Dominik

Männliche Vornamen

Dominik ist seit den 1960er Jahren ein beliebter Name in Deutschland und war in den 1990er Jahren besonders populär. Der Name Dominik wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 14.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Dominik auf Platz 135 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Dominic wurde ungefähr 2.600 Mal vergeben und steht auf Platz 542.

Dominik Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Dominik

Herkunft und Bedeutung

Dominic ist eine Abkürzung des lateinischen Dominicus. Die deutsche Schreibweise lautet Dominik. Dominik bedeutet „dem Herrn gehörig“ oder „Gott geweiht“.

Namenstag

Es gibt viele katholische Namenstage für Dominik beziehungsweise Dominicus. Der wichtigste ist der 8. August.

Varianten

Namensprofil

der Vorname Dominik mit Bedeutung und Onogramm

71 Gedanken zu „Dominik“

  1. Mein Ex heißt so. Voll der coole Name. Eigentlich möchte ich meinen Sohn vielleicht mal so nenne, aber mein künftiger Mann würde es bestimmt blöd finden, wenn ich unser Kind nach meinem Ex benennen würde. Haha

    Antworten

Schreibe einen Kommentar