Valerie

Valerie ist ein weiblicher Vorname.

Valerie Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Valerie

Recht wechselhaft geht es mit dem Namen Valerie zu, seit 1985 geht er in der Vornamenstatistik auf und ab! Valerie wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 2.900 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Valerie auf Platz 513 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibweise Valérie wurde ungefähr 70 Mal vergeben (Platz 5.123) und Valery 50 Mal.

In Bayern und in Thüringen ist der Name Valerie besonders beliebt.
In Bayern und in Thüringen ist der Name Valerie besonders beliebt.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Valerie stammt aus dem Lateinischen. Das lateinische Wort valere bedeutet „gesund“ oder „stark sein“. Der größte Hit von Amy Winehouse hat den Titel Valerie (2006 veröffentlicht).

Varianten

  • Valeria
  • Valeriane (Weiterbildung)

Horstomat – die Vornamen-Toolbox

18 Gedanken zu „Valerie“

  1. Ich heiße ebenfalls Valerie. Der Name passt zu meinem französischen Nachnamen und ich muss sagen, ich finde es ist der beste Name überhaupt. Wenn man fies genug ist, kann man so gut wie jeden Namen verschandeln und blöde Sprüche damit machen. Was sicher stimmt, ist, dass die Leute oft nicht mit der Schreibweise klarkommen. Aber das ist mir egal, dafür ist es etwas Besonderes.

    Antworten
    • Ja das finde ich auch! Valerie ist ein Name der besonders ist und den nicht jeder hat. Außerdem gibt es sooo schöne Spitznamen für Valerie wie z.b Val/Vali (englisch ausgesprochen Wäl Wäli) und ich finde auch die Bedeutung hinter dem Namen wunderschön die starke, gesunde.
      Die starke muss nicht auf körperliche stärke hindeuten damit kann genauso Charakterstärke gemeint sein. Ich heiße auch Valerie und anfangs mochte ich diesen Namen nicht jedoch habe ich ihn nun lieben gelernt. Wir Valeries sind keine 0815 Menschen wir sind besonders!

Schreibe einen Kommentar