Cornelia

Kornelia ist ein weiblicher Vorname.

Der Mädchenname Cornelia (selten auch Kornelia geschrieben) wurde von 1950 bis 1980 häufig vergeben. Von 2006 bis 2018 wurde der Name Cornelia in Deutschland ungefähr 240 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Cornelia auf Platz 2.470 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Kornelia wurde ungefähr 230 Mal vergeben und steht auf Platz 2.532.

Cornelia Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Cornelia

Herkunft und Bedeutung

Cornelia ist die weibliche Form des altrömischen Geschlechternamens Cornelius und bedeutet somit „aus dem Geschlecht der Cornelier stammend“.

Namensvorbilder: berühmte Cornelias

Cornelia als aktueller Babyname

Namenstag

Der katholische Namenstag von Cornelia wird am 31. März gefeiert.

Varianten

  • Cornèlie (französisch)
  • Nele, Cora, Nela, Nellche (Kurzformen)

Namensprofil

der Vorname Cornelia mit Bedeutung und Onogramm


Horstomat - Fakten. Daten. Inspiration

74 Gedanken zu „Cornelia“

  1. Hallo alle zusammen,

    ich versuche mal zu antworten, ohne es zu lang werden zu lassen. Wir waren drei Kornelias in unserem Jahrgang (alle mit K), darum wurde die Älteste Kornelia, ich Konni (Kornelia nur, wenn ich was ausgefressen hatte, ziemlich häufig) und unsere Jüngste Nena gerufen.
    Ich mochte meinen Vornamen auch nicht, bis ich (jetzt 52) anfing zu forschen. Was heute mit Google und Wikipedia einfach ist, war früher echt mühsam und ich habe oft und lange in Bibliotheken gesessen.
    Zu erst einmal, wir haben einen eigenen Namenstag. Der 16. September geht auf Cornelius zurück. Es gab aber eine Heilige Cornelia, die vor dem Jahre 300 einen Märtyrer Tod starb. Seit dem ist der 31. März der Namenstag von Cornelia (Namenstage.katholisch.de).
    Außerdem entspringt unser Vorname dem alten römischen Adelsgeschlecht der Cornelier, was uns in gewisser Weise auch adelt (nicht vergessen: Adel verpflichtet).
    In den Jahren 190 bis 100 vor Christus lebte Cornelia Gracchus (Wikipedia: Cornelia, Mutter der Gracchen), die ihre Söhne entgegen der damaligen Kultur sehr sozial erzog.
    Die erste Ehefrau von Julius Caesar hieß ebenfalls Cornelia.
    Wer seinen Namen nicht so richtig mag, sollte sich vielleicht ein wenig mehr mit ihm beschäftigen.
    Wir können sehr stolz auf ihn sein.

    Alles Gute und viel Spass beim recherchieren und nachdenken

    Kornelia

    Antworten
  2. wie man sieht besitze ich drei Rufnamen (die anderen die noch da sind können hier vernachlässigt werden ; ) )
    Als kleines Mädchen riefen mich meine Großmütter liebevoll NELL oder Neli (nach einer Figur aus einem sehr schönem Roman). Die dreier Reihe wurde nur gerufen wenn ich etwas angestellt hab…. Nach einem Ortswechsel gab es in der Englischklasse bereits eine Neli und da scheinbar zu dem Zeitpunkt (70-er) alle auf „i“ enden mussten, nannte man mich Conni: OH GOTT, das habe ich bereits mit 12 gehasst!!! Aber das hat sich eingebürgert ; (
    Ein Umzug in die Ital.-Schweiz mit Mitte 20 brachte mir meinen ersten Vornamen ein. Ein weiterer Umzug nach Frankreich schenkte mir den Vornamen CORNELIE und ein längerer Aufenthalt in England die Abkürzung CYLL (wohl eine Mischung von Nell und Cäcilia).
    Zurück in D bestehe ich auf wenigstens meinen 1.Vornamen in voller Länge. Nur top Freunde dürfen Cyll rufen oder enge Verwandte Nell.
    Wer mich auf Conni reduzieren will, sage ich nur: besitze drei Rufnamen, und das verlange ich nicht. Aber:Cornelia ist das Mindeste was ich bin. DEnn: Coni steht auch für Conrad, Constanze etc. Ich bin kein Neutrum und meine Familie hat mir bewusst so die Rufnamen gegeben auf die ich (auch in dieser Kombination) sehr stolz bin.
    Schön fand ich hier den Beitrag in dem eine Cornelia auf das CONNI mit „SO VIEL ZEIT MUSS SEIN“ argumentiert.

    Antworten
  3. Hallo von einer Cornelia aus Kanada
    Bin in Deutschland geboren im Jahre 1953. Als Kind mo the Ich meinem Namen nicht so recht.
    Hier in Kanada habe ich in den letzten 40 Jahren nur 2Cornelias getroffen.
    Als Erwachsener gefällt mir mein Name jetzt aber.

    Antworten
  4. Hallo ihr lieben Cornelias,
    anscheinend sind hier etwa 95% der Cornelias viel älter als ich. Bin nämlich „erst“ 16 und werde von allen meinen Freunden, Bekannten und sogar einigen Lehrern Conni gennant, nur meine Familie nennt mich Cornelia. Ich kenne sonst nur eine einzige Conni, doch die heißt eigentlich Constanze. Eine andere Cornelia kenne ich nicht.
    Früher fand ich meinen Namen schrecklich. Mittlerweile bin ich froh, dass ich so einen eleganten Namen hab und keinen 0815- Namen. Trotzdem stelle ich mich lieber als Conni vor, der Name passt irgendwie besser zu mir: Er klingt pfiffig, jung und lustig. 🙂

    Antworten
  5. Auch ich habe den Namen Cornelia werde dieses Jahr noch 60 inzwischen kann ich mit dem Namen Leben habe ihn von Cornelia froboess die war damals ein kleines Mädchen und sang pack die badehose ein. Ich grüsse alle connys u.cornelias.

    Antworten
    • Hallo, ich grüße herzlich zurück.
      Bin gespannt, ob unser schöner Vorname durch den „Conni“-Film auf der Beliebtheitsskala nach oben steigt.

      Liebe Grüße

  6. Auch ich wurde in der Hochblüte dieses Namens geboren (1952), weil ich ein „Camping-Unglück“ war und Cornelia Froboes halt sang „Pack die Badehose ein..“, während der Schulzeit war ich für alle Conny, dann kam ein Ortswechsel fern von allem und in meinem Erwachsenenleben war ich die Cornelia oder im französischen Umfeld die Cornélie. was etwas gestelzt und in der Tat patrizierhaft klingt. Nun schallt aus dem Mund meiner Enkel „Oma Conny“ und ich fühle mich schwungvoll, jung und lustig ….

    Antworten
    • Hallo, Cornelia, mir geht es genauso. Ich mag den Namen sehr, auch als Oma Conny bleiben wir jung und fröhlich.

  7. Ich bekam den Namen Cornelia 1981 und habe ihn nicht so oft gehört. Den vollen Namen sagen nur meine Eltern. Alle anderen nennen mich Conny, was ich nicht als Schaden empfinde. Cornelia klingt meines erachtens nach recht streng und dies bin ich weiss Gott nicht.
    Ich mag meinen Namen und der passt auch sehr gut zu mir. Danke Mama fürs durchsetzten.

    Antworten
    • Schade, „Cornelia“ oder „Kornelia“ finde ich alles andere als „streng“.
      Cor-ne-li-a finde ich einen total musikalischen Name.

  8. Ich habe diesen Namen leider auch von meinen Eltern bekommen. Ich und dieser Name stehen seit 29 Jahren auf Kriegsfuß. Er zu hart, unmelodisch und für mich klingt er bis heute wenig mädchenhaft… 🙁
    Schade, daß man mit den schlechten Entscheidungen seiner Eltern Leben muss.

    Antworten
    • Schade, „Cornelia“ oder „Kornelia“ finde ich alles andere als „streng“.
      Cor-ne-li-a finde ich einen total musikalischen Name.

    • Schade, daß Du das so empfindest. Ich trage den Namen seit 64 Jahren (seit 1952, da war er der Hit) und mag ihn sehr. Er ist sehr weiblich und melodisch, finde ich.

      LG Connie

  9. Ich bin jetzt 50 Jahre und mag meinen Namen gar nicht. Liegt bestimmt auch daran dass ich am Bodensee lebe und hier das Ende von Cornelia oft verschluckt wird. Es hört sich an wie * Cornelja* dabei ist am Ende ein IA!! Hört sich so trampelig an. Deshalb bin ich seit der Schulzeit CONNY. Dies hat sich so eingebürgert dass ich den vollen Namen oft überhöre. Ich schreibe Conny, ich stelle mich so vor und unterschreiben tu ich privates auch mit Conny. Nur amtliches wird mit dem vollen Namen unterschrieben. Naja hörtsich total altbacken an leider.

    Antworten
  10. Cornelia ist ein wundervoller Name, den man eigentlich nicht mit CONNY abkürzen sollte, auch wenn ALLE meinen das so machen zu müssen… – Conny ist eigentlich die Abkürzung für Conrad, oder Constanze… – Ich kürze meinen Namen, wenn überhaupt, gerne mit Elia, oder Nelli (wird meistens in Süddeutschland so abgekürzt) ab. Allerdings habe ich auch überhaupt nichts dagegen, wenn man
    zu mir Conny (gerne auch Cony) sagt. Doch generell wurde ich in Spanien und Italien angesehen und alle meinten: „Oh!!! Sie heißen wirklich Cornelia? – Wunderschön!!!“ – L.G. Corn Elia

    Antworten
  11. Hallo all ihr lieben C(K)ornelia´s,

    also früher wenn ich über meinen Namen nachgedacht habe, wie ich ihn selber finde, wußte ich nicht wirklich wie ich ihn einstufen sollte.
    Generell war ich aber zufrieden mit der Auswahl meiner Mutter.
    Heute und je älter ich werde gefällt mir mein Name immer besser und ich finde ihn sehr schön, es ist richtig toll einen antiken, so berühmten Namen zu tragen! Außerdem gefällt mir die Zeit der Antike sehr- da habe ich doch den perfekten Namen bekommen :-)))
    Zudem gefällt mir auch die französische Form sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Kornelia

    Antworten
    • Hallo ihr Cornelia’s ICH liebe meinen Namen,bin Stolz darauf. Als Kind habe ich ihn rückwärts ausgesprochen da hört er sich auch toll an.

  12. Hallöchen, ich mag meinen Namen auch seit 55 Jahren. Meistens werde ich Conny genannt u. stimmt als Omi hört sich das jung u. fröhlich an. Aber ich glaube, wenn ich die Kommentare hier so lese, sind alle Cornelia’s fröhliche Menschen. Bleibt so, das hält jung.
    Grüßle Conny 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar