Claudia

Weiblicher Vorname

Claudia Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Claudia

Der Mädchenname Claudia (seltener Klaudia) taucht seit 1938 in unseren Namensranglisten auf. Um 1970 gehörte dieser Vorname zu den beliebtesten Vornamen. Jetzt werden aber nur noch selten Mädchen Claudia genannt.

Herkunft und Bedeutung

Aus dem Lateinischen,  wahrscheinlich von claudus (bedeutet „lahm“ oder „hinkend“), eventuell auch von claudere (bedeutet „verschlossen“). Claudia ist eine weibliche Form des männlichen Vornamens Claudius. Dieser Name wurde von einem altrömischen ”nomen gentile” abgeleitet.

Namenstag

20. März

Namensprofil

der Vorname Claudia mit Bedeutung und Onogramm

76 Gedanken zu “Claudia

  1. Bin Jahrgang 1950, aus Wien. In meiner Schule gab es bei 32 Schulklassen über 8 Jahre nur 2 Schülerinnen mit dem Namen Claudia. D.h. damals war der Name wirklich sehr selten.
    Ich vermute ich bekam den Namen, weil unsere Familie jeden Sommer den
    Urlaub in Italien verbrachte. Das war damals auch nicht so üblich wie heute.
    Mir gefällt der Name immer noch, besser gefiel er mir, als es noch so wenige davon gab. Inzwischen gibt es aber jede Menge davon.
    Meine Töchter haben auch Namen italienischen bzw. römisch-lateinischen Ursprungs, zwei davon enden auch mit “ia” und eine
    eingedeutsch mit “e”. Zusatzinfo: alle beginnen mit C.
    Rätsel: welche Namen mögen das wohl sein?
    Ein Großcousin wurde nach mir Claudio benannt.
    Ich liebe alle vier Namen und mir wären noch mehrere Namen mit “C” eingefallen, hätte ich noch mehr Töchter bekommen.
    Ich wünsche allen Claudias einen schönen sonnigen Tag, aber auch allen Nichtclaudias.
    Euer Leben fließe in “C” Dur, da gibt es keinen Schmerz.
    (Stammbuchgedicht)
    Claudia

    • Hallo Claudia,
      der Kommentar hat mir außerordentlich gut gefallen!
      Selbst mit dem Namen ausgestattet, empfand ich ihn nie besonders, hätte mir aber Schlimmeres vorstellen können.
      Ich bin Jahrgang 1961 und weiß nur, dass ich die Namenswahl einer Kollegin meiner Mutter zu verdanken habe. Einen persönlichen Bezug zu Italien gab es nicht – leider. Dafür hat mein Kater einen italienischen Namen (Riccardo Corleone).
      Also: auch von mir liebe Grüße an alle Claudias und
      Nichtclaudias.

  2. Hallo,
    ich mag meinen Namen sehr, er hat einfach einen schönen Klang. Bin nach der Fernsehansagerin Claudia Doren benannt, die mein Opa ganz toll fand 🙂 mein Zweitname ist Maria (Familientradition…).
    Meine Spitznamen sind Claudi und Claudine, so dürfen mich aber nur sehr enge Freunde nennen.
    Mein Mann heißt Claudius (kein Scherz), den rufen sowieso alle Claudi 🙂 meist drehen wir uns dann beide um.
    Unser Sohn heißt Claudio, ha ha, nein, das war ein Scherz 🙂

  3. Ich finde den Namen heute noch schön. Meine Tochter heißt so, Jahrgang 62. Für mich hatte der Klang “Claudia” immer etwas italienisches an sich und ich verband diesen Namen mit Licht, mit Sonne, Fröhlichkeit, einfach schön und so ist meine Tochter auch.

  4. Ist schon sehr interessant, wieviele nach Claudia Cardinale benannt wurden. Ich nämlich auch. Ich liebe meinen Namen, die Bedeutung ist mir da relativ egal. In der Schule hatte ich nur für ein halbes Jahr mit einer Claudia zu tun, sonst wär ich immer die Einzige. Abgekürzt werde ich Cloodi oder Claudi. Die schönste Abkürzung gab mir meine kleine Schwester, als sie den Namen nicht aussprechen konnte: Lalu.
    Ich lebe bereits seit 45 Jahren mit dem Nanen und bin äußerst zufrieden.

    • Ich werde auch Cloodi oder Cloodini genannt. 😀 Ist ja lustig, das hab ich sonst noch nie gesehen oder gehört.

  5. Für einen Freund suchte ich nach einer Bedeutung seinesUrsprungs und stiess letztlich auf die Bedeutung meines Namens.
    Wie vermutet ist der Name claudia “alt”,hat Geschichte und stammt aus dem Lateinischen.
    Ebenso trägt die Frau des Statthalters aus der Geschichte Jesus von Nazareth-den Namen Claudia…Geschweige die Herkunft von Kaiser Claudius,-besagt dass unser Name -nicht Unbedeutend ist..
    Da ich selbst 1966 geboren wurde,benannte mich meine Mutter
    nach einer italienischen Frau und Nachbarin-die von Italien her in die Schweiz gereist ist um hier ihr Leben aufzubauen..
    Nur damals klang der Name ” Claudia” etwas exotischer,als heute…
    Das besagt-dass ich nicht unglücklich bin mit dem ausgesuchten Namen Claudia-der mir einst meine Mutter übergab.

  6. Ich heiße auch Claudia und mag meinen Namen nicht sonderlich.
    Die Abkürzung Claudi finde ich fast noch schlimmer.
    Fremden gegenüber bin ich auch eher verschlossen.
    Aber die Lahme, die Hinkende? na vielen Dank liebe Eltern.

  7. Ich heiße auch Claudia. Ich mag aber eine Namen nicht sehr. Mir ist es wirklich lieber wen man mich Claudi oder Dia nennt. Dia hat mich meine Nichte genannt, weil sie Claudia anfangs nicht aussprechen konnte.

  8. Hallo ihr lieben!

    Heiße auch Claudia, bin Baujahr 65, komme aus Österreich und hatte eine tolle Volkschulzeit mit weiteren 4 Claudias in meiner Klasse! Also soviel zum Thema selten in Österreich.

    L.G. Claudia

  9. Ein Hallo an alle Namensvetterinnen!

    Ich bin 1974 in Wien geboren. Mein Name wurde von meiner Mutter ausgesucht, weil er ihr – so wie vielen frischgebackenen Müttern – gut gefiel.
    Also gar kein seltener Name in Österreich. Von Ende der 60er bis Ende der 70er Jahre, sogar sehr beliebt.

    In meiner ganzen Schulkarriere gab es in meinem Jahrgang immer mehrere Claudias, was mich immer sehr genervt hat. Ich hätte lieber Conny geheißen. ;o)
    Mittlerweile bin ich jedoch recht glücklich mit meinem Namen und empfinde mich – von gelegentlich verstauchten Zehen abgesehen – so gar nicht als lahmend.

    Die Bedeutung “Verschlossen” ist mir neu, würde jedoch etwas mehr zu mir passen, da ich Fremden zwar offen begegne, jedoch einen großen Teil von mir verschlossen halte bis ich die Person besser kenne.

    LG

    Claudia

  10. Ich heiße auch Claudia und mag meinen Namen.
    Wobei ich sagen muss, dass es keine Name sondern ein Sammelbegriff
    ist. Meine Freundin heißt Klaudia, meine Kollegin auch, aber was soll es. Ich lebe seit fast 60 Jahren gut damit.

  11. An Kimii,
    Ich heiße,natürlich Claudia,und habe meine Tochter Kimi genannt..
    Als ich Teenie war,bekam ich dann von Kumpels meinen Spitznamen, den ich sehr gerne heute noch benutze…Danke

  12. Auch ich heiße Claudia und finde den Namen sehr schön. Ich bin Baujahr `69 und in meiner Schulzeit traf ich auf keine weitere Claudia. Erst später lernte ich mehrere Namensvetterinnen kennen. Glücklicherweise bin auch ich weder hinkend noch verschlossen 🙂

  13. Hallo,
    ich bin zufrieden mit meinem Namen. Es ist schließlich der Name, den meine Eltern für mich ausgesucht haben und da bin ich Stolz drauf. Auch übrigens nach Claudia Cardinale benannt… meine Mutter ist Italienerin. Meine Freunde nennen mich Claudi oder Laudi (mein Neffe konnte das C nicht aussprechen als er klein war?).
    Tanti Saluti, Laudi

  14. Ich bin von 1969 und kannte auch viele Claudias.
    Man konnte ‘Claudia’ rufen und aus alle 4 Himmelsrichtungen kamen sie an ;-).

    Egal wie gut glattgecremt man heute ist,durch diesen Namen wird man als ältere Dame entarnt :-D.
    Ich finde Claudia als Namen ganz o.k und besser als Heike,Elke,Silke ect.

  15. Ich bin erst 12 Jahre alt (wurde 2001 Geb.) und heiße auch Claudia.
    Außerdem komme ich aus Österreich, und hier ist der Name sehr selten. Ich bin also sehr stolz darauf 🙂

  16. Hallo,
    meine Mama hatte 1986 bei der Geburt noch keinen Namen für mich. Als die Hebamme dann kam war sie von ihren Augen und ihrer einfühlsamen Art so begeistert, das sie nach ihren Namen fragte. Und dann war alles entschieden. Sie hatte einen Namen für mich.
    schöne Grüße an ALLE
    Claudia

  17. Hallo 🙂

    Also mein vater hat diesen namen 1998 für mich ausgesucht und ich mag ihn sehr 😉 verschidene leute sagen claude zur mir und dass finde ich irgentwie scheiße , allerdings lebe ich in luxembourg und dort heißen mehrere leite claude ( frauen und männer) . Ich mag es nicht wenn man mir spitznamen gibt:/ außerdem bin ich weder lahm noch verschlossen ..
    Liebe grüße :*

  18. Hallo Ihr lieben C(K)laudias und C(k)laudis
    bin Jahrgang 1961 und finde unseren Namen total schön

    in meiner Jugend war der Name nicht so häufig auch jetzt höre ich ihn nicht so oft, können ja nicht alle so heißen 😉

    Gruß an alle
    Claudi

  19. Ich habe meinen Vornamen Claudia aus der Serie Denver Clan.

    Und so werde ich beruflich gerufen.
    Meine Freunde nennen mich allerdings Clautzkie.

    😀

  20. Ich mag meinem Namen auch gerne, aber nur wenn er ganz ausgesprochen wird und nicht Claudi 🙁
    1974 hatte mein Vater diesen Namen ausgesucht.
    Und ja.. Fremden gegenüber bin ich anfangs auch eher verschlossen.
    lg Claudia

  21. Hallo Claudia, ich heisse auch Claudia und meine mamma ist auch Jahrgang 1946. Die Geschichte meines Namens ist genau so gelaufen wie bei dir! Witzig oder? Als Alternative stnd Petra zur Wahl… Bin ich froh… ich mag meinen Namen, meine familie nennt mich aber meistens Kaya und mein Mann Claudine! Liebe Grüße unbekannterweise, Claudia

  22. Hier hätte mich eine Landkarte interessiert, aus der man ersehen kann, in welchen Gegenden der Name am stärksten verbreitet ist.
    Ich bin 1985 geboren, komme aus Brandenburg und kannte als Kind niemanden mit dem Namen. Studiert habe ich dann in Thüringen und da hießen sie plötzlich ALLE (oder zumindest in großer Zahl) so.

  23. Hallo ihr Lieben, also meine Mama benannte mich so wegen der Schauspielerin Claudia Cardinale, sie liebte diese Frau und ich meinen Namen. Liebe Grüße zu Euch

    • Hallo Claudi,

      ich bin hier nur, weil ich die Bedeutung (die kannte ich bisher überhaupt nicht, eine Sünde)von Claudia nicht kannte.

      Dabei ist mir Dein echt genialer Kommentar ins Auge geflogen: ” … sie liebte diese Frau und ich meinen Namen. ..” Wirklich nur kurz und ich weiß nicht warum, aber feiner, berührender Satz.

      Ich danke Dir herzlich!

      Lieben Gruß und viel Freude an Deinem Namen!
      Andreas

  24. Hallo an alle Klaudias/Claudias da draußen!

    Mich schreibt man mit K (Klaudia), das finde ich sehr schön und besonders. Das kommt daher, weil mein Vater Klaus heißt und sich eben auch mit diesem wunderschönen Anfangsbuchstaben schreibt.
    Ich finde den Namen sehr toll, das K ist super schön, aber liebe Leute da draußen: glaubt endlich mal, dass es Claudia auch mit K gibt!!! Das ist wirklich schlimm manchmal, aber ich bin so stolz auf mein K, dass der Stolz alles andere ganz klein aussehn lässt. 🙂 Meiner Meinung nach muss der Name Claudia von anderen Wörtern abstammen, denn ich fühl mich weder lahm (das passt sowas von gar nicht) noch verschlossen (bin so kontaktfreudig wie n kleiner Hund).

    Meine Mama hat meinen Namen übrigens 1986 ausgesucht, da war der Name schon irgendwie wieder out. 🙂

    Ganz liebe Grüße und einen superschönen Tag!! Klaudi

    • Ich heiße auch Klaudia, bin ebenfalls stolz auf diese Schreibweise und auch weder lahm noch kontaktscheu.

      An alle Klaudias und Claudias die besten Grüße
      Klaudi

  25. Hallo!

    Ich wurde 1978 auf meinen durchaus schönen Namen benannt. In meiner Klasse waren wir damals zu 3.! das war der IN Name seinerzeit. Ich finde auch die Bedeutung durchaus passend für mich, ich zeige mich offen und immer für alles zu haben, bin ein fröhlicher Mensch, aber wenn ich für mich allein bin eine Denkerin und in sich gekehrt.

    Meine Tante sagte früher immer Glaudia zu mir, sie schrieb es auch so^^.
    Ich liebe es wenn mein Schatz oder meine Freunde Claudi zu mir sagen, ich mag es überhaupt nicht wenn mich jemand Claudschi ruft….das finde ich abwertend.

    ” astra claudere ” die Sterne in deiner Nähe!

    • Hallo Claudia!
      das “astra claudere” gefällt mir übrigens sehr.
      Claudschi hab ich noch nie gehört, aber ich wohn auch im Süden Deutschlands, vielleicht bist du weiter nördlich?
      Grüßle Klaudi

  26. Hallo Ich erzähl euch wie mein Name entstand !
    Meine mam wurde 1946 geboren als sie 16 jahre alt war ging sie das erste mal ins kino da lief der film noch in schwarz weiss und in der hauptrolle spielte Claudia Cardinale sie war damals erst 16 jahre , meine mam aber sie sagte meine tochter soll claudia heissen. so sei es so heiss ich aber ich hasse es wenn man versucht mich claudi zu nenen ich heisse claudia und nicht anders ausser wenn ein 2 jähriges ,ind mich IA nennt ist es o

    liebe grüsse an alle claudias claudia

  27. Ich gehöre auch zu den Claudias der Mittsechziger und kann mich nur wundern: weder während meiner Schulzeit noch während des Studiums hatte ich andere Claudias in meinem Umfeld. Erst in den letzten Jahren sind mir zwei Namensvetterinnen (beide ca. 3 Jahre jünger) begegnet. Also erschließt sich mir nicht unbedingt dieser Boom, der in den 60er- bis 70er-Jahren geherrscht haben soll.
    Ach ja: auch ich habe meinen Namen Claudia Cardinale zu verdanken, die mein Papa damals ziemlich toll fand!

  28. Hallo zusammen,
    also ich bin ne 61igerin und habe während meiner Schulzeit keine andere Claudia neben mir gehabt. Aber als ich mit der Arbeit anfing, waren`s direkt 3 in einer Abteilung (ca 10Pers.) Die Eingebung hatten meine Mutter und meine Oma, als sie auf nem Autobahnrastplatz ne Mutter hörten, die ihre kleine Tochter rief. Da sagte meine Ma, die ja mit mir schwanger war, “das ist DER Name” Oma gefiels auch. Pappa fands auch o.k. 🙂

  29. Heji…
    Ich finde den Namen ist ein normaler Name, der sehr einfach zu sprechen ist, man weiss, dass es ein weiblicher Name ist und das er nicht altmodisch oder neumodisch ist…das ist meine Meinung zu diesem Namen!
    Byje…

  30. Also ich bin eine Claudia und das schon seit 40 Jahren. Ich kann sehr wohl eine Übereinstimmung von Verschlossenheit finden. Alle Claudia`s sind sehr offene, freundliche und lustige Menschen, aber sie haben alle ihre Geheimnisse und keiner kennt sie wirklich, denn sie kennt sich selbst oft nicht. Lahmende hinkende verbinde ich eben damit weil sie oft sehr spät im Leben drauf kommt was sie bis dahin vermisst hat.

    😉

  31. Und wieder eine Claudia aber diesmal aus dem Jahr 1986:)
    Meine Eltern haben mich wohl so genannt,weil ihnen der Name gefallen hat.
    Als Schulkind wollte ich immer anders heißen, aber mittlerweile bin ich froh das mir meine Eltern einen vernünftigen Namen gegeben haben und nicht so ein Altertürmlichen wie Gerda oder so!
    Ich bin richtig stolz auf mein Namen, egal was er für eine Bedeutung hat! Trifft ja nicht auf mich zu 🙂

    Gruß Claudia aus den Osnabrücker Land 🙂

  32. Liebe claudias

    ich finde den namen claudia sehr schön. meine mutter heißt so.
    im jahre 1966 bis 1976 war claudia der schönste name der deutschen mädchen namen aber dann stürzte der name ab. das finde ich traurig trotzdem gebt nicht auf nennt eure kinder claudia.
    bis dann!!!!!<3<3<3<3<3

  33. So, auch ich bin eine 70er Jahre “Claudia”… Krass war, als ich in der OS mit ingsgesamt 4 (!) Claudia´s in einer Klasse war, und wir auch noch alle nebeneinander saßen… echt krass, auch für die Lehrer…

    Nun der Knaller: eigentlich sollte ich Nicole heißen… aber mein Opa väterlicher Seits meinte dann: “Nie Kohle – schlechtes Omen, dass lasst mal lieber!!!” Super Gag… hahaha…

    Und da erinnerte sich mein Vater dann, dass sein Wecker (!) Claudia als Modelnamen hatte … seltsame 70er… Wecker und Namen…

    Tja, und das fand Opa dann okay (wahrscheinlich wg. Claudia Cardinale sagten Lästermäuler ;o)))))

    LG

  34. Ich bin auch eine Claudia. Das mit dem Hinken kann ich eingeschränkt bestätigen. Manchmal brauche ich “eine Drehung” länger, aber ich glaube das geht vielen anderen auch so. Ich habe kein Problem damit. Allerdings kann man den Namen schlecht abkürzen. Gibt es von dem Namen eigentlch ähnliche Formen?

  35. Hallo liebe Claudia- Freunde- und- Feinde,

    Unser Name klingt wunderschön, wenn er italienisch-vollmundig
    ausgesprochen wird. Die Betonung liegt dann auf “au”. Im Deutschen hört er sich oft dagegen sehr kümmerlich an. In Rom
    war Claudia ein adeliger Beiname, der jeder Adeligen des Geschlechts der Claudier gegeben wurde.(z.B.Claudia Procula, die
    Frau des Pontius Pilatus.Ich habe folgende Interpretation zum
    Wort “claudere” recherchiert: Die in sich Verschlossene.Sie hat
    viel Kraft, die gehalten wird und somit nach innen gerichtet
    werden kann-sie sollte nach innen leben.
    Also eine adelige Powerfrau! Wenn das mal kein Grund ist, den
    Namen mit Würde zu tragen…

  36. Ich bin eine Claudia der 70er und habe keine einzige Klasse als alleinige Claudia besucht. DAS hat mich genervt aber andererseits mag ich meinen Namen, weil er sehr melodisch und gleichzeitig hart und sanft klingt.
    Abkürzungen wie “Claudi” oder Verlängerungen wie “Claudschi” hab ich mir immer verboten.
    Mein Patenkind trägt übrigens meinen Vornamen als Zweitname.

  37. HI Leute Ich heisse auch Klaudia Mit “K” und ich finde meinen namen sehr speziel weill es nicht viele Mädchen auf der Welt gibt das Klaudia heissen aber manchmal stört es mich mega wenn z.b. lehrer oder so Klaudia mit “K” sagen und es tönt richtig aber ich sag dann immer ich möchte es mit “C” weil es besser tönt und ich mir nicht daran gewöhnt bin ich lebe in der schweiz nur so darum und aus portugal hahaha 🙂 und ich habe sehr stolz auf meinen namen 🙂
    LG: Klaudia

  38. Ich höre nun auch schon ein paar Jahrzehnten auf diesen Namen und die ursprüngliche Bedeutungen “hinkend” und “verschlossen” treffen auf mich auch nicht zu. 😉

    Eigentlich sollte ich ja auch Claudine heißen, leider war dieser Name seinerzeit einem ostdeutschen vorprovinzlichen Standesbeamten wohl zu westlich angehaucht oder so, sodaß meinen Mama auf die Namen zurückgreifen mußte, die im damaligen Vornamensregister vorkamen. Vielen Dank auch!

    Für meine Mom bin ich trotzdem immer ihre Claudine gewesen, denn das sie mich so nennt, konnte ihr ja keiner verbieten…

  39. ich bin ein Kind der 70er-Jahre und finde meinen Vornamen wirklich sehr schön! Meine Mutter hatte sich, als sie selbst noch ein Kind gewesen war, bereits dazu entschieden, ihr erstes Kind, wenn es ein Mädchen werden würde, Claudia zu nennen. Denn während ihrer Kindheit hatte sie ein anderes Mädchen mit dem Namen Claudia kennen gelernt. Damals hatte sie den Namen zum ersten Mal in ihrem Leben gehört und empfand ihn als etwas ganz Besonderes.

    Claudia ist ja ein italienischer Name – und besonders bei den männlichen Italienern sehr beliebt! 😉 In einem italienischen Restaurant hatte ein Kellner mal meinen Vornamen mitbekommen, als diejenigen, mit denen ich Essen ging, mich laut fragten: “Claudia, wo wollen wir sitzen?” Da sagte der italienische Kellner ganz laut und fröhlich: “Wo Claudia sitzen möchte!” Da haben wir gelacht, es war die Pointe des Abends! 🙂

  40. ich wurde auf den namen getauft weil mein papa den tod seiner behinderten schwester claudia nicht so ganz überwunden hat! Ich empfinde das als ehre und es ist mir egal was der name bedeutet! Es ist trotzdem der schönste name der welt!!!!!!!

  41. Das bedeutet ja auch nicht dass alle claudias/klaudias verschlossen sind oder so! Das heißt dass der Name vom Wort stammt [claudere = ”verschlossen”]. Das heist noch lange nicht dass alle claudias verschlossen sind ^^ -Klaudia (:

  42. ich habe in der 7. klasse erfahren, dass mein name die bedeutung “die hinkende” hat und war sehr unglücklich darüber, da ich diese ganze geschichte um namensbedeutung sehr interessant finde.
    aber mittlerweile stört es mich nicht mehr, da der name an sich nicht der schlimmste ist 🙂

  43. Meine Claudia, eine Cousine von mir, ist warmherzig und humorvoll.
    Sie ist sehr hilfsbereit und kann leider nicht oft >nein< sagen. Gegenüber Fremden etwas zurückhaltend, aber wem ihr Herz gehört ist sie ein lebenslanger Freund. Ich mag sie sehr.
    Gert

  44. Hallo,

    ich bin seid langen mit einer Claudia zusammen und kann nur entgegen der sogenannten “Namensforschungen” sagen, das meine Claudia weder verschlossen ist, noch einen hinkenden-lahmenden Eindruck hinter läßt 😉
    Nein, Ernsthaft. Die Claudia die kenne, ist sehr aufgeschossen und steht auch mit beiden Beinen voll im Leben. Und das mach sie auch so wunderbar und einzigartig.
    Ich denke diese ganzen Sache mit den Namen und ihrer Herkunft, sollte man nicht ganz so ernst nehmen und in Verbindung mit den realen Menschen der diesen Namen trägt bringen.

    LG Bernd

  45. was man da alles über seinen namen raus findet^^
    i kenn a ziemlich viele Claudia`s ^^ und find alle toll ;D

    liebe grüße,
    Claudia ^^

  46. Guten Tag den Damen,

    da ich mich in eine Claudia “verguckt” habe, wollte ich etwas über den Namen erfahren.

    – Die Bedeutung ist ja wohl völlig albern.
    – Die Claudias, die ich kenne sind alle sowohl visuell, als auch charakterlich sehr schöne Frauen 😉
    – Phonetisch ist Claudia ein Wohlklang. (Vielleicht fehlt mir da z.Z. auch ein wenig Objektivität?!)

    Jetzt darf ich die Herzdame ohne Hilfreiches von dieser Seite von mir “überzeugen”.

    Beste Grüße
    Tom

    • Hallo Tom,

      danke für Dein Kommentar!!
      Ich wollt grad die Bedeutung meines Namens erforschen und da tun mir Deine Zeilen wirklich gut!!

      Liebe Grüße
      eine Claudia

  47. Wenn ich bedenke mit welchen Namen die Kinder heute benannt (teilweise die reinsten Zungenbrecher) werden, kann man wirklich nur glücklich darüber sein, das wir doch einen relativ normalen und leicht aussprechbaren Namen haben.

    • Hallo Claudia`77
      ich bin ganz deiner Meinung!!! Die armen Kinder die in der heutigen Zeit: Cheyenne, Noemi oder Michelle heißen, haben es durchaus härter getroffen als wir. Klar hatte auch ich in meiner Kindheit Zeiten in der ich gerne andere Namen gehabt hätte. Aber als erwachsene Frau bin ich ganz froh dass ich Claudia heiße.
      Herzlichen Glückwunsch an alle Claudias

  48. Habe mich grad prächtig darüber amüsiert, dass jemand der so einen hässlichen Namen hat wie du – ALINA, sich über Claudia “aufregen” kann.

  49. Hallo,

    ich habe meinen Namen als Kind nicht gemocht, auch weil wir immer mindestens 2 bis 3 Claudias in der Klasse waren (nur Sabine war noch schlimmer).

    Heute finde ich den Namen sehr schön und kann ihn mir auch für ein Kind vorstellen, allerdings immer nur mit “C”.

    Liebe Grüße an alle Claudias.

  50. Ich heiße auch Claudia und bin 1981 geboren. In der Schule sind mir eigentlich fast nie Namensvetterinen begegnet, daher war ich sehr überrascht, dass der Name Claudia im Jahr 1981 in den Top Ten gewesen sein soll…

    Ich selbst finde meinen Namen zwar nicht supertoll aber ganz in Ordnung, eher klassisch halt. Könnte ihn mir aber für Kinder heute nicht mehr vorstellen.

  51. Ich heiße auch Klaudia 😀
    Ich liebe meinen Vornamen.
    Meinen Vornamen habe ich wegen meinem Vater bekommen der heißt Klaus 😀
    Deswegen auch mit “K” und nicht mir “C”

  52. Ich finde Claudia ist ein ganz schrecklicher Name.
    Nun könnt ihr alle schreiben: “Boah, Katja ist genauso blöde!” Mag sein, in der Natur der Menschen ist verankert, sich selbst zu verteidigen! 😉

    Aber Claudia (mit K am Anfang ist der Name noch furchtbarer) klingt hart und der Name hört sich einfach unschön an…

    LG und jetzt gibt alle Gas! 😉

  53. Genau. Claudia ist ein Sammelbegriff der in den 60ern geborenen Mädchen. Wir waren immer 3-4 Claudias in der Klasse. Grässlich sag ich euch.

    Allerdings habe ich jetzt den Vorteil daß ich zusammen mit meinem jetzigen Nachnamen 1000-fach in Deutschland vertreten bin und mich so schnell keiner in dem großen Pool ausfindig machen kann :-D. Meine Namensvetterin hier in meinem Heimatort ist eine super-gute Handballerin. Mit ihr werde ich öfter verwechselt. Dabei spiele ich kein Handball sondern Tischtennis :-D. Da kann man die Leutchen am Telefon immer ein wenig veralbern :-D.

    • das is ja geil i heiß a Claudia R. ;D
      is ja genial^^
      und i finde meinen/unseren namen einfach nur geil ^^

  54. Hi,
    Claudia ist doch kein Name, das ist ein Sammelbegriff!!!.
    Führe gefühlt jede Woche folgenden Small talk : Hi ich bin Claudia – Ich auch – Mein Beileid…

    Wurde mehrfach von Behoerden verfolgt für Verfehlungen die andere Claudias begangen haben!!!

    LG
    eine der Vielen

  55. Also ich will mal anmerken, daß allgemein gesagt wird, dass die Bedeutung des Namens von claudus = lahm oder hinkend kommet. Ich kenne jedoch die Bedeutung, daß der Name Claudia von dem lateinischen Wort “claudere” kommt, was dann soviel wie “die Verschlossene” heißt. Und das ist eine Bedeutung, mit der ich a) glücklicher bin und die b) besser auf mich zutrifft! Und so soll es doch sein, daß man sich in seinem Namen wiederfindet, denn dazu hat man ihn ja schließlich!

    • Also … zur Ehrenrettung aller Claudias/Klaudias

      Claudia wird deshalb mit “die Lahme/Hinkende” benannt, weil …
      der Kaiser Claudius war LAHM und HINKTE … und deshalb wurde Claudius zum Spitznamen für alle “LAHMEN”, “HINKENDEN” im alten Rom. Das hatte man irgendwann vergessen und dachte … Claudias/Claudios KLaudias/Klaudios sind “Lahme/Hinkende”. So ein pech für uns.

      Die Claudier sind eine ruhmreiche Familie im alten Rom. Vielleicht waren sie einmal “Schlüsselträger” – die die etwas verschliessen (oder öffnen) können (claudere = (ver)schließen) – also mit einem wichtigen zentralem Amt betraut (Schatzmeister oder Hausmeister – für die heutige Zeit übersetzt).
      Nun … wir sind ganz einfach “Schlüsselfiguren” … sucht euch auch zu/für was.

      Viel Freude am Namen
      wünscht euch
      Claudia

  56. Also ich heiße auch Claudia und finde den Namen nicht immer schön.
    Und ich bin auch kein blödes dummes Blondchen denn ich bin brünett.
    Und meine Eltern haben den Namen auch gewählt wegen der Schauspielerin Claudia Kardinale.

  57. ich heiße auch Claudia. Dieser Name ist schön nur es ist blöd weil manche sagen Klo- türe oda Clodia das ist ein wenig nervig

    aber ansonsten gefällt mir der Name

  58. Hallo% warum findest du den namen Claudia sooo fürterlich der is wunder schön denn so heißen ganz viele aus meiner familie mein oma meine mutter meine schwigermutter und sogar die tochter von meiner schwiegermutter

  59. Vielleicht bist du ja auch ein blondes Blödchen ,schließlich schreibst du deinen richtigen Namen ja nicht hin. Ich finde den Namen super !!!!!!!!!!!!!! Grüße alle die Claudia heißen.

  60. In den 90 ern fand ich meinen Namen schrecklich, wegen dem tollen Lied der Ärzte (Claudia hat nen Schäferhund)…

    Aber mitlerweile habe ich mich mit meinem Vornamen angefreundet, ich schreibe mich auch noch mit K, viele Leute denen ich begegne fragen dann auch noch wieso schreibst du dich denn mit K ???

    Ne zeitlang war diese Schreibweise selten, aber mitlerweile habe ich das schon öfters gesehen.

    An alle Klaudias / Claudias nen lieben Gruss.

Schreibe einen Kommentar