Corinna

Weiblicher Vorname

Der Mädchenname Corinna (seltener auch Korinna geschrieben) wurde in Deutschland von 1950 bis 1997 häufig vergeben.

Corinna Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Corinna

Herkunft

Corinna wurde abgeleitet vom griechischen Namen Kora. Eine französische Variante lautet Corinne.

Bedeutung

kora = „Mädchen“ oder kór = „Jungfräulichkeit“.

Namensprofil

der Vorname Corinna mit Bedeutung und Onogramm

43 Gedanken zu “Corinna”

  1. Ich heiße auch Corinna und wurde 1992 geboren. Als Kind fand ich meinen Namen nicht sooo toll, weil er mir so selten vorkam und ich sonst keine andere Corinna kannte. Ich wollte damals lieber einen “typischen” Namen wie z.B.Katharina haben.
    Später jedoch hatte ich sogar 2 Klassenkameradinnen, die sich meinen Namen teilten – die eine jedoch nur mit einem ‘n’ und die andere mit ‘K’ 😀 Heute bin ich froh einen nicht ganz so häufigverbreiteten Vornamen zu haben. Ich finde zu Corinna lassen sich tolle Abkürzungen finden. Meine Spitznamen sind: Cori, Curry und mein absoluter Favorit ist Hardcori. Den hat auch nicht jeder

  2. Jahrgang 1970

    Auch ich bin eine Corinna mit “nn”.

    Es gab eine Zeit, da mochte ich meinen Namen gar nicht. Heute ist mir das sowas von egal. Ich kenne hier im Ort niemanden mit diesem Vornamen, das gefällt mir wiederum 😉
    Mein ältester Spitzname ist…tätärätäääää…Coco!
    Meine beste Freundin nennt mich Crinni.
    Ich mag es nur nicht, wenn man mich Conny nennt.
    Einen Gruß an alle Corinnas, Corinas, Korinnas, Corinnes u.a. hier 🙂 Wir sind nicht allein 😉

  3. Ich (1968) bin und war schon immer besonders stolz auf meinen Namen. Spitznamen habe ich immer schrecklich gefunden. Corinna steht für sich einfach perfekt.

  4. Corinna, Jahrgang 85.
    Als Kind konnte ich meinen Namen so gar nicht leiden, ich hab mich seit der Grundschule Ina rufen lassen. Erst elf oder zwölf Jahre später fand ich Corinna nicht mehr so schlimm. Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht mehr, was mich so daran gestört hat, Ina ist seitdem passé.
    Aktuell ist der einzige Spitzname Coco, meine Chefin ruft mich meistens Conni; da mag ich Coco lieber.
    Ansonsten kenne ich herzlich wenige Corinnas, einzig eine Corina war mal in meinem Jahrgang. Insofern finde ich es schon okay, bin kein Riesenfan, aber besser als die damaligen Modenamen Melanie, Nadine, Stefanie, Katharina/Kathrin, Verena etc. (Auch schöne Namen, aber halt eben häufiger)

  5. Ich heiße auch Corinna mit “nn”.

    Mittlerweile (bin jetzt 27) kann ich gut mit dem Namen leben. Früher als Kind sah das anders aus.
    Ich wollte lieber einen Namen haben den jeder kennt.
    Andauernd musste ich meinen Namen buchstabieren :-/

    An dem buchstabieren hat sich nichts geändert, aber ich bin mittlerweile froh nicht Sabrina oder Julia zu heißen. So heißen meine Schwestern und beides sind einfach allerwelts Namen. 😉

    Zum Glück konnte sich mein Papa durchsetzen. Er wollte von Anfang an, das ich Corinna heiße. Meine Mama wollte mich aber Maximiliane nennen. Danke Papa :-*

  6. Ich finde meinen Namen Corinna mit -nn- sehr schön. Viele sagen zu mir “Coco” – ich finde das nicht schlimm. Manche nennen mich auch “Cori”. Meine Lehrerin heißt auch Corinna. Ich bin 10 Jahre alt und froh, dass es kein “allerweltsname” ist 🙂

  7. Ich bin auch eine Corinna mit -nn- 🙂
    die Leute haben so ziemlich alle denkbaren Spitznamen ausprobiert, aber am liebsten lasse ich mich beim vollen Namen nennen- außer von meiner Schwester, die mich seit Kindertagen Rinni nennt 😀

    Eine “richtige” Schreibweise gibt es nicht ( was ich gut beurteilen kann, weil ich Germansistik studiere), da gewisse Namen und auch andere Worte immer wieder verschiedene Varianten hervor bringen.

    Ich denke, dass sich jedes Elternpaar für die passende Weise entscheidet 😉

  8. Ich liebe meinen Namen corinna
    Früher wollte ich aber so ein gewöhnlichen Namen wie Sarah haben heute bin ich mit meinen Namen zufrieden eben weil es kein allerweltsname ist

    Mein Spitzname ist cora oder cori manche nennen mich coco aber das kann ich gar nicht ab weil das so nach Affe klingt

    • Geht mir genauso. Ich finde eher Corina mit langem i ungewöhnlich im Klang.
      Ich werd meist Cori genannt. Coco nennen mich zum Glück nur zwei Personen. Klingt auch für mich nach Affe oder Papagei.

  9. meine Tochter ( geb. 1987) heißt auch Corina mit einem n. Meiner Meinung nach ist das auch die einzig korrekte Schreibweise, denn der Name leitet sich von der erweiterten Form vom griechischen Kori ( Mädchen oder Tochter) ab, nämlich von Korinaki, das bedeutet soviel wie “Töchterchen”.

    • Ich heiße Corinna mit doppelt nn.Ich bin stolz darauf und es falsch zu sagen das es nur eine Schreibweise gibt.

  10. Ich heiße auch Corina mit einem “n”… und wie meine Vorschreiberinnen werde ich auch oft “Corinna” genannt oder geschrieben… ich finde die Aussprache aber viel zu hart, ich bestehe auf den lang-gezogenen “i” im Namen. Ich find´s so schöner. Ich mag keine Spitznamen, ich bin froh, dass mich alle, einschl. meiner Eltern nur “Corina” nennen und immer so genannt haben.

    1964, als sich meine Eltern verlobt hatten, war das Lied “I love Corina” total in – und beim Verlobungstanz hat mein Vater meiner Mutter ins Ohr geflüstert: “Unsere erste Tochter soll Corina heißen”… was soll ich sagen, ich bin über diese Entscheidung sehr froh 🙂

    • Hi, mein Name wird auch mit einem “n” geschrieben. Meine Eltern lieben auch das Lied „I love Corina“. Darum haben sie mich auch so genannt. Ich bin froh, da sich Corina mit einem “n” viel weicher anhört. Jedoch schreiben viele Lehrer/innen meinen Namen immer mit zwei “n”, das regt mich total auf. Meine Eltern haben mich außerdem deshalb so genannt, da sie einen seltenen Namen wollten, wie bei meiner Schwester, denn sie heißt Jacqueline(Französisch). :3

    • An CocoRina:
      Ich weiß ja nicht, wie alt deine Schwester nun ist, doch heutzutage ist Jacqueline längst kein seltener Name mehr.

  11. also ich habe auch viele Spitznamen und Verhaltensweisen meiner Gesprächspartner…

    … mein Onkel fängt immer zu singen an, wenn er mich sieht “corinna, corinna…” und das nun schon seit über 30 Jahren…

    Weitere Spitznamen: Coco, Cori, Inna, Coco-Bella (Beste Freundin sagt Bella zu mir, bester Freund Coco… Is irgendwie zusammengewachsen, auch wenn es an ne Kokos-Nuss erinnert…)

    Selten ist hingegen Conny, Co.
    Früher sogar mal Curry…

  12. Hallo,ich heiße Corinna.Meine alte Lehrerin hat mich Coriena genannt ,und jetzt nennt mich mein Bio Lehrer Conny . Ich liebe meinen Namen aber es gibt ihn nicht mehr so oft, außerdem habe ich eine Freundin die heiß genau so wie ich :))nur wird sie coco genannt . Nur eins verstehe ich nicht: Warum gibt es den Namen nicht mehr so oft???:-()

  13. Ich heiße natürlich auch Corinna, Spitzname Coco.
    Früher fand ich den Namen doof, denn ich dachte ich wäre die einzigste Corinna auf der ganzen Welt.Außerdem fand ich ihn sehr hart! Mittlerweile, nach ja, nach über 40 Jahren, habe ich mich daran gewöhnt. Coco nannte mich ein Amerikaner vor über 35 Jahren, daher der Spitzname.
    Meine eigene Mama sagt oft Cori(e)na, da könnte ich in die Luft gehen. Eigentlich müsste sie es ja wissen.

  14. ich reihe mich ein, hab aber das Glück das mein Name von den Meisten richtig geschrieben wird. 🙂 Meine Spitznamen sind Codi oder Conni, find ich persönlich schön, denn Coco hat nicht so viel mit meinem Namen zu tun eher mit einem Papagei, unser hiess nämlich so 😉

  15. ich habe das gefühl, dass die wenigsten mit K geschrieben werden. mich nervt es sehr, dass ich immer mit C geschrieben werde weil die menschen es nicht anders kennen. meinen spitznamen schreibt auch jeder falsch: Konni. die meisten schreiben den “Conny” oder “Conni”. das nervt total ! meinen namen mag ich eigentlich weniger, deshalb stelle ich mich immer mit “Konni” vor 🙂

  16. Ich liebe meinen Namen
    Meine Spitznamen sind

    Cöri (der älteste der hält sich Wacker seit 25 Jahren)
    Conny (auf der Arbeit)
    Coco (von meinen Azubis)
    Corinn (von meinen amerikanischen Kunden)
    Corel
    Coksi

  17. ich heisse auch Corinna.ich mag meinen namen so wie er ist.nur manchmal nerft es mich weil mich ein junge aus meiner klasse corianna ausspricht nur weil er seh probleme hat er konnte meinen namen einmal nicht lesen und jetzt nennt er mich immer noch so. naja aber mein name ist trodztem noch was besonderes

  18. Mein Name ist Corinne ich habe Dein bericht gelesen und mir passiert das gleiche, ich habe genau den gleichen übername wie Du!!!

    Corinne (Coco)

  19. Ich finde den Namen “Corinna” sehr schön, weil er zu mir passt
    und seltener ist. Meine Freunde nennen mich meistens “Cori”.
    Ansonsten nennt mich jeder “Corinna”.

    • Menno, was habt ihr nur für Probleme. ich finde den namen auch nicht schlimm, auch wenn mich der spitzname coco eher an einen affen erinnern würde. ich lasse mich da doch lieber Cora nennen.

  20. Hi ich heisse auch corina wie auch viele anderen.eigentlich spricht jeder meinen namen richtig aus, nur manchmal sagen sie ;cirin;
    xd xd xd xd xd xd
    meine häufigsten spitznamen:
    coco
    co
    copl

  21. Hallo, ich heiße sehr gerne Corinna! Und ich habe immer darauf bestanden, dass ich auch so angesprochen werde, denn ich finde meinen Namen super! (Ich wurde nach dem Lied “I love Corinna” (Ray Peterson, 1965/66) benannt.

  22. Hi manche nennen mich Cora ob wohl ich garnicht so heiße das finde ich komisch mein Spitzname ist coco sogar sie Lehrer nennen mich so obwohl ich würde lieber Corinna heißen als Tjark

  23. Ich kenn das gleiche Problem wie ihr alle. Mich schreiben immer alle mit doppeltem N oder sprechen es falsch aus. Es kamen machmal schon sehr witzige Varianten meines Namens dabei raus. Meine Freunde nennen mich meist eh nur Cookie.

  24. Also ich heiße auch Corinna und ich habe fast keine probleme, FAST jeder spricht meinen Namen richtig aus… aber is gibt schon Leute bei denen man sich denkt, was haben denn die für eine Rechtschreibung xDD. da gibt es zum Beispiel einen, der meinen Namen so schreibt: Korrinnna … naja xDD jeder wie er meint xDD

    Ich habe mehrere Spitznamen 😀
    da gibt es Coco 😀
    dann Cori 😀
    dann Coke 😀

    das waren meine Hauptspitznamen 😉

  25. Mit “C” und doppel “N” – ist die gängige Fortsetzung, wenn ich mich irgendwo vorstellen muss. Wobei ich anfange zu erwähnen, dass nur ein “R” verwendet wird, da Korrina zwar hübsch aussieht, aber absolut falsch ist. Ich mag meinen Namen, da ich sonst niemand anderen mit meinem Namen (persönlich) kenne.
    Spitzname: Cori

  26. XD Das ist bei mir genau andersherum. Ich heiße Corina, aber jeder spricht es Corinna aus, weil das einfach jeder so kennt.
    Aus welcher Gegend kommst du, dass Corina da bekannter ist, als Corinna? Ich glaub da will ich hin, auch wenn ich mich längst an die falsche Aussprache gewöhnt habe, wär es doch mal eine schöne Abwechslung, wenn jemand weiß, wie man mich ausspricht. =)

    Einen Vorteil hat mein Corina, mit nur einem “n”: Alle möglichen Leute nennen sich gerade Coco, kommt wohl irgendwie in Mode, aber als Corina ist es mir möglich “Rina” genannt zu werden. Das Pendant für Corinna wäre “Rinna” und das klingt irgendwie nicht ganz so attraktiv, finde ich.

  27. Ich heisse Corinna und ich finde meinen namen schreklich weil viele denn falsch schreiben -.- das ätzt -.-
    dafür mag ich meinen Spitznamen Coco umso mehr ^^ weil jeder direkt weis wer gemeint ist xD

    • Das kenne ich von irgendwo -.-
      Entweder man nennt mich Corina oder sonst irgend eine abänderung manchmal nervt das ziemlich.
      Darum stelle ich mich meistens schon unter meinem Spitznamen vor: Coco 😀

Schreibe einen Kommentar