Svenja

Svenja ist ein weiblicher Vorname.

Der Vorname Svenja tauchte 1964 plötzlich in der deutschen Babynamenstatistik auf und gehörte rund um das Jahr 1990 zu den häufigsten Mädchennamen in Deutschland. Wir wissen noch nicht, warum dieser Name in Mode kam. Von 2006 bis 2018 wurde Svenja ungefähr 2.900 Mal als erster Vorname vergeben. Die Variante Swenja wurde ungefähr 70 Mal vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Svenja ist die weibliche Form des skandinavischen Namens Sven, was „junger Mann“ bedeutet. Im Gegensatz zu Sven ist der Name Svenja aber in Deutschland entstanden und kommt in Skandinavien nur selten vor.

Besonders beliebt ist der Name Svenja im Saarland, in Sachsen und in Mecklenburg-Vorpommern.
Besonders beliebt ist der Name Svenja im Saarland, in Sachsen und in Mecklenburg-Vorpommern.

106 Gedanken zu „Svenja“

  1. Hallo liebe Svenja, ich musste sehr herzlich lachen, als ich mit meiner Mutter gerade die ganzen Kommentare durchgegangen bin und kann jedem einzelnen der Problemchen mit dem Namen zustimmen. Das der Name von einzelnen Zwenja ausgesprochen wird, nervt mich auch extrem und schreibformen mit „w“ statt mit „v“ sind mir auch total suspekt. Ich habe in der Schulzeit an Model United Nations teilgenommen und kenne das Problem, dass international der Name schwierig auszusprechen ist und da die seltsamsten Variationen entstanden nur zu gut. Von Swänjä über sventsche war da vieles dabei 😀 meine Freunde nennen mich auch Svenni, Schwenni, Sven-popenni oder svenni-penny. Die Sven-ja Witze musste ich auch über mich ergehen lassen.

    Aber naja so oft gibt es ihn wirklich nicht und 0815 ist er schon gar nicht, dass ist auch ganz schön 😉

    Antworten
    • Hey hahahah ich heiße auch so und glaub mir ich habe 1:1 die selben probleme. Einer meiner Favoriten war ja Svenjamin Blümchen

  2. Mein Name ist ca. 1 Stunde vor meiner Geburt entschieden worden und ich muss sagen ich bin ziemlich froh Svenja zu heissen. Auch wenn man dann manchmal mit Zwenja angesprochen wird oder als Svenia geschrieben wird ist es doch toll so zu heissen denn ich kenne niemanden persönlich der auch so heißt 🙂

    Antworten
  3. Ich kenne auch das Problem die Lehrer haben mich auch immer falsch geschrieben, aber jetzt nicht mehr. Früher hat man mich auch Svenni genannt.

    Antworten
  4. Hallo liebe Svenja‘s der Welt, meine Eltern haben den Namen nach Deutschland „eingeschleppt“, fanden ihn auf einem schwedischen Grabstein. Meines Wissens bin ich die erste in Deutschland mit diesem Vornamen. Ich bin im Mai 1964 geboren.
    Seid herzlich gegrüßt von der Svenja (1)

    Antworten
  5. Hey ihr Svenja’s da draußen,
    Ich habe zwar auch Probleme, wie Swenja genannt zu werden, oder den ganz lustigen Sven-ja Witz übt mich ergehen zu lassen. Außerdem ist mein einziger richtiger Spitzname Svenni, was ich irgendwann ein bisschen langweilig fand, aber trotz allem bin ich sehr froh, dass ich Svenja heiße, denn ich mag den Namen sonst echt gern

    Antworten

Schreibe einen Kommentar