Menowin

Männlicher Vorname

Der Vorname Menowin ist selten. Zuschauern der RTL-Sendung Deutschland sucht den Superstar ist er trotzdem wohlbekannt, weil ein Kandidat der 2010er Staffel diesen Namen trägt. Mittlerweile scheint der Name Menowin in Mode zu kommen:

Menowin wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 50 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Menowin auf Platz 6.070 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Menowin ist ein altgermanischer zweigliedriger Vorname. Der erste Namensbestandteil Meno wurde vom altgermanischen Wort mein abgeleitet und bedeutet „Kraft“, „Macht“ oder „Vermögen“.  Die germanische Silbe win bedeutet „Sieger“ oder „Kriegsheld“, aber auch „Freund“ oder „Geliebter“.

Man könnte den Namen Menowin daraufhin als „mächtiger Sieger“ oder auch „vermögender Freund“ interpretieren. Wissenschaftlich wäre das aber nicht korrekt, weil schon die althochdeutschen Namen nicht im Hinblick auf die Bedeutung zusammengesetzt worden sind.

21 Gedanken zu „Menowin“

  1. Ich rate dringend davon ab, sein Kind Menowin zu nennen. Englisch lässt sich das aufspalten in “Me” “no” “win”, also “Ich gewinne nie!”. Und Vornamen sollten den Träger nicht herabwürdigen oder lächerlich machen, so urteilen auch Gerichte alle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar