Veronika

Veronika ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Veronika

Der Mädchenname Veronika war in den 1950er Jahren in Deutschland besonders populär. Von 2006 bis 2018 wurde Veronika ungefähr 3.800 Mal als erster Vorname vergeben. Die Schreibvariante Veronica wurde ungefähr 480 Mal vergeben und die polnische Namensform Weronika 200 Mal.

Der Mädchenname Veronika kommt fast nur in Bayern vor.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Veronika stammt wahrscheinlich aus dem Griechischen und bedeutet „Siegbringerin“; die ursprüngliche Namensformen sind Berenike und Beronike. Einer anderen Auslegung zufolge ist Veronika lateinischer Herkunft mit der Bedeutung „wahres Bild“ (lateinisch vera ikon) nach einer Bibelstelle, nach der Veronika Christus das Schweißtuch gereicht hat.

Varianten


59 Gedanken zu „Veronika“

  1. Ich habe meine Tochter vor fast 39 Jahren so genannt weil ihr Vater nicht wollte dass ich sie Marie nenne. Sie sollte darum einen fröhlichen Namen haben und ich fand ihn fröhlich. Meine Mutter war damals entsetzt weil sie meinte so hätten im Krieg die Ami- Liebchen geheißen wegen diesem Lied von den Comedians Harmonists. Darauf hab ich mein Kondom erst recht so genannt. Meine Tochter sieht dies gelassen, sie stört sich nicht an dem Lied und findet es gut nach einem Amiliebchen benannt zu sein. Außerdem ist sie jetzt tatsächlich eins,lebt in Texas und ist dort verheiratet

    Antworten

Schreibe einen Kommentar