Robin

Robin ist in Deutschland meistens ein männlicher Vorname. Als weiblicher Vorname wird er seltener vergeben.

Der Vorname Robin erfreut sich seit den 1970er Jahren an Beliebtheit in Deutschland. 1990 erreichte Robin in der Hitliste erstmals die Top 50.

Robin Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik von Robin als männlicher Vorname

Herkunft

Robin ist ein englischer Name.

Der männliche Vorname Robin ist eine Kurzform des germanischen Namens Robert.

Bedeutung

Robert bedeutet “glänzend”. Die weibliche Verwendung ist vom englischen Wort für Rotkehlchen entlehnt.

Variante

  • Robyn

55 Gedanken zu “Robin

  1. Hallo, mein bester Freund heißt auch Robin. Ich finde es ist ein sehr schöner Name und verstehen nicht wie man seine Tochter Robin nennen kann.

  2. Wir haben unsere Tochter (geb. 01.06.2016) auch Robin genannt.
    In Deutschland wird tatsächlich ein Zweitname verlangt und da wir sie mit zweitnamen unbedingt Maria nennen wollten, musste der Name mit Bindestrich geschrieben werden, da Maria als Zweitname ja auch bei Jungen bliebt ist.
    Ich finde die Kombination Robin-Maria aber sehr schön. Genannt wird sie bisher aber hauptsächlich Robin 🙂 und der Name passt einfach perfekt zu unserem Wirbelwind!

    • Ich bin ein Mädchen und heiße selber mit zweitnamen Robin. Ich verstehe deine Einstellung echt nicht vorallem im englischsprachigen raum aber auch in Schweden (und vielen weiteren Ländern) gilt Robin als Mädchen und Jungenname.Außerdem ist es jedem Elternteil selber überlassen wie sie ihr Kind nennen. Einfach nur lächerlich und kindisch von dir

  3. Hallo!
    Ich habe meine Tochter auch Robin genannt. Brauchten zwar einen zweitnamen aber das ist OK. Sie heißt nun Robin Nanett. Gerufen wird sie auch nur Robin.

    Ihr gefällt ihr Name

    • Und super! Ich will eben meine Tochter auch Robin nennen (Robin Hannah).
      Sie kommt schon bald 🙂

      Liebe Grüße!

  4. Ich mochte meinen Namen eine lange Zeit nicht, da mein größerer Bruder mich immer damit aufgezogen hat, dass es eigentlich ein weiblicher Vorname sei. Heute bin ich sehr glücklich, dass ich einen englischen Namen habe. Meine Eltern werden sich schon was dabei gedacht haben, sie haben mich ja auch Englisch/Deutsch aufgezogen 😀

  5. Ich bin in der zweiten Hälfte der 60er geboren, meine Mutter war mit der Namensgebung ihrer Zeit voraus. In meiner Kindheit gab es die Spitznamen “Robin Hood”, “Robinson Crusoe” und “Robbie, Tobbie und das Fliewatüüt” (wer’s noch kennt). Das war aber nie böse gemeint und ich habe es auch nie so aufgefasst. Als Kind bekommt man irgendwann mit, dass man einen besonderen Namen hat und dass manche Menschen, Lehrer beispielsweise oder Mitschüler, auch positiv darauf reagieren. Im Idealfall entwickelt sich ein Gefühl, dass nicht nur der Name, sondern auch man selbst etwas Besonderes ist.
    Als Erwachsener finde ich meinen Namen noch immer außerordentlich hübsch und gelungen und kann mich völlig mit ihm identifizieren; meiner Mutter bin ich dafür jedenfalls sehr dankbar. Auch heute kommt der Name noch gut an. Durch die häufigere Namensvergabe in den letzten Jahren kommt es auch schon mal vor, dass man mich durch Schreiben oder Mails für ´wesentlich jünger hält, was ich dann eher ungern sehe und bei Bedarf richtigstelle. Aber ansonsten kann ich werdende Eltern nur zu diesem Namen ermutigen und jedem Namensinhaber gratulieren!

  6. Hallo! Also, ich bin, mittlerweile richtig froh über meinen Namen, und sehr stolz, dass ich ihn trage. In meiner Schulzeit war das nicht so witzig, weil ich wegen meinem Namen oft gehänselt wurde. Obwohl das völliger Quatsch ist, denn das ist mein Name, und weswegen sollte ich mich selber verleugnen? Meine Eltern nannten mich, mit vollem Namen Robin Christopher, nach Christopher Robin, dem Jungen, der mit Winnie Puh tolle Abenteuer erlebt. Robin Hood und Robinson Crusoe sind mutige, ehrenvolle Figuren, und, hey, Christopher Lee als Dracula ist sowieso Kult!
    Ach, und eh ich es vergesse: Rotkehlchen sind sehr hübsche Vögel!

  7. Ich habe meinen kleinen Sohn Robin genannt und seinen Zwillingsbruder liam. Finde passt sehr gut zusammen. Robin hat sich unbedingt mein älterer Sohn Jamie gewünscht. Er mag Robin Hood gern. Und ich mag auch Namen von der Insel (Großbritannien) gern.

  8. hey,leute mein freund heist Robin der Name ist echt der geilste ich fürde als Mädchen auch gerne Robin heisen na ja mein Robin ist aucg echt ein glänzerder junge für mich <3 ich liebe dich sorry aber alle die Robin heisen ihr seit warscheinlich alle voll coole menschen und euer Name ist total geil

  9. Robin ist aus dem altgermanischen und bedeutet berühmt und weise (famouse and bright).
    Es hat gar nichts mit Robert zu tun und wird in England nicht als Kurzform oder Nick Name für Robert verwendet. Die Kurzform von Robert ist Bob.

    • Endlich mal einer, der es ausspricht! So ist es.
      Der Name hat rein GARNICHTS mit Robert zu tun, in alten Namenslexika steht nirgends was von Robin = Robert!

      Kommt alles vom Scheiss Copy&Paste im Internet.

      Übrigens ist laut ahd. Wörterbuch Robin auch eine Nebenform von Rubin = roter Edelstein

  10. Es ist faszinierend zu sehen, dass sowohl der Name Robin als auch Kevin zur gleichen Zeit, d.h. 1991/1992, einen lokalen Hochpunkt hatten.
    1991 erschien der Robin Hood Film mit Kevin Costner, dies dürfte einiges erklären.

  11. Ich persönlich finde Robin als Mädchenname total schön, dann am besten als Doppelname so wie Robin Sophie, denn Spitznamen Robbi allerdings find ich schrecklich..;)Aber meist kann man ja nichts für einen Spitznamen;)

    • Also ich heiße Robin Maurice bin 92 Jahrgang werde oft Robinio gerufen von meiner Mutter. Habe auch gelesen das der Name im kurdischen die Bedeutung hat: Der die Sonne bzw. Ein Das Licht bringt.

  12. Mein 6 Monate alter Sohn heißt auch Robin. Habe gelesen das der Name “glänzend”, aber auch “Rüppel” bedeutet. Jemand der sich rüppelhaft für Schwache einsetzt und einen hohen Gerechtigkeitssinn hat (wie Robin Hood 😀 eben). Und auch seinen Kopf durchsetzt. Mein Sohn hat jetzt schon ein sehr starkes Wesen und versucht seinen Willen mit lauten Quiecken und Meckern durchzusetzen. Ich hoffe, dass er mal ein großes Herz hat und gerecht handelt… aber wenn er nach Mama kommt, dann macht er das sowieso. 😉

    LG

    • ich bin ein Mädchen und heiße Robin Marie zuerst fand ich denn Namen doof aber dann fand ich ihn super cool!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  13. Hallo !

    Unser Sohn hatt den Namen Robin Dennis von uns bekommen!
    eigentlich eher von mir.Dennis als Zweitname hatt mit meinem
    damaligen Freund zu tun,der gestorben ist!
    Mein Mann wollte schon Walter,Georg,Xaver(sind Brüder
    meines Mannes) zum besten geben
    aber die sind so altmodisch und mir haben die überhaubt nicht
    gefallen! Aber unser Sohn ist mit seinem Namen zufrieden

  14. Hallo !

    Unser Sohn hatt den Namen Robin Dennis von uns bekommen!
    eigentlich eher von mir.Dennis als Zweitname hatt mit meinem
    Mein Mann wollte schon Walter,Georg,Xaver(sind Brüder
    meines Mannes) zum besten geben
    aber die sind so altmodisch und mir haben die überhaubt nicht
    gefallen! Aber unser Sohn ist mit seinem Namen zufrieden

  15. Hallo. Tanja ich heiße auch Robin und zweite Johann hehehe schön, viele sagen das ich wie der Robin hood bin sehr viele den ich helfe Menschen sehr gerne und bin wie die sagen ein Stern des sag ich nich nur vielle die mich kennen oder Engel a schau mall da kommt unser Engel allem Robin viel glück in Leben und lass euch gut gehen LG Robin

  16. Mein Sohn 5,5 Jahre alt heißt auch ROBIN eigentlich ROBIN-JOHANN aber er wird nur Robin oder Robby genannt.
    Ich find den Namen total schön <3
    ach und meinem Sohn gefällt er auch 😉

  17. mein Sohn hat ihn von mir bekommen:)
    ein wenig sind wir von Robin Hood,Robsel Bobsel und Robinito genervt.Aber ich finde ich habe eine gute Wahl getroffen.Und
    Robin(6)mag seinen Namen auch

  18. Perfekter Name! Früher mochte ich meinen Namen nicht so gerne. Aber mittlerweile kann ich mich gut damit identifizieren. Bin auch so ein Robin Hood, bin viel zu gerecht und mag Menschen, die es nicht sind, grundsätzlich nicht. 😀

  19. Robin ist ein toller Name !
    Mein bester Freund heißt Robin und das passt einfach.
    Es heißt einfach nicht jeder Robin und das ist gut so, einen so tollen Namen sollte nicht jeder heißen. 🙂

  20. Hi Leute,
    ich heiße auch Robin und hatte einfach mal Bock das hier reinzuschreiben 😛
    Ich find gut das der Name so einfach ist, nix kompiziertes, einfach nur Robin.

    Grüße, Robin

  21. Meine Tochter(13 Jahre) heißt Robin und ich finde den Namen sehr schön. Es war allerdings nicht so einfach sie so zu nennen. Wir mussten auf der englischen Botschaft bestätigen lassen,dass Robin auch ein Mädchenname ist.

  22. Ich finde meinen Namen auch sehr gut, weil ganz viele eine Spietznamen für mich haben und darduch sagen schon alle dich ich länger kennene nicht mehr robin (auser meine eltern) sonder anders. XD

  23. Ich habe beruflich bedingt sehr viel E-mail Verkehr mit Kunden im Ausland und hatte bisher noch nie das Problem mit der weiblichen Form. In den Ländern wo der Name häufiger für Frauen benutzt wird gibt es ihn trotzdem auch für Männer.
    In meiner Jugend wurde halt oft Robin Hood gesagt… aber da gewöhnt man sich dran.

  24. Wir erwarten einen Sohn und finden den Namen Robin eigentlich auch recht schön, nur bereitet uns im Rahmen der zunehmenden Globalisierung die weibliche Varianten in englisch-sprachigen Ländern Sorgen. Wir möchten ja nicht, dass unser Kind irgendwann in die Verlegenheit kommt mir Mrs. Robin Mustermann vorgestellt zu werden.
    Hat da schon jemand internationale Erfahrungen mit dem Namen gesammelt? Bricht man sich einen ab, zu erklären, dass man eigentlich Männlein ist?

    Liebe Grüße
    Andrea & Norbert

  25. mein bruder heißt auch robin ich weiß nicht wie ihr diesen namen ausprecht. den namen meines bruders spricht man auf jeden fall so aus:roobin

    • Hallo Malin,
      mein Freundin spricht man so aus: Robiin (wie der Stein Rubin)
      und meinen Bruder spricht man so aus: Roobin (wie Robin Hood)
      Ich finde der Name passt zu beiden. Durch die andere Aussprache hört es sich einerseits männlich und anderer seits weiblich an.
      Mein Name ist aber auch Unisex 😀
      Das finde ich wirklich nicht schlimm!!

  26. Ja, der name robin klingt für mich schon sehr männlich und attraktiv!
    Hätte ich einen sohn, dann würde er bestimmt so heißen!

    lieben gruß, sabrina

  27. @ Nancy.
    Das liegt am namen 😉 .wahr,bin und werd auch so bleiben,hof ich.also wünsch ich ihm und allen anderen eine gute zukunft.
    Ich wahr am anfang nicht so zufrieden mit meinem name.ich fand ihn zu weiblich.bin jetzt aber doch zufrieden damit.
    Hebt eu sorg
    grüess us de schwiiz vomne holländer

  28. Hallo… Mein Sohn (7 Jahre) heißt Robin. Ein anderer Name hätte gar nicht gepasst. Er hat einen totalen Gerechtigkeitssinn (wie Robin Hood halt :o))Und in der Schule ist er der einzige. Na bloß gut,denn es gibt schon genug Kinder,die in der Schule und auf dem Spielplatz gleich heißen.

    Kurz gesagt: Toller Name,tolle Kinder!!!

  29. Hallo ihr da draussen“
    Mein sohn heist auch Robin
    und ich finde nicht das sein namme nach HITLER kling
    er ist mein alles,ICH LIEBE DICH BABY
    Dein mom

  30. Ich heiße auch Robin und finde es gar nicht schlimm. Im gegenteil.
    Ich finde es Lustig das ich einen halb männlichen Namen habe.:D
    In England gibt es den Namen für Frauen sehr oft.

    Liebe, liebe Grüße.

    Celine ROBIN 😉

  31. … Mein Bruder heißt Robin. Ich finde den Namen sehr schön und er hat einen schönen Klang.
    Ganz viele Grüße an alle und besonders an die, die Robin heißen. =) <3

Schreibe einen Kommentar