Jesse

Jesse ist ein geschlechtsneutraler Vorname, der in Deutschland fast nur als männlicher Vorname gebräuchlich ist.


Häufigkeitsstatistik des Jungennamens Jesse
Häufigkeitsstatistik des Jungennamens Jesse

Der Name Jesse wurde in Deutschland seit 2010 mindestens 1.500 Mal als erster Vorname vergeben und befindet sich im Abwärtstrend – Jesse wird also von Jahr zu Jahr seltener vergeben. Jesse ist vor allem im englischen Sprachraum ein beliebter Jungenname.

… Aktuelle Statistiken: Jesse als Babyname

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Jesse

Für Jesse gibt es zwei verschiedene Ursprünge. Erstens ist Jesse ein biblischer Name mit hebräischer Herkunft. Im alten Testament der Bibel ist Jesse der Vater von König David. In den deutschen Bibelfassungen heißt Jesse Isai. Zweitens ist Jesse ein friesischer Name. Beide Male ist die genaue Bedeutung nicht gesichert.

Isai leitet sich möglicherweise ab von

  • אִישׁ + ay: „Mann (aus)“ (das bestimmende Ortselement ist entfallen)
  • אִישׁ + Gottesname: „Mann [Gottes]“
  • יֵשׁ + ay: „Er ist vorhanden“
  • יֵשׁ + Gottesname: „[Gott] ist vorhanden“

Als friesischer Name kommt Jesse von Ese. Die genaue Bedeutung ist unbekannt, möglicherweise ist der Name von asen (bedeutet „Götter“) oder eise (bedeutet „Schwert“ oder „Schrecken“) abgeleitet.

Besonders beliebt ist der Name Jesse in Schleswig-Holstein.
Besonders beliebt ist der Name Jesse in Schleswig-Holstein.

Namenvorbild für Jesse

Eine Hauptfigur der 2008 erstmals gezeigten amerikanischen TV-Serie Breaking Bad trägt diesen Vornamen: Jesse Pinkman, gespielt von Aaron Paul.


Damit nicht 5 angelaufen kommen, wenn ich mein Kind rufe.

6 Gedanken zu „Jesse“

  1. Der Name stammt NICHT direkt aus dem Englischen. Das ist leider falsch.
    Im Buch Jesaja wird die Wurzel Jesse beschrieben. In der deutschen Fassung Jesse=Isai). Von der Wurzel Jesse ist bereits im 16. Jh. im Lied „Es ist ein Ros entsprungen“ die Rede.
    Wie in den Niederlanden wird der Name hierzulande ursprünglich JessE und nicht Dschessie ausgesprochen.

    Antworten
    • Doch aber du must es auch wollen. Egal ob du Ihn kennst oder nicht, er liebt dich und du bist kein Zufall. Sondern gewollt.

    • Ja na, kann sich ja noch entwickeln. Ich habe meinen Sohn vor 50 Jahren auf Jesse taufen lassen, inspiriert von Jesse Owens und Jesse James, den Robin Hood des wilden Westens. Beide haben Willenskraft und meiner auch.

  2. Es gibt ein Lied von John Denver wo der Name einer Frau gegeben ist.
    Und oben steht ja es sein ein geschlechtsneutraler Name.
    Vermutlich wird er in verschiedenen Gegenden verschieden aus gesprochen.
    So ist das mit den Menschen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar