Antje

Weiblicher Vorname

Der Name Antje war in Deutschland in den 1940er Jahren und zwischen 1960 und 1980 besonders beliebt. Von 2006 bis 2018 wurde Antje ungefähr 170 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Antje auf Platz 3.102 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Antje Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Antje

Herkunft und Bedeutung

Antje ist eine friesische Kurzform des Vornamens Anna und bedeutet „Anmut“ oder „Liebreiz“.

Namensprofil

der Vorname Antje mit Bedeutung und Onogramm

71 Gedanken zu „Antje“

  1. Also ich bin eine Antje aus Potsdam. Ich mag meinen Namen sehr gern. Leider kenne ich keine andere Antje. Aber ich denke wir sind fröhlich, beliebt und optimistisch. Liebe Grüße an alle Antje’s

    Antworten
  2. Ich heiße, wie sollte es anders sein Antje u bin in den Siebzigern geboren, da war der Name sehr beliebt im Osten. In Holland u Ostfriesland ist der Name ja die Form von Anne. In meiner Oberstufe waren wir 3 Antje’s in der Klasse. In SchleswigHolstein bin ich jetzt die Einzige weit u breit. Ich mag meinen Namen u habe einen Freund der zufällig auch einen friesischen Namen hat. Passt doch! Eure Antje

    Antworten
  3. Hallo,
    ich heiße auch Antje und bin in den sechzigern geboren. Ich fand den Namen als Kind nicht so schön..genau nämlich wegen dem Walross Antje oder Frau Antje aus Holland….wurde ich in der Schule etwas gehänselt. In meiner Klasse war auch noch eine andere Antje. Später ging ich ins Ausland und zwar nach Portugal. Dort konnte man den Namen kaum aussprechen, da es dort ein “tj” nicht gibt..also haben mit viele Anti, Antia oder Ana genannt. Aber nun finde ich den Namen gut, da er nicht mehr so oft vorkommt.
    Ich grüße alle Antjes dieser Welt – wir sind fröhlich, gut gelaunt, sensibel und man kann mit uns Pferde stehlen.

    Antworten
  4. Ich bin auch eine (Frau) Antje, Baujahr 1978, aus Berlin und mag meinen Namen sehr. Wenn ich früher als Kind gerufen wurde haben sich wenigstens nicht gleich fünf andere mit umgedreht. Ist bis heute so geblieben. Mit dem Walross werde ich (trotz Hüftgold) eher selten verglichen. Aber wenn ich bedenke, wie oft ich schon irgendwas aus Holland anschleppen sollte: Käse, Blumen, “was anderes”, … 😀 Und jeder, der mit diesem Spruch um die Ecke kommt, denkt scheinbar, er sei der Erste. Na klar.

    Liebe Grüße an die Antjes dieser Welt. :o)

    Antworten
  5. Hallo an alle Antjes dieser Welt! Ich heiße natürlich auch so und mochte als Kind meinen Namen überhaupt nicht – von wegen Antje, mein blondes Kind und so…. inzwischen bin ich aber den Männern meiner Familie dankbar für diesen Namen, sie haben durchgesetzt, dass ich nicht Beate heiße 🙂
    Die Probleme im Ausland kenne ich genau wie ihr, dort heiße ich dann eben Anna. Hier in Norddeutschland ist der Name ja zum Glück nicht so selten und ich habe das Glück, dass er zu 99 % richtig ausgesprochen wird. Außerdem liebe ich die Niederlande und ihre Bewohner, also alles gut…
    Liebe Grüße, Antje

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Antje Uhlemann Antworten abbrechen