Amicella Logo

Sabrina

Weiblicher Vorname

Im Jahr 1980 tauchte der Mädchename Sabrina plötzlich in den Top 10 der Namens-Hitparade auf. Bis ungefähr 1990 gehörte dieser Vorname zu den am häufigsten Babynamen. Jetzt läßt die Beliebtheit nach.

Sabrina

Herkunft

Aus dem Englischen.

Bedeutung

Sabrina ist ursprünglich der Name der Nymphe des englischen Flusses Severn.

Variante

  • Sabrine (französisch)
Thema: Namenslexikon

66 Kommentare zu "Sabrina"

  1. Sabrina sagt:

    Ich wurde auch nach einem der drei Engel für Charly benannt, was ich ziemlich süzz von meiner Mama finde. Ich bin Jahrgang ’85 und leider kam später oft ein “total verhext” hinten dran. Das hat genervt. Jetzt bin ich älter und finde den Namen ok. Besonders mag ich es, wenn Spanier den Namen aussprechen. Sie haben so eine besondere Art das b und r im Namen zu sprechen, was wirklich schön klingt. Bei meiner Familie und alten Freunden bin ich noch heute Bienchen oder Biene. Bei neuen Bekanntschaften bleibt es jedoch immer bei Sabrina. Ich finde den Namen sehr weiblich, jedoch empfinde ich ihn nicht als sehr besonders, wenn ihr versteht, was ich meine. Manche Namen “klingen” einfach, diesen jedoch hört man und denkt keine Sekunde weiter darüber nach.

Kommentieren