Helga

Helga ist ein weiblicher Vorname.

Zwischen 1925 und 1940 gehörte Helga in Deutschland zu den häufigsten Vornamen und nahm Mitte der 1930er Jahre sogar den Spitzenplatz ein. Von 2006 bis 2018 wurde der Name Helga nur ungefähr 50 Mal als erster Vorname vergeben.

Helga Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Helga

Herkunft und Bedeutung

Helga ist ein nordischer Name – eine weibliche Form von Helge – und bedeutet „glücklich“ oder „gesund“.

Namensprofil

der Vorname Helga mit Bedeutung und Onogramm

38 Gedanken zu „Helga“

  1. Auch ich heiße Helga, bin 1949 geboren und bin dunkelblond (gewesen). Habe nach meinem Namenstag gesucht und bin auf diese Seite gestoßen.

    Viele Grüße

    Antworten
  2. Also, ich heiße auch Helga, bin blond und Jahrgang 1957.
    Ich kenne etwa 10 Helgas in meinem näheren Umfeld, und Alle sind in meinem Alter. Ich finde den Namen richtig schrecklich!

    Antworten
    • ..ich heiße ebenfalls Helga, habe dunkelbraunes Haar und bin ebenfalls 1970 geboren..aber ich mag meinen Namen leider ebenfalls nicht so besonders

  3. Hallo, ich bin eine “russische” Finnin. Geschichte kurz gefasst: Papa Finne, Baujahr 1933, wurde als Baby mit seiner Mutter und noch kleinerer Schwester zwanghaft von Karelian nach Sibirien abtransportiert, die Sprache wurde natürlich verboten. Der letzte Wille meiner Oma war dass ich Helga heiße anstatt Olga (Eltern hatten zu viel Angst von der Sovietischen Regime und haben sich nicht getraut weder mich so zu nennen noch in meinem Kinderpass “Finnin” zu schreiben lassen)! Ich will das aber. Deutsche Behörden Haben mich ausgelacht und “nachhause geschickt”, könnte mir vielleicht jemand helfen?
    Im voraus vielen Dank 😉

    Antworten
  4. Hallo, Ich bin auch eine Helga. Bin Baujahr 1941 und finde meinen Namen eigentlich sehr schön. Vor allen Dingen ist er nicht so oft vertreten. Die Bedeutung ist ja auch wunderschön……..
    Meine Haare waren mittelblond und sie werden heute noch blond gefärbt. Viele Grüße an alle Helga`s

    Antworten
  5. Ich bin 1965 geboren und war bei uns im Ort die Einzige in den Babyboomer Jahrgängen mit dem Namen. Ich mag ihn, er ist kurz und kann nicht abgekürzt werden. Alle anderen hießen Angelika, Monika, Christine – die musst man in der Schule schon durchnummerieren.

    Die meisten Leute stutzen bei dem Namen, aber irgendwie hat jeder eine Tante die Helga heißt. In USA bei einer Autovermietung hat mal einer zu mir gesagt “Oh Helga, what a nice oldfashioned name”. Ob es als Kompliment gemeint war *g*

    Ich habe übrigens dunkelbraune Haare.

    Liebe Grüße an alle Helgas 🙂

    Antworten
  6. Hallo ihr lieben Helga’s
    ich bekam meinen Namen, weil meine Mutter Hella hieß und Helga dem am ähnlichtsten klang. Außerdem war Helga in den 30er – 40er Jahren, also in der Zeit als meine Mutter heranwuchs, einer der beliebtesten Namen überhaupt. Ich mochte den Namen eigentlich auch ganz gerne, bis von 1967 -1969 die “Helga – Aufklärungsfilme”im Kino und später auch im Fernsehn kamen. Das fand ich damals sowas von schrecklich, dass es mir ab da richtig peinlich war diesen Namen zu haben. Vor allem der letzte Film der Triologie der 1969 veröffentlicht wurde, ” Helga und die Männer – Die sexuelle Revulotion” gab mir und dem Namen den Rest. Danach sind kaum noch Kinder Helga genannt worden. Ich suchte damals verzweifelt nach einem Spitznamen, hab aber bis heute keinen guten gefunden. Trotzdem bin ich eine sehr selbstbewußte Frau geworden. Daher denke ich: Namen sind nur Schall und Rauch, auf den Menschen kommt es an! Liebe Grüße, Helga

    Antworten
    • Grüß Dich Helga, danke für Deinen Beitrag!
      Ich bin 1970 geboren und habe lange Zeit nur Helgas in meinem Alter gekannt bis max. 3 Jahre jünger. Durch Deinen Beitrag kann ich jetzt verstehen, dass ab der Helga-Filme der Name drastisch weniger wurde! War es damals ja noch richtig peinlich über Sexualität öffentlich zu sprechen. Weisst Du, wo diese Filme angeschaut werden können?

      Ich finde Helga einen Namen mit wundervoller Bedeutung: die Heilende, die Heilige, die Genesende… ist schon interessant, dass so viele Mädchen zwischen den zwei Weltkriegen Helga genannt wurden! Nach dem Krieg war ja wirklich einiges zu heilen – Traurigkeit, körperliche und seelische Verletzungen…

  7. HELGA – die Heile. Heilige. Gesunde – der Name fuer besondere Kinder.
    Unsere Helga ist 5 Jahre alt, wurde nach ihrer Uroma benannt (meiner allerliebsten DREDSEN-Oma), ist deutsch-nigerianisch, also grosse schwarze Knopfaugen und dunkelbraune lockige Haare. Wir rufen sie Helgi oder Helli. Sie ist awesome and cute. Das sagen jedenfalls alle Leute, denen wir so tagtaeglich hier in Texas begegnen.

    Antworten
  8. HELGA – die Heile. Heilige. Gesunde – der Name fuer besondere Kinder.
    Unsere Helga ist 5 Jahre alt, wurde nach ihrer Uroma benannt (meiner allerliebsten DRESDEN-Oma), ist deutsch-nigerianisch, also grosse schwarze Knopfaugen und dunkelbraune lockige Haare. Wir rufen sie Helgi oder Helli. Sie ist awesome and cute. Das sagen jedenfalls alle Leute, denen wir so tagtaeglich hier in Texas begegnen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar