Lian

Geschlechtsneutraler Vorname, in Deutschland vorwiegend als männlicher Vorname üblich.

Lian Häufigkeitsstatistk
Häufigkeitsstatistk des Namens Lian (als männlicher Vorname)

Der Name Lian wird seit Mitte der 2000er Jahre von Jahr zu Jahr häufiger vergeben. Auch wenn Lian ein Unisex-Name ist, werden in Deutschland vor allem Jungen so genannt. Lian wurde hierzulande von 2006 bis 2018 ungefähr 7.900 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 232 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibvariante Lyan wurde ungefähr 400 Mal vergeben und steht auf Platz 1.814.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Lian ist einerseits eine Kurzform von ursprünglich lateinischen oder englischen Vornamen wie Julian oder Gillian. Lian ist aber auch ein chinesischer Name. Bei chinesischer Herkunft bedeutet Lian „anmutiger Weidenbaum“.

29 Gedanken zu „Lian“

  1. Ich trage den namen selbst und finde ihn sehr schön nur anfangs wurde immer gleich ein zweites mal nachgefragt ob ich lism hieße oder ich musste meißt korrigieren.
    2001 war ich einer der ersten die den namen in deutschland trugen,deshalb finde ich ihn auch so besonders

    Antworten
  2. Hallo, mein Kleiner heißt Lian Phil 🙂 Ich liebe Lian einfach und er beinhaltet die Anfangsbuchstaben meiner Mutter und Oma, Lilli und Anna – besser gehts nicht

    Antworten
    • Wie interessant…
      Unser 1. Sohn heißt auch Lian, ist 2011 geboren, und hat ebenfalls eine Oma Anna und eine Oma Lilli ☺️

  3. Bald Trippel Opa mit 55 !
    Drei Töchter drei Enkel
    Der neue Erdenbürger soll den schönen Namen Lian erhalten.
    Meine Freundin strickt grade ne Decke mit dem Namen.
    Die beiden anderen heißen Lukas & Fynn beide 8 Jahre .
    OPA ist der Beste
    Das Leben ist schön genießt es

    Antworten
  4. Unser Sohn kam 2014 zur Welt und heißt Lian <3
    Wir fanden den Namen toll und haben sich sofort dafür entschieden! :-))

    Antworten
  5. Muss der Name denn auf jedenfall einen zweit Namen haben ?
    Würden so gerne unseren Sohn der bald kommt so nennen aber wenn man einen zweit Namen braucht eher nicht

    Antworten
    • Das ist wahrscheinlich vom Standesbeamten abhängig, frag einfach mal bei eurem Standesamt nach ich habe auch schon gehört das er nur als einzelner Name vergeben wurde.

  6. Hallo zusammen.
    Ich bin ein bisschen verwirrt . Ich bin ein Riesen Fan von allem was skandinavisch ist . Deshalb soll mein Kind auch einen skandinavischen Namen bekommen. Dabei bin ich auf LIAN gestoßen. Allerdings wird hier überwiegend die Form in Mandarin benannt . Kann mir jemand weiter helfen und sagen, wie weit der Name in Skandinavien verbreitet ist . Bzw. Ob er auch einen Ursprung im Norden hat ?
    Lieben Dank schonmal . 🙂

    Antworten
  7. Mein kleiner wird lian-amir heißen seine Geschwister heißen pepé bella und bin jetzt mit Zwillinge schwanger und der kleine Mann wird lian-amir heißen und das Mädchen juna-alea

    Antworten
  8. Mein Sohn ist 2010 geboren und heißt Lian Luis weil die Standesbeamtin einen eindeutigen männlichen Vornamen auf der Geburtsurkunde sehen wollte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar