Renate

Weiblicher Vorname

Zwischen 1937 und 1954 gehörte Renate in Deutschland zu den häufigsten Vornamen und nahm Mitte der 40er Jahre sogar den Spitzenplatz ein.

Renate Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Renate

Herkunft und Bedeutung

Der Name Renate ist lateinisch, vom männlichen Renatus abgeleitet. Er bedeutet „wieder geboren“.

Namensvorbilder

Namenstag

Der katholische Namenstag wird am 22. Mai gefeiert.

Kurzform

  • Renna (rheinisch)

Namensprofil

der Vorname Renate mit Bedeutung und Onogramm

66 Gedanken zu „Renate“

  1. Hallo, ich heiße Renate und war in meinem Umfeld immer die einzige Renate. Ichvsollte eigentlich Christine heißen, doch als meine Mutter nach der Geburt gefragt wurde wie ich heißen soll, antwortete sie spontan: Renate

    Antworten
  2. Ich heiße Renate Irene (nach meiner Mutter) und Anna (nach meiner Großmutter). Ich werde auch von vielen Nati genannt. Beide Namen gefallen mir. Ich bin 1942 geboren. Gerne würde ich auch an einem Namenstreffen RENATE teilnehmen, ich wohne in Hamburg.

    Antworten
  3. Ich heiße Renate. Als Kind hat man mich immer Re-lein genannt und hatte daher einen besonderen Bezug zu Rehen. Aber eigentlich mochte ich meinen Namen nicht wirklich.
    Bis ich im Alter anfing, mich mit ihm zu beschäftigen. Wenn ich auf meine 65 Jahre zurückschaue, gab es so viele Wandlungen und “Wiedergeburten” dass ich heute sagen kann: der Name Renate passt zu mir.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar