Beliebte Vornamen Namenslexikon Christoph

 

Christoph

Christoph ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christoph
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christoph

Der Jungenname Christoph gehörte in den 1980er Jahren zu den 20 beliebtesten männlichen Vornamen in Deutschland. Christoph wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 3.900 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Christoph auf Platz 387 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die nordische Namensform Kristof wurde ungefähr 180 Mal vergeben (2.933) und Christof 150 Mal (Platz 3.324).

Christoph Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Christoph ist die Kurzform von Christopher, der englische Variante des griechischen Christophorus und bedeutet „Christus im Herzen tragend“.

Varianten

  • Krzysztof (polnisch)
  • Kristoff (ungewöhnliche Schreibweise, bekannt durch die Figur Kristoff Bjorgman aus Disneys Eiskönigin-Filmen)

Namensprofil

der Vorname Christoph mit Bedeutung und Onogramm


Horstomat – die Vornamen-Toolbox

19 Gedanken zu „Christoph“

  1. Christoph, Jahrgang 1954

    Als Kind war ich nicht glücklich über meinen Vornamen. Ich wollte lieber Frank oder Peter heißen, wie die Meisten. Heute bin ich froh, dass mein Name nie zum Mainstream gehörte. Wenn ich am Telefon nach meinem Vornamen gefragt werde und „Christoph“ antworte, kommt fast immer die Rückfrage: „Mit P-H?“, als ob das nicht die weitaus gebräuchlichste Schreibweise wäre! Und wenn ich dann Post von dieser Stelle bekomme, ist sie häufig adressiert an „Herrn Christopf L.“. Ich hab mich dran gewöhnt und finde das mittlerweile lustig.

    Antworten
    • Nun, ich heiße Christof, konnte den Namen nie leiden, bin aber sehr froh, dass meine Mutter sich gegen meinen Vater und die Grosseltern durchsetzen konnte und wenigstens auf das F bestand! Schon seit dem 15. Jh. wird diese Endung angewandt. Werde seit dem 12. Lebensjahr nur Chris genannt, das ist angenehm.

Schreibe einen Kommentar