Charlotte

Weiblicher Vorname

Der Vorname Charlotte war seit Beginn dieser Namensstatistik in Deutschland sehr populär. In den 1940er Jahren kam Charlotte schnell aus der Mode, aber seit ungefähr 1990 werden wieder Neugeborene häufiger Charlotte genannt.

Charlotte Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Charlotte

Herkunft

Charlotte ist eine französische Form des männlichen Namens Charles bzw. Karl.

Bedeutung

Die Bedeutung des Namens Karl ist nicht genau geklärt. Erklärungsversuche lauten z. B. “freier Mann” oder “Kriegsschaar”.

Dreimal Charlotte

Der gefühlt häufigste Mädchenname: Drei Charlotte-Mütter im Gespräch.

Regionalverteilung

Charlotte Regionalverteilung

Varianten

  • Charlott (deutsche Schreibweise)
  • Charlotta
  • Carlotta (italienisch)
Thema: Namenslexikon

72 Kommentare zu "Charlotte"

  1. Charlotte-Charly sagt:

    Also ich mag meinen Namen sehr! Kaum einer heißt so und hey, die Abkürzung Charly, ist so Hammer. Ich möchte nicht, niemals, anderes heißen
    Glückliche Charlotte:)

  2. Charlotte-Charly sagt:

    Ach, hab was vergessen, ein Freund nennt mich manchmal aus Spaß Karl-Otto ich hab mich zu Tode gelacht, wo ich das das erstemal hörte

  3. charlotte sagt:

    Ich mag meinen Namen, nicht weil er im alten oder neuen Testament steht oder dieser ganze shit sondern mein Vater ihn ausgesucht hat und errichtet an ihn und seine guten taten erinnert

  4. Charlotte sagt:

    Ich mag meinen Namen total gerne

  5. Alina Charlotte sagt:

    Ich bin auch eine „Teil-Charlotte“. Mir gefällt der Name, aber ich bin froh, dass sich meine Eltern kurz vor meiner Geburt noch Alina hinzugefügt haben. Der Name ist kürzer, einfacher und wirkt frischer. Auf der anderen Seite besticht Charlotte durch seine Vornehmlichkeit. Mir schießen bei dem Klang des Namens sofort Bilder von Königinen aus vergangener Zeit in den Kopf. Nur traurig ist, dass gerader dieser so traditionelle Name durch Spitznamen wie „Lotti-Karotti“ oder „Charlottchen“ verunstaltet wird.

  6. Lara Charlotte sagt:

    Früher hab ich meinen zweiten Vornamen vor allen versteckt weil ich gehänselt wurde deswegen wie Lotti Carotti ,Lottchen,.. aber heute bin ich gerne eine charlotte weil der name hat was 😉

  7. Charlotte sagt:

    Charlotte sagt:

    Früher hat mir der Name nicht gefallen, aber heute um so mehr. Ich möchte auch Charlotte genannt und nicht Charlotte, Lotte oder anders. Das gefällt mir nicht. Ich bin von meinen Eltern auf den Namen Charlotte getauft worden und so soll es bleiben.

  8. Charlotte sagt:

    Ich mag meinen Namen auch total:)

  9. Anna Endres sagt:

    Charlotte ist ein wunderbarer Name. Mein Name gefällt mir aber nicht so sehr. Aber sollte ich mal eine Tochter bekommen wird sie auf jeden Fall so heißen!

  10. Jules sagt:

    Ich liebe diesen Namen. Charlotte. Es ist ein wundervoller Name. Und wenn ich ein Baby bekomme, heißt mein erstes Mädchen: klara Charlotte.
    Ich mag Kombis

  11. Malissa sagt:

    Unsere Tochter heißt Charlotte Sophia. Charlotte ist ein sehr klassischer, zeitloser Name, der nicht zu häufig vorkommt, was mir sehr wichtig war.
    Wir hoffen sehr, dass auch Charlotte später zufrieden mit ihrem Namen ist. Passt auch super zum Namen der Schwester, Valentina Maria.

  12. Charlotte sagt:

    Ich liebe meinen Namen!!! Lotte,charly und Lotte Karotte sind tolle Spitznamen!! ❤

  13. charlotte maria sagt:

    Früher mochte ich meinen Namen nicht und wurde oft flotte karotte
    genannt,langsam gewöhn ich mich an meinen Namen. Meinen zweiten Namen MARIA finde ich nicht so schön, zum glück nennt ich auch keiner so. Meine Spitznamen sind Mary,Lotti,Lotte und Charly. Das finde ich alles megaa schön!

    LOTTI <3

Kommentieren