Norbert

Männlicher Vorname

Der Vorname Norbert wird seit Ende der 1970er Jahre nur noch selten vergeben. Von 2006 bis 2018  wurde Norbert in Deutschland ungefähr 100 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Norbert auf Platz 4.119 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Norbert Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Norbert

Herkunft und Bedeutung

Der Name Norbert stammt aus dem Althochdeutschen. Die germanischen Namensbestandteile sind nord (bedeutet „Norden“) und beraht (bedeutet „glänzend“).

Varianten

Namensprofil

der Vorname Norbert mit Bedeutung und Onogramm

37 Gedanken zu „Norbert“

  1. Auch meine Eltern haben mich 1962 Norbert genannt. Selbst war ich von meinem Vornamen nie begeistert, aber mein Familienname zusammen mit der Tatsache das meine Eltern eine Bäckerei hatten, verdeckten den Vornamen . Mit meinem Namens Synonym und der Abkürzung Nobby kann ich heute gut leben. Die meisten haben schon ein Lächeln auf dem Gesicht wenn sie meinen Namen hören.

    Gruß
    Norbert

    Antworten
  2. Moin,

    kann mir keinen besseren Vornamen vorstellen. Komme aus dem Norden, mag den Norden und habe eine familiäre Verbindung zu diesem Vornamen. Ein Cousin meiner Urgroßmutter verunglückte leider, und war wohl ein sehr sympathischer Namensträger. Denn sein Vorname wurde gerne weiter vergeben. Ich habe mit diesem Vornamen zeitlebens nie schlechte Erfahrungen machen müssen. Und wenn jemand meinen Namen versuchte zu verunglimpfen, was selten vorkam, hatte diese Person ja auch einen Namen. ….Dann wars nie mehr ein Problem.
    Norberts, wir haben wirklich einen schönen Vornamen.

    Antworten
  3. Ich liebe auch einen ‘Stern des Nordens’, meiner ist von 1961 und ich bin ein Glückspilz weil ich mit ihm seit 38 Jahren zusammen bin. Ich fand den Namen immer schön!
    Wir leben schon lange in Kalifornien und man kennt den Namen hier nicht. Norbit, Norbra, Nosch etc hatten wir auf Postsendungen und Starbucks Bechern, wir fanden das immer lustig! Zwei amerikanische Freunde haben ihre Soehne Norbert genannt, nach meinem Nobby!!

    Antworten
  4. Ich bin Norbert schon seit 74 Jahren und habe mich mal schlau gemacht wo der Name herkommt die kurzvorm ist der Kämpfer der aus dem Norden kam. Ich war immer zufrieden mit meinem Namen zur Schuhlzeit nannten sie mich immer Nobi auch heute noch bei meinen Freunden Mein zweitname von meinem Paten so genannt ist Hanspeter der mir auch gefällt. Ich begrüße hiermit alle Norberts

    Antworten
  5. Moin !
    tatsächlich scheinen viele Norbert’s auch tatsächlich aus dem Norden zu kommen.

    bleibt “stark” (die Bedeutung kannte ich auch nur bisher) und “glänzend”

    Fuchtig hollen
    Norbert

    Antworten

Schreibe einen Kommentar