Frauke

Frauke ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Frauke

Der Vorname Frauke wurde seit den 1930er bis in die 1970er Jahre vor allem in Schleswig-Holstein und Niedersachsen häufig vergeben. Von 2006 bis 2018 wurde Frauke in ganz Deutschland ungefähr 130 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 3.571 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Frauke basiert auf dem friesischen frouwe – einem sogenannten Verwandschaftsnamen, der „Frau“, „Ehefrau“ beziehungsweise „Herrin“ bedeutet. Solche Verwandschaftsnamen gibt es zahlreiche im Friesischen, zum Beispiel Sönke (bedeutet „Sohn“) oder Broder (bedeutet „Bruder“).

Namensvorbild

Frauke Ludowig, Geburtsjahrgang 1964 (TV-Moderatorin)

Variante

  • Fraukea

23 Gedanken zu „Frauke“

  1. Hallo ihr Frauke’s da draussen! Also, ich kann vieles nicht nachvollziehen. Ich bin Jahrgang 63 und hatte nie Probleme mit meinem Namen. Gut, manche können ihn nicht korrekt aussprechen, aber das passiert ja auch bei anderen Namen. Ich fand das immer ganz lustig. Ich wollte nie anders heissen. Steht zu eurem Namen, der nicht alltäglich ist. Ausserdem habe ich mal gelesen, dass Frauke im Mittelalter eine Bezeichnung für Ehefrau bzw. ein Kosewort für diese war, d.h. im Umkehrschluss in der heutigen Zeit, dass Frauke soviel wie “mein Schatz” bedeutet. Das ist immer eine coole Geschichte wenn die Leute fragen, wo der Name herkommt. Ich liebe ihn – zumal er auch der Kosename meines Vaters für meine Mutter war. Frauke ist einfach einmalig!!

    Antworten
  2. Hallo.ich bin eine Frauke 1969 aus der ehemaligen DDR. Ich liebe meinen Namen. Früher stand nur Frauke auf dem Brief, er kam an. Ich war immer die einzige und kenne keine Frauke persönlich. Ich arbeite als Erzieherin…mein Nachname beginnt mit “K” . Also dachten alle immer Frauke ist Frau Ke…und es gab Wetten , wie heißt Frau Ke mit Vorname.
    Ich saß vor der Wende mit vielen Freunden im Kino…es kam Otto…sein erstes Wort war “Frauke” …der Spaß war riesig….also ich verbinde mit meinem Namen nur positives…und danke meinen Eltern heute immer noch… Bei unseren vielen Reisen um die Welt gab es bei meinem Namen kein Problem…

    Antworten
    • Hallo Frauke,ich bin Jahrgang 65 und hab dieselben Erfahrungen gemacht wie du.:) Bin auch Erzieherin.Hihi.Ich persönlich hab nur 2 Fraukes kennengelernt.Ich liebe meinen Namen,der immer sehr ungewöhnlich war.Liebe Grüße

  3. Hey, ich heiße auch Frauke und komm sogar aus den Jahrgang 2007…. am Anfang hatte ich Probleme damit doch jetzt in der Jugend genieße ich es SEHR da alle wissen wer ich bin und ich mit meinen aussehen und Namen heraussteche… das heißt jeder weiß sofort wer gemeint ist wenn sie Frauke hören was ich persönlich gut finde…klar wurde ich paar mal geärgert aber ich hab mir nie gewünscht einen anderen Namen zu haben.

    Lg Frauke (13)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar