Patricia

Patricia ist ein weiblicher Vorname.

Nur in einem einzigen Jahr hat es der Vorname Patricia bisher unter die 50 häufigsten Mädchennamen in Deutschland geschafft: Platz 49 im Geburtsjahrgang 1982.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Patricia

Der Name Patricia wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.900 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Patricia auf Platz 678 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die deutsche Schreibweise Patrizia wurde ungefähr 480 Mal vergeben und steht auf Platz 1.612.

Herkunft

Patricia ist ein englischer Name, der vom lateinischen Beinamen Patricius abgeleitet worden ist. Der Name bedeutet „die Patrizierin“ beziehungsweise „dem römischen Geburtsadel angehörig“.

Varianten

  • Patrisha (moderne Form)
  • Pat (Kurzform)

73 Gedanken zu „Patricia“

  1. Yomoin…
    ich heiße ebenfalls patricia.. patricia marie sogar, was sich meiner meinung nach sehr mädchenhaft anhört, wahrscheinlich wollten meine eltern ein kleines, süßes, braves mädchen. was das angeht hab ich sie wohl enttäuscht, daher kann ich mich auch wenig mit dem namen identifizieren.
    eigendlich nennen mich fast alle pica (pißa ausgesprochen), woher das kommt? mein bruder konnte meinen namen damals nicht aussprechen, daraus ist pica entstanden. auf patricia reagier ich in der regel garnich mehr und patricia marie wurd ich nur von meiner mutter genannt wenn sie so RICHTIG sauer war ^^

    yomoin, pica (;

    Antworten
  2. also ich kenn leider sehr viele in meiner umgebung die den selben namen haben wie ich nur hald meistens mit z geschrieben aba was ich nicht versteh wei soll ma patricia anders aussprechen als mit tz ic kenns leider ned anders aba daher mir der name eh ned wirklich gefällt nennen mich alle freunde und meine familie bibi 😉

    Antworten
    • Die andere Aussprache ist wahrscheinlich Patrißia, aber ich kenn auch nur Patricias bei denen das als z ausgesprochen wird. Vielleicht ist aber auch gemeint, dass dann das erste i so kurz wird, was sich wirklich ziemlich sch**** anhört. Wobei ich die englische Aussprache auch ziemlich schrecklich finde. Ich habe in der Schule in meiner Stufe auch noch drei andere Patricias.

    • Ich heiße auch patricia und ich bin froh das ich so heiße weil den Namen hört man nicht oft also ich habe ihn damals nur bei eine Klassenkameradin gehört die auch patricia heißt. Aber wenn ich mich zwischen dem namen patricia und einen anderen endscheiden dürfte würde ich patricia nehmen weil das ist einfach ein wunderschöner Name und den hört man nur ganz ganz selten und mir c geschrieben hört man den so gut wie garnicht immer nur mit z und auch meine ganzen freude habe mich am Anfang immer mit z geschrieben das hat mich so aufgeregt aber irgendwann haben die das dann aber auch begriffen und haben mich mit c geschrieben

  3. und noch eine Patricia!

    Bin froh das ich so einen edlen Namen habe möchte auf keinen fall Ruth heißen . Also edle Frauen haben einen edlen Namen

    Antworten
  4. Hey..

    Meine beste Freundin heißt Patricia und der name passt voll und ganz zu ihr 🙂
    Ihre Freunde nennen sie aber meistens Pattieh ich habe da meinen eigenen spitznamen für sie 🙂 und zum ärgern nenne ich sie beim vollen namen..

    Antworten
    • Ich heisse auch Patricia.
      Ich kenne auch ein paar wo Patricia heissen.
      Meine freunde/innen nennen mich Pädy
      Und damit habe ich kein Problem ich mag meinen Namen

    • ich finde es gut, dass du das mit uns teilst. hoffe es geht dem Kleinen gut und er ist gesund und munter.
      Lg grüße Lore

  5. Ich heiße auch Patricia und finde den namen an sich recht schön, aber da ich hier in franken lebe werde ich immer nur “baddi” genannt das finde ich ehrlich gesagt furchtbar 😀

    Antworten
  6. …hier mal eine Meinung aus der Sicht eines Vaters:

    Mir gefiel der Name Patricia für ein Mädchen schon als kleiner Junge da er selten vorkam und ich dachte mir damals:
    Wenn ich mal Papa werde und eine Tochter bekomme soll sie diesen Namen erhalten und als dann 1992 unser “Wunder” zur Welt kam in Form eines Mädchens war klar wie sie heißt. Der Mama gefiel der Name auch sehr gut und da sie etwas ganz besonderes ist, sollte sie auch einen nicht alltäglichen Namen haben.
    Nun heißt unsere Tochter also Patricia und hat sich auch noch nicht über ihren Namen beklagt.
    Ich bin stolz auf sie und liebe sie über alles. 😉

    Antworten
    • ich bin 1968 geboren und heiße auch Patricia. Da mein älterer Bruder PETER den Namen zu Anfang nicht gut aussprechen konnte war ich bei ihm die “ICHA”, später die “TRIETZ”. Ein Nachbarsjunge gab mir den Spitznamen “PATZI”.

      Ich persönlich möchte inzwischen Patricia genannt werden. Schließlich ist die PATZI erwachsen geworden 🙂

Schreibe einen Kommentar