Carolin

Carolin ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Caroline bis 1918

Carolin (auch Caroline oder Karolin) war zu Beginn der Vornamenstatistik von beliebte-Vornamen.de noch in den Top 25 vertreten, kam dann aber langsam aus der Mode. In den 1980er Jahren war dieser Name aber wieder sehr populär.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Carolin seit 1956

Der Name Carolin wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 5.300 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Carolin auf Platz 317 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Caroline wurde ungefähr 3.000 Mal vergeben und steht auf Platz 491. Karolin wurde ungefähr 700 Mal vergeben (Platz 1.281), Karoline ungefähr 670 Mal (Platz 1.315).

Carolin Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Carolin ist eine Weiterbildung zu Carola und geht auf den männlichen Namen Karl zurück. Die Bedeutung von Karl ist nicht genau geklärt. Erklärungsversuche lauten zum Beispiel „Mann“ oder „Kriegsschaar“.

Namensprofil

der Vorname Carolin mit Bedeutung und Onogramm

Varianten

  • Lienche (rheinische Koseform)
  • Carolina

81 Gedanken zu „Carolin“

  1. Hi ich bin’s Carolin ich find meinen Namen toll
    Alle denken immer ich werde mit k und e geschrieben! Das nervt… deshalb ist mein Dauerspruch: mit C und ohne E! Den Spitznamen Caro finde ich auch schrecklich. Deshalb nennt meine mum mich Viereck(von Karo und kariert)

    Antworten
    • Hallo Carolin! 🙂

      Mit C und ohne E! Genau. Als ich das gelesen habe, habe ich mich sofort erkannt. Sag ich auch immer.

      Ich kriege immer wieder ein E angehängt. Schrecklich. Gegen Caro hab ich nix. Ist halt die Abkürzung.

      Ich finde Carolin einen schönen Namen. Wenn man ihn richtig schreibt. 😉

      Liebe Grüße Carolin

  2. Hi, Ich werde immer Carolin- genannt obwohl es sich ja CarolinE schreibt, aber wir sprechen es halt französisch aus, dass ist alles! Ich finde den Namen sehr schön.. 😉
    LG, Caro

    Antworten
  3. Hey! Ich bin eine total zufriedene Carolin. Der Name ist toll und auch meine Spitznamen “Caro” oder “Karlchen” mag ich sehr. Ein toller Name, der einfach gut zu mir passt <3
    LG

    Antworten
  4. Hallo , mein name ist auch Caroline mit C und e und bin 14 jahre alt und ich finde es oft nervig wenn mich jemand Caro nennt ! Mitlerweile nennen mich so ziehmlich alle auch meine Lehrer und Familie “Lini” das hat mein kleiner Cousin zu mir gesagt da er meinen ganzen Namen nicht sagen konnt ! Seid diesem zeitpunkt werde ich Lini oder Bienchen genannt wobei ich nicht weiß wie man auf Bienchen kommt . Ich finde den Namen Carolin nicht so schön ! Aber ich Liebe meinen Namen wie er ist ! Ich habe meinen Namen auch von meiner Uroma bekommen nur wurde diese mit K geschrieben

    Lg

    Antworten
  5. Hallo!

    Ich heiße auch Caroline. Früher möchte ich meinen Namen gar nicht, mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt. Vor allem seit ich selbst Mutter bin und mir über die Namensgebung Gedanken machen musste. Ich hoffe natürlich, daß meibe Tochter ihren Namen später einmal mögen wird.

    Meine besten Freunde und einige Familienmitglieder nennen mich Line. Andere Leute sagen meist Caro. Meine Mutter nennt mich meistens Biene oder Bienchen und mein Bruder nennt mich Karlinke oder Karlinka.
    Wie man sieht, gibt es viele Möglichkeiten für Spitznamen.
    Wenn ich mich vorstelle, sage ich immer, ich heiße Caroline mit C am Anfang und E am Ende.

    Antworten
  6. Lustig, dass es noch eine Lini gibt!
    Meine Eltern nannten mich so, weil der Name ihres Wissens nach “die Starke” bedeutet.
    Aber alle nennen mich ansich Lini. Da mir Caroline zu lang ist, und ich Lini auf der Arbeit nicht verwenden kann (Schwester Lini ist etwas komisch 😉 )
    werde ich auch oft Caro genannt.
    Was ich gar nicht mag, ist wenn der Name auf die Malzkaffeemarke reduziert wird.

    Antworten
  7. Hallo!

    Ich bin mit meinem Namen nicht besonders zufrieden, unter anderem weil er immer wieder falsch geschrieben/ausgesprochen wird. Caroline klingt ok nur caro ist meiner Meinung nach ziemlich unschön und nervig.
    Daher nennen mich meine Verkanten auch fast alle Nine oder Nini. Eine Freundin Nino und mein Freund macht sich immer wieder einen Spaß daraus karöttchen zu mir zu sagen.

    Antworten
  8. Hi ihr Namenskolleginnen
    Ich heisse auch Caroline sag aver bei jedem dazu dass ich Caro genannt werden möchte XD Ich hasse es wenn man mich ohne e ausspricht und wenn Lehrer die Betonung auf das i setzen!Fürchterlich!
    An sich mag ich den Namen aber sehr gerne wenn man bedenkt ich hätte Franziska heissen sollen und ich finde da Caroline viel hübscher!
    LG 😉

    Antworten
  9. Hallöchen 🙂

    Werde meistens auch Caro genannt, von Mama Charlotte oder Karlotta. Allerdings ist mein e am Schluss Stumm. Immer schwierig. Weil man es eben nicht spricht aber es trotzdem da ist 😀

    Gruß Caro mit e aber das e wird nicht gesprochen 😀

    Antworten
  10. Hallo meine lieben,

    ich muss sagen ich habe meinen Name als Kind gehasst 🙂
    Mittlerweile möchte ich nicht mehr anders heißen aber wenn ich eins nicht mag, ist es wenn mir ein “e” dazu gedichtet wird 😉
    Meine Freunde nennen mich Lini oder Lin. Ganz selten nennen mich meine Kollegen auch mal Caro.

    Lieben Gruß Carolin 😉

    Antworten
  11. Ich bin 1985 geboren und da war Carolin auf Platz 17. Wusste gar nicht, dass der Name so beliebt war, ich konnte ihn damals nie leiden! Inzwischen mag ich ihn aber gerne, finde ihn eigentlich recht melodisch. Freunde nennen mich Caro und das stört mich nicht, im Gegenteil, ich finds gut. “Carolin” werde ich nur von entfernteren Bekannten genannt. Natürlich muss ich immer überall dazusagen “mit C und ohne e”. Zwei meiner Uromas hießen übrigens Karoline, Spitzname Lina.

    Antworten
    • Hallo.
      Ich werde Caro abgekürzt. Passt auch. Linchen war ich eine Zeit lang. Seit ich aber eine Tochter namens Lina habe, hat sie diesen Spitznamen.

      Das mit C und ohne E, muss wohl jede Carolin sagen.

      Trotzdem finde ich den Namen schön und in genau dieser Schreibweise.

  12. Hi Caros!
    Ich heiße Caroline und mag meinen Namen mittlerweile schon sehr. Früher merkten sich ihn meine Lehrer nie also nannten sie mich immer Caro.
    Mein Name wurde sehr oft falsch geschrieben manchmal mit K dann hieß ich Carolin, dann wieder Carolina ich hieß sogar schom Cornelia.
    Meine Freunde nennen mich alle Caro und ich stelle mich auch immer mit diesem Namen vor. Meine Schwester mennt mich aber immer Ine, und meine Eltern nennen mich Carolin (französisch ausgesprochen)

    Liebe Grüße, Caroline

    Antworten

Schreibe einen Kommentar