Rebecca

Rebecca ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Rebecca
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Rebecca

Der Name Rebecca (seltener Rebekka geschrieben) kam Anfang der 1970er Jahre in Deutschland in Mode und wird immer noch regelmäßig vergeben. 1994 war Rebecca die Nummer eins der englischen Mädchennamenhitliste. Rebecca wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 4.300 Mal als erster Vorname vergeben. Die Schreibweise Rebekka wurde ungefähr 1.400 Mal vergeben, Rebeca 170 Mal und Rebeka 160 Mal. Nur 70 Mal wurde die sehr ungewöhnliche Namensform Rebecka vergeben.

Die Schreibweise Rebecca kommt viel häufiger vor als Rebekka.
Die Schreibweise Rebecca kommt viel häufiger vor als Rebekka.

Herkunft, Bedeutung und Namenstag

Rebecca ist ein biblischer Name hebräischer Herkunft und wurde wahrscheinlich aus der ursprünglichen Form Rifja gebildet. Die Bedeutung des Vornamens Rebecca ist umstritten. Eventuell aus dem hebräischen ribeqah (bedeutet „fesseln“ oder „festbinden“) oder baqar (bedeutet „Rind“). Das Fesseln der Opfertiere vor der rituellen Schlachtung im Judentum wurde später als Symbol ehelicher Treue interpretiert. Der katholische Namenstag von Rebecca wird am 30. August gefeiert. Hintergrund: Die erste Rebecca der Menschheitsgeschichte.

In Bayern ist der Name Rebecca besonders beliebt.
In Bayern ist der Name Rebecca besonders beliebt.

Varianten

  • Beca (walisisch)
  • Rivka
  • Riva

74 Gedanken zu „Rebecca“

  1. Hallo, ich heiße Rebecca bin 15 Jahre alt und mein Freund findet den Namen süß denn sein Cousine wasweißich wievielten Grades 2 Jahre alt ist und auch Rebecca heißt aber er nennt mich sowieso nur Becky.

    Antworten
  2. Hallo ich bin Rebeka. Ja das ist richtig geschrieben haha. Mein Name wird häufig falsch geschrieben und ich muss immer jedem erklären warum er denn nicht mit kk, ck oder cc geschrieben wird.Ich komme aus Kroatien und deswegen ist es kein doppelter laut, denn sowas gibt es nicht(für die die es interessiert).

    Antworten
    • Kenn ich. Heiße auch Rebekka mit zwei ks aber ich komme aus Deutschland. Meine Eltern, Freunde, Lehrer und Klassenkameraden finden den Namen, weil es auch sehr selten mit Doppel k auch voll schön. Manchmal ist es aber auch sehr nervig wenn man ständig falsch geschrieben wird.

  3. Hi ich bin Rebeka mit einem k. Mein name wird offt falsch geschrieben, das ärgert mich sehr. Von meinen Freundin werde ich Becky genant. aber es gibt auch spitznamen die ich nicht mag so wie: beka, RRRubeka… Ich freue mich das ich nicht die einzige bin die mit einem k geschrieben werde, viele sagen das mein name falsch geschrieben ist glaube ich aber nicht…

    Antworten
  4. Wir haben unsere Tochter vor fast 10 Jahren Rebekka genannt. Damals habe ich irgendwo gelesen (weiß nicht mehr wo), dass „kk“ die normale deutsche Schreibweise sei und „cc“ die italienische und/oder englische Variante. Sei’s drum: wichtig war uns der Bezug zur biblischen Rebekka, die als absolute Powerfrau beschrieben wird und in der damaligen Zeit der Patriarchen fast schon feministische Züge annahm. Sehr schön im einschlägigen Wikipedia-Artikel geschildert!

    Antworten
    • Meine Eltern haben meinen Namen ebenfalls auf Bezug vom biblischen Namen mich so genannt. Finde ist ein schöner und außergewöhnlicher Name!

  5. Rebekka ist ein wunderschöner Name, den wir 1991 Underdog Tochter, auf Anraten der älteren Brüder, gegeben haben. Nichts trifft so gut auf sie zu, wie die fesselnde oder zusammenführende. Namen haben einen Sinn

    Antworten
    • Das empfinde ich genauso. Meine Tochter Rebekka ist Jahrgang 1994 und er passt zu ihr wie kein andrer. Ich finde den Namen einfach wunderschön und gerade in der Schreibweise obwohl man immer darauf aufmerksam machen muss bitte mit 2k Meine Tochter liebt ihren Namen auch sie meckert nur ab und zu mal wenn er wieder falsch geschrieben wird

  6. Wir haben unsere Tochter auch Rebekka genannt mit KK. Ich fand damals vor 10 Jahren, im Deutschen liest sich das natürlicher als CC. Aber sie wird in dreiviertel aller Fällen erstmal falsch geschrieben, nämlich RebeCCa. Das nervt natürlich, aber man kann da nichts machen. Den Namen Rebekka / Rebecca würde ich jeder Zeit wieder wählen, denn ich finde ihn nach wie vor schön und passend, aus praktischen Überlegungen aber dann mit CC.

    Antworten
  7. Guten Tag. Ich bin auch eine Rebecca, ich weiß nicht wieso… Manchmal weiß ich nicht, ob ich dem Namen überhaupt gerecht werde, aber es wird schon seinen Grund haben, sonst hätten mich meine Eltern nicht so betitelt. Nun stelle ich mir die alles entscheidende Frage in diesem Leben: „Was macht eine wahre Rebecca aus?“ Ich liebe euch alle, mehr als alles andere. Bleibt euch selber treu und hört auf euren Namen. Die Rebeccas wissen wo es lang geht.

    Antworten
  8. Hi
    ich habe vor meine Tochter mal Rebecca zu nennen. So ein wunderschöner Name.
    Rebekka und Rebecka ist auch richtig schön. Danke dass es diesen Namen gibt☺

    Antworten
  9. Hallo ich heiße Rebecca habe aber mal in einem Namensbuch gelesen dass andere Formen nicht nur Rivka sondern auch Reka sind, seitdem stelle ich mich immer als reka vor außer bei der Arbeit zum Beispiel, da ich Reka besser finde

    Antworten
  10. Hallo ich werde Rebeca geschrieben mit einem C, was für viele oft verwirrend wenn nicht sogar falsch ist.
    Meine Mutter kommt aus Südamerika, dort ist diese Schreibweise mit einem C üblich. Ich habe mit dieser Variante des Namens sehr oft hitzige Diskussionen, da viele denken ich könnte meinen Namen nicht richtig schreiben, was öfters dazu führt das Ämter, Früher die Lehrer in der Schule und heute meine Arbeitskollegen und Chefs mich auf Formularen (ja sogar auf Zeugnissen und Urkunden) fälschlicherweise „verbessern“ in Rebecca.

    Ich hab bis jetzt nur Komplimente für diesen Namen bekommen, fast alle sagen mir der Namen sei sehr schön und würde zu mir passen, vor allem älter Menschen mit denen ich bei der Arbeit viel zu tun habe geben mir sehr oft positive Rückmeldung und erzählen mir von der Rebekka aus der Bibel.
    Ich liebe meinen Namen und finde die Schreibweise mit einem C schöner als die anderen Varianten. Mich stört es leider nur das ich mich ständig ‚rechtfertigen‘ muss wieso man mich nur mit ein C schreibt. (Die Leute denken wohl ich hätte das einfach selbst geändert^^)
    Bis jetzt habe ich auch noch keine andere Rebeca mit einem C kennengelernt.
    Meine Familie nennt mich Beci/Becky, in meinem Freundeskreis werde ich Becs/Becks genannt und die die mich ärgern wollen nennen mich Rebbi oder Reh ^^ Natürlich gibt es noch etliche weitere Spitznamen die mit den Jahren entstanden sind wie z.B. Rebecher, Becky-Schneggi, Rebeci, Beca, Reschneggi uvm.
    Nun ein bisschen zu mir und meiner Persönlichkeit.
    Ich bin im Dezember 1997 geboren (Steinbock) und bin gelernte Krankenschwester Examen‘20 und mittlerweile Stationsleitung der Chirurgie seit ‘21 . Ich bin sehr introvertiert und schüchtern (was man mir aber wohl nicht ansieht) aber sobald ich mehr Zeit mit Menschen verbracht habe und aufgetaut bin, werde ich oft als Entertainer bezeichnet. Von mir wird öfters behauptet ich sei sehr Kreativ, intelligent, geduldig und aufmerksam. Ältere Menschen sagen mir häufig ich sei eine attraktive (nicht auf das äußerliche bezogen) Frau und strahle eine Schönheit von innen und außen aus (das äußerliche ist bei jedem Menschen eine Geschmacksache).
    Ich zeige sehr viel Empathie zu anderen und bin meistens die Person die sich um andere Kümmert und diese versucht aufzumuntern oder Streitigkeiten zwischen anderen zu lösen. Ich zähle eher zu den Menschen die gerne sehr viel geben und bodenständig sind statt zu nehmen und bin selten Nachtragend (und wenn doch dann hatte man mindestens schon seine 5te Chance bei mir). Hat man mich dann doch einmal zu viel verärgert oder den falschen Tag erwischt und geht meinen Aufforderungen/Warnungen nicht nach, kann ich sehr impulsiv werden und meine Wut deutlich laut verbal zum Ausdruck bringen, dies geschieht aber sehr sehr selten da ich eher die Ruhe/Geduld in Person bin. Passiert diese Situation mal, sind alle immer sehr verdutzt um mich herum da man mich durch meine ruhige Art so nicht einschätzt.
    Hab ich jemanden ins Herzgeschlossen werde ich schnell anhänglich und möchte das es allen gut geht, diese Menschen wissen aber dann auch das sie auf mich zählen können wenn sie Hilfe brauchen. Ich mache selten Sachen nur halbherzig, möchte ich irgendetwas erreichen dann hänge ich mich meistens komplett rein und schaffe es dann auch oder sage von vorne rein das ich dies nicht machen möchte.

    Ob das jetzt alles wirklich nur am Namen liegt oder doch am Sternzeichen oder ähnlichem, möchte ich mal offen lassen.

    Was ist eure Meinung dazu, ist der Charakter wirklich von einem Namen beeinflussbar?

    Liebe Grüße Rebeca mit einem C

    Antworten

Schreibe einen Kommentar