Kevin

Männlicher Vorname

Der Name Kevin tauchte in Deutschland ca. 1975 in den Vornamenhitparaden auf. 1991 war Kevin der Spitzenreiter der beliebtesten Vornamen. Dieser Vorname wird immer noch recht häufig vergeben, ist aber eindeutig im Abwärtstrend.

Kevin Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Der Name Kevin stammt aus dem Altirischen.

Bedeutung

coemgen = „anmutig; hübsch von Geburt“.

Vorurteile

Namenstag

Je nach Auslegung ist der 3. oder 6. Juni der Namenstag zu Ehren des irischen Heiligen „Kevin von Glendalough“.

Regionale Verteilung

kevin-genevolu

Thema: Namenslexikon

137 Kommentare zu "Kevin"

  1. Kevin K sagt:

    Ich gehe inzwischen stramm auf die 40 zu, bin also für Deutschland ein früher Kevin.
    Ich war ein sehr auffälliger Schüler, Hans Dampf in allen Gassen und habe meinen Eltern viele Graue Haare gemacht.
    Also ein Lausbub durch und durch- heute steh ich mitten im Leben und finde meinen Namen noch immer schön! Früher wurden Knut, Lutz und Günther veräppelt und hatten keine leichte Zeit auf dem Nachhauseweg- heute sind die Kevins dran, daran finde ich eigentlich nichts ungewöhnliches. Was mich allerdings besorgt ist die Tendenz, dass Kevin ein Synonym für sozial schwach geworden ist- in einer Zeit in der die soziale Schere immer stärker auseinander geht erleben wir Abgrenzung der faktisch abrutschenden Mittelschicht. Durch Alexander, Maximilian und Albert soll eine Sozialauswahl erleichtert werden, das ist ein Ablenkungsmanöver für die ängstlich angepassten- nur nicht auffallen, immer in Reih und Glied, auf keinen Fall ein Kevin sein…

  2. Kevin sagt:

    ich heiße kevin und wurde schon von 2 schuulen rausgemoppt weil ich kevin heiße ich hasse meinen namen

    • kevin R. sagt:

      Hey ich heise auch kevin ich wurde noch nicht irgendwo raus gemobbt ich hab freunde gefunden die meinen namen zwar auch witzig finden aber mich damit nicht mobben sie nennen mich auch nicht kevin.sie sagen auch immer das ich kein kevin bin

    • René sagt:

      Du solltest nicht deinen Namen hassen sondern diejenigen ASSIS, die dich wegen deines Namens mobbten (diskrimnierten)

      Kevin ist ein sehr schöner Name und du solltest stolz auf ihn sein. Als altirischer Name ist Kevin natürlich besonders in England und Irland weit verbreitet.

      Wenn die Deutschen nichts mit diesem Namen anfangen können…. tja.. Pech gehabt !

      Etwas mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen. Jeder der deinen Namen beleidigt ist ein ASSI ! Das solltest du nie vergessen !

  3. Lena sagt:

    Kevin ist ein sehr schöner Vorname mit einer wunderschönen Bedeutung!
    Jungs, denkt ihr einfach an Obama. Er hatte auch mit Vorurteilen zu kämpfen. Ihr könnt das gleiche schaffen. Nur Mut und Selbstvertrauen. Je mehr ihr erreicht desto weniger wird man über euch lachen.
    Dennoch an alle Kevin, die den Vorurteilen entsprechen, Ihr sollt den Namen ändern lassen, z.B. In Simon, Alexander, Maximilian, Jakob etc. Dann wird ihr leben leichter…

  4. Saskia sagt:

    Heai Ihr
    Mein Mann heißt auch Kevin
    und ich mag seinen Namen total gerne.
    Er hat eine so schöne Bedeutung nicht wie meiner 😀
    Allerdings muss er auch immer mal wieder hier und da einen ein stecken wegen seinem Namen aber auch nur aus Spass 🙂
    Also nehmt es nicht krumm und denkt an die Bedeutung des namens 🙂

Kommentieren