Tristan

Tristan ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Tristan
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Tristan

Der Name Tristan tauchte Ende der 1980er Jahre erstmals in den deutschen Top 200 auf und hatte erst ein Mal, im Jahrgang 1998, einen Platz unter den 100 häufigsten Jungennamen erreicht. Von 2006 bis 2018 wurde der Jungenname Tristan in Deutschland ungefähr 6.700 Mal als erster Vorname vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Tristan stammt aus dem Keltischen. Das keltische Wort drest oder drust bedeutet „(Herr über) Aufruhr; Waffengeklirr“.

Am beliebtesten ist der Name Tristan in Sachsen-Anhalt.
Am beliebtesten ist der Name Tristan in Sachsen-Anhalt.

Kultur

„Tristan und Isolde“ ist eine bekannte Erzählung aus dem Mittelalter, deren Handlung auch der gleichnamigen Oper von Richard Wagner zugrunde liegt.

Varianten

  • Tristam
  • Drystan (keltisch)

57 Gedanken zu „Tristan“

  1. Ach ja, und außerdem ist Tristan (da Cunha) auch der Name meiner persönlichen Trauminsel im Südatlantik! Luchse gibt es da allerdings keine…

    Antworten
  2. Ich vermisse hier die französisch weibliche Form von Tristan nämlich „Tristane“ under anderem von der Journalistin Tristane Banon getragen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar