Melina

Melina ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Melina
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Melina

Der Name Melina kommt seit Mitte der 1980er Jahre in Deutschland in signifikanter Anzahl vor. Seit einigen Jahren gehört Melina zu den 40 häufigsten Mädchennamen. Melina wurde von 2006 bis 2018 ungefähr 25.000 Mal als erster Vorname vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Melina ist eine altfranzösische Kurzform von Ameline beziehungsweise Amalia. Diese Vornamen gehen auf das Geschlecht der Amelungen zurück und wurden aus dem Wortstamm amal gebildet. Die Bedeutung des Namens geht auf das gotische amals zurück, was „tüchtig“ oder „tapfer“ bedeutet.

Melina Bundesländer

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstname Melina

  1. Melina Sophie
  2. Melina Marie
  3. Melina Jolie
  4. Melina Sofie
  5. Melina Maria
  6. Melina Sophia
  7. Melina Celine
  8. Melina Leonie
  9. Melina Johanna
  10. Melina Charlotte
  11. Melina Joleen
  12. Melina Mia
  13. Melina Fabienne
  14. Melina Jasmin
  15. Melina Luisa
  16. Melina Sofia

Namensprofil

der Vorname Melina mit Bedeutung und Onogramm


90 Gedanken zu „Melina“

  1. hi ich heisse melina und bin 12 meine mutter wollte mich marie nennen aber jz heisse ich melina. Eigentlich kommt der name melina aus dem alten griechen und heisst übersetzt honig süss also ich weiss das ich erst 12 bin aber ich habe schon vor 2 jahren angefangen zu forschen also der name kommt aus dem alten griechen. aber ist ja egal… by

    Antworten
    • Moin, mein Name ist Melina ich bin 13 Jahre alt und wurde 2008 geboren. Mein Zweit Name ist Sophie also Melina Sophie.

  2. Hi ich bin Misha und meine Tochter heißt Melina Antonia .Antonia hieß die Oma. Allerdings würde ihr der zweite Name ausreichen den mag sie. Leider kann sie „Melina“ nichts abgewinnen. So kann’s auch gehen.
    Wir finden ein schön klingender Doppelname den ich / wir so noch nicht gehört haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar