Lian

Lian ist ein geschlechtsneutraler Vorname, der in Deutschland vorwiegend als männlicher Vorname üblich ist.

Lian Häufigkeitsstatistk
Häufigkeitsstatistk des Namens Lian (als männlicher Vorname)

Der Name Lian wird seit Mitte der 2000er Jahre von Jahr zu Jahr häufiger vergeben. Auch wenn Lian ein Unisex-Name ist, werden in Deutschland vor allem Jungen so genannt. Lian wurde hierzulande von 2006 bis 2018 ungefähr 7.900 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 232 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibvariante Lyan wurde ungefähr 400 Mal vergeben und steht auf Platz 1.814.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Lian ist einerseits eine Kurzform von ursprünglich lateinischen oder englischen Vornamen wie Julian oder Gillian. Lian ist aber auch ein chinesischer Name. Bei chinesischer Herkunft bedeutet Lian „anmutiger Weidenbaum“.

In Niedersachsen und Bremen ist der Name Lian besonders beliebt.
In Niedersachsen und Bremen ist der Name Lian besonders beliebt.

33 Gedanken zu „Lian“

  1. Hallo mein Name ist Lian und ich bin weiblich. Ständig wird mein Name Falsch geschrieben oder falsch ausgesprochen. Das nervt. Ich mag meinen Namen nicht. Außerdem gab es als ich klein war keine Topmodel Haarbürsten mit meinen Namen, meine Freunde hatten alle so eine.
    Lg Lian

    Antworten
  2. Der Rufname meines Kleinen ist auch Lian, er wurde während der Pandemie geboren und ich finde den Namen wunderschön, kurz und doch männlich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar