Ronald

Männlicher Vorname

Der Vorname Ronald wurde um 1940 in Deutschland deutlich seltener vergeben als in den Jahren davor und danach. Diese Beobachtung gilt übrigens für viele englische Vornamen. Ungefähr 1960 erreichte dieser männliche Vorname den Höhepunkt seiner Popularität, er gehörte aber nie zu den besonders häufigen Vornamen.

Ronald Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ronald

Herkunft und Bedeutung

Der Name Ronald ist schottischer Herkunft. Ursprung dieses Namens war der nordische Name Rögnvaldr.

Rögnvaldr ist mit dem deutschen Namen Reinhold verwandt, der aus den altgermanischen Wörtern REIN (bedeutet „weiser Rat“) und WALD (bedeutet „walten, gebieten“) gebildet wurde.

Variante

Namensprofil

der Vorname Ronald mit Bedeutung und Onogramm

1 Gedanke zu “Ronald”

  1. Bin es zufrieden, konnte aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr die ausschlaggebenden Beweggründe recherchieren. Hätte aber vermutet, dass in der jeweiligen Jahrgangsstatistik wenigstens ein Platz im hinteren Mittelfeld herausspringt. Egal, meine Namensvettern auf dem Fußballplatz, ob mit-o oder -Inho sorgen schon
    für den Bekanntheitsgrad über das Mittelfeld hinaus.

Schreibe einen Kommentar