Luke

Luke ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Luke
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Luke

Vor 1996 wurden nur wenige Jungen in Deutschland Luke genannt. Mittlerweile hat der Name sich in den Top 100 der beliebtesten Jungennamen etabliert. Luke wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 9.500 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 200 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Luc wurde ungefähr 1.700 Mal vergeben (Platz 735) und Luk 680 Mal (Platz 1.308). 530 Mal wurde Luuk vergeben (Platz 1.537.

Am beliebtesten ist der Name Luke im Saarland.
Am beliebtesten ist der Name Luke im Saarland.

Herkunft und Bedeutung

Luke ist eine englische Form von Lukas und bedeutet „der aus Lucania Stammende“ beziehungsweise „der Lukanier“. Luc, Luk und Luuk sind nicht nur Varianten von Luke, sondern haben auch eigene Ursprünge. So ist Luc ist eine romanische Namensform von Lukas und Luk eine friesische Kurzform von Lude beziehungsweise Ludeke. Luuk ist niederländischer Herkunft.

Namensvorbilder

Luke Skywalker heißt ein Held der Star Wars-Reihe. Luke Mockridge (Geburtsjahr 1989) ist ein Komiker (bekannt aus dem ZDF-Fernsehgarten).

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Luke

  1. Luke Elias
  2. Luke Alexander
  3. Luke Noah
  4. Luke Noel
  5. Luke Anton
  6. Luke Leon
  7. Luke Henry
  8. Luke Joel
  9. Luke Oliver
  10. Luke Joshua
Nordbuch Banner 2

9 Gedanken zu „Luke“

  1. Ich dachte auch so. Luke? Häh?
    Aber die Lukes die ich kennengelernt habe waren nicht anders als AndreasSE oder Davids. Einfach Gewöhnungssache. Aber es sollte schon zum Nachnamen passen. Luke hat halt immer was von Starwars, damit müssen die Lukes halt leben, aber es gibt schlimmeres als Skywalker genannt zu werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar