

    Antworten
    • Bro ich weiß es nicht, aber Moritz ist in Österreich kein unbekannter Vorname. Meine Lehrer z. B. sprachen mich anfangs immer mit “Lukas” an weil sie dachten Moritz sei mein Nachname.

Schreibe einen Kommentar