Marlies

Marlies ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Marlies

In den 1940er Jahren wurden besonders viele Mädchen Marlies genannt. Der Name Marlies wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 400 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Marlies auf Platz 1.820 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibweise Marlis wurde ungefähr 100 Mal vergeben und steht auf Platz 4.146.

Herkunft

Der Name Marlies ist eine Mischform aus Maria und einer Kurzform von Elisabeth.

Varianten

  • Marliese
  • Marlise

36 Gedanken zu „Marlies“

  1. als ich klein war habe ich meinen namen nicht gemocht aber nun finde ich meinen namen echt schön weil er so selten ist und deshalb auch irgendwie besonders/ einzigartig.

    Antworten
    • mir ging es genauso, als ich klein war mochte ich den Namen nicht, doch jetzt finde ich den Namen wunderschön!!!

    • auch ich mochte meinen Namen als Kind überhaupt nicht. Bin 1978 geboren, damals hieß niemand so, ich fand es so altmodisch und hörte mal meine Mutter heißt so. Damals waren so Namen wie Martina Daniela Claudia Simone Sandra usw im Trend. Hab einmal eine Marlies getroffen mit Anfang 20, die auch ca. so alt war wie ich u. seitdem nie wieder. Doch als ich älter wurde hab ich mich mit ihm angefreundet u. finde ihn mittlerweile sehr schön, weil er so selten u. ausgefallen ist wie ich es bin. Liebe Grüße an uns ausgefallene besondere Damen.

  2. Ich heiße so und bin 12 das ist komisch weil der name soooo alt ist aber das ist auch irgendwie cool weil all meine freunde Johanna, Laura, Paulin usw heißen 🙂

    Antworten
    • Hi Marlis,
      freut mich. Ich mochte meinen Namen als Kind überhaupt nicht, obwohl es in meinem Fall nur der Rufname ist. Gesetzlich ist bei mir Maria Elisabeth eingetragen (wissen die meisten Personen in meiner Umgebung gar nicht). Freu Dich über diesen seltenen Namen, denn die Trägerinnen dieses Namens sind meistens wirklich was “Besonderes” 🙂
      Liebe Grüße und alles Gute für Dich
      Marlis

  3. Als Kind mochte ich meine Namen auch nicht. Jetzt bin ich fast 60 Jahre und ich finde meinen NAMEN schön, weil er nicht so verbreitet ist.

    Antworten
  4. Ich finde den Namen Marlies echt toll..
    Leider heiße ich Marlitta .. Echt komischer Name aber meine Eltern wollten , dass ich so heiße.. Ich bin 56 Jahre alt.

    Antworten
    • Mein Name ist auch Marlitta. Meine Mutter hatte eine russische Freundin mit dem Namen Marlitt. Sie hat mich nach ihr benannt. Ich bin uebrigens genauso alt wie Du. 😉

  5. Würde ich nochmal ein Kind bekommen und es wäre ein Mädchen, würde ich es vielleicht Marlies nennen. Ich finde den Namen sehr schön.

    Antworten
    • Ich heiße auch marlies und bin 67 Jahre ich fand den Namen schon immer schön
      Ich sehe es genau wie du
      Noch einen schönende Tag
      Marlies

  6. Mir ging es genau so, früher mochte ich meinen Namen auch nicht doch nun mit 27. finde ich ihn ganz schön vorallem weil es so wenige davon gibt. Von kleinen kindern werde ich aber immer Marly genannt. 😀

    Antworten
  7. Ich finde meinen Namen auch schön, auch wenn er aus Marie-Luise oder Maria-Elisabeth zusammen gesetzt ist. Bei mir allerdings nicht, ich heisse Marlies. Kurz und bündig und dafür bin ich meinen Eltern dankbar.
    Es ist sehr schön, nicht zu heissen wie die meisten.

    Marlies (Jahrgang 56)

    Antworten
    • Ich habe meinen Namen bis vor kurzem regelrecht gehasst, weil er so hart klingt. Daher benutzte ich meinen zweiten Vornamen. Inzwischen heißen aber so viele Kinder Charlotte, dass ich mich wohl bald wieder Marlies nennen lasse (tun jene, die mich von ganz früher kennen, sowieso). Inzwischen merke ich, dass der Name fast am Aussterben ist und somit immer seltener wird. Ich bin JG 67.

  8. Ich heiße MARLIESE und bin Jahrgang 1940

    Ich fand meinen Namen auch nie besonders schön, aber jetzt im Alter ist es mir egal und ich denke, meine Eltern fanden den Namen schön und meine Patentante hieß Maria.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar