Inge

Weiblicher Vorname

Der Name Inge war von 1930 bis 1935 besonders populär.

Inge Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Inge

Herkunft

Inge ist eine in Deutschland und Dänemark verbreitete Kurzform von Namen, die mit “Ing-” beginnen, beispielsweise Ingeborg.

Namensbuch

Thema: Namenslexikon

10 Kommentare zu "Inge"

  1. Lolo sagt:

    Ich finde den Namen Inge total schön mein Kind wird auch mal so heißen 🙂

  2. Ingeborg sagt:

    Hallo Lolo,
    ich habe gerade diesen Eintrag gelesen, da ich auf „Namensforschung“ bin. Es freut mich, dass Sie den Namen schön finden und einmal das Kind so nennen werden.
    Übrigens: Falls es ein Sohn wird, Ingo kommt auch von Inge!
    Alles Gute, hoffentlich wirds mal eine Inge!
    Viele Grüße, von einer Inge-Omi

  3. juju sagt:

    unsere Tochter ist 2 Monate alt und heißt auch Inge, ein total süßer Name!!!! ich grüße alle inges:-)

  4. Inge sagt:

    🙂 Schön, dass es Leute gibt, die meinen Namen mögen! Es gibt sogar Babys mit meinem Namen 🙂 Find ich ganz, ganz toll. Das freut mich echt!
    Als Kind fand ich meinen Namen immer total doof, weil er sich so veraltet anhörte. Heute (41) bin ich froh so zu heißen und find den Namen auch sehr schön! So heißt nicht jedes 2. Kind oder Mutti in der Schule. Das find ich schon mal echt cool. LG

  5. Inge sagt:

    Ich finde meinen Namen echt super da man wenig daran herum bosseln kann und er einfach und kurz ist.

  6. Inge sagt:

    Da ich wirklich ’nur‘ Inge heiße und Namen schon seit 1951 trage, ich ihn aber immer noch super finde, möchte ich all diejenigen grüßen, die auf den gleichen Namen hören!!!

  7. Inge sagt:

    Hallo Liebe Inges! ich habe mich auch mit der Zeit, jetzt seit 53 Jahren, mit meinem Namen angefreundet. Bei uns im weiteren Verwanten und auch bekannten Kreis gibt es nur mich. Das Finde ich schön. Mein Mann heißt Andreas. wenn man den ruft kommen immer mindestens 2 Männer angelaufen. Liebe Grüße von Inge

  8. wolf sagt:

    Meine Oma heißt Inge und ich heiße Cheyenne Ines INGE Anna. Mein Name ist ein Indianer Name und da bin ich froh.

  9. Inge Margarethe M sagt:

    Ich heiße nun seit mehr als 69 Jahren so und war immer stolz darauf nur „Inge“ zu heißen, da ich Schulkollegen und Jugendfreundin hatte die Ingrid oder Ingeborg hießen. Hab ich meinem Großvater zu verdanken, denn ursprünglich sollte ich Renate Josefine heißen.
    Liebe Grüße aus Wien an alle Inges 🙂

  10. Inge sagt:

    Ich finde meinen Vornamen so dämlich, dass ich ihn schon wieder lustig finde. Aber er passt zu mir! 🙂

Kommentieren