Jesse

Jesse ist ein geschlechtsneutraler Vorname, der in Deutschland meist als männlicher Vorname gebräuchlich ist.

Besonders beliebt ist der Name Jesse In Schleswig-Holstein.
Besonders beliebt ist der Name Jesse In Schleswig-Holstein.

Jesse wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.800 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Jesse auf Platz 724 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Für Jesse gibt es zwei verschiedene Ursprünge. Erstens stammt der Name aus dem Englischen und ist ursprünglich hebräischer Herkunft. Im alten Testament der Bibel ist Jesse der Vater von König David. In den deutschen Bibelfassungen heißt Jesse Isai. Jesse bedeutet „Geschenk Gottes“. Zweitens ist Jesse eine friesische Variante des Namens Johann, der „hat Gnade erwiesen“ bedeutet.

4 Gedanken zu „Jesse“

  1. Der Name stammt NICHT direkt aus dem Englischen. Das ist leider falsch.
    Im Buch Jesaja wird die Wurzel Jesse beschrieben. In der deutschen Fassung Jesse=Isai). Von der Wurzel Jesse ist bereits im 16. Jh. im Lied “Es ist ein Ros entsprungen” die Rede.
    Wie in den Niederlanden wird der Name hierzulande ursprünglich JessE und nicht Dschessie ausgesprochen.

    Antworten
    • Doch aber du must es auch wollen. Egal ob du Ihn kennst oder nicht, er liebt dich und du bist kein Zufall. Sondern gewollt.

Schreibe einen Kommentar zu Mamone Antworten abbrechen