Susanne

Susanne ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Susanne
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Susanne

Susanne ist ungefähr seit 1920 in Deutschland als Vorname geläufig. Von 1955 bis 1971 war dieser Vorname sehr populär und schaffte es in die Top 10 der beliebtesten Mädchennamen. Seit 1988 werden nur noch wenige neugeborene Mädchen Susanne genannt. Von 2006 bis 2018 wurde der Name Susanne ungefähr 610 Mal als erster Vorname vergeben und steht damit auf Platz 1.413 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Susanne ist ein hebräischer Name. Das griechische Wort sousanna beziehungsweise das hebräische schuschan bedeutet „(rote) Lilie“.

Am beliebtesten ist der Name Susanne in Bayern.
Am beliebtesten ist der Name Susanne in Bayern.

Varianten


102 Gedanken zu „Susanne“

  1. Hallo, auch bei mir gibt es mehrere Varianten. Eine Freundin aus NRW sagt immer Sannchen. Wenns schnell gehen soll, sagen meine Eltern Sanne. Für ein ernstes Gespräch aber Susanne. Mein Vater wollte unbedingt, dass ich Susanne heißen sollte. Für die Familie meines Bruders bin ich Sanne und Tante Sanne. Für meinen Enkel Oma Sanne. Meine Tochter heißt mit 3. Namen auch Susanne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar