Andre

Männlicher Vorname

Andre beziehungsweise André gehörte von 1962 bis 1992 zu den 50 häufigsten Jungennamen in Deutschland.

André Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens André

Der Name Andre wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.800 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Andre auf Platz 704 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. André wurde ungefähr 750 Mal vergeben und steht auf Platz 1.239.

Herkunft und Bedeutung

André ist die französische Form von Andreas, die deutsche Schreibweise ist Andre. Das griechische Wort andreios bedeutet „mannhaft“ oder „tapfer“.

Namenstag

Der katholische Namenstag von André wird an einem der vielen Gedenktage für Andreas gefeiert. Der wichtigste ist der 30. November.

38 Gedanken zu „Andre“

  1. Aus der Statistik kann ich entnehmen, dass ungefähr 1978 der Höhepunkt der Namengebung des Namens André war. Danach ging es steil nach unten. Ob das wohl ein meiner Geburt lag?

    Gruß

    André

    Antworten
  2. Hallo ihr ganzen Andre’s
    Ich Find meinen Namen auch super und muss sagen das ich bis jetzt noch keine Probleme deswegen hatte 🙂 aber mich würde mal echt interessieren wie ihr so in eurem Freundeskreis genannt bzw. gerufen werdet.. Meine Freunde nennen mich Alle “Dre” wie den Rapper nur ohne Dr.
    Des sind die letzten drei Buchstaben. Andy sagen auch ein paar aber am meisten Dre.

    Antworten
  3. Also ich liebe meinen namen und bin stolz drauf!!! Wer kann schon sagen das man mutig is 😀
    Werde zwar oft mit meinem Freund Adrian verwechselt aber ansonsten cool

    Antworten
  4. Ich bin auch ein Andre’ und stolz drauf. Behörden mussten mal mir kostenlos neuen Ausweis machen haben Strich über den e vergessen. Geburtsurkunde ist er drin. Die Antwort von der Frau war “ist egal”. Nein habe drauf bestanden und sie hatte Pech. Neuer Ausweis mit Strich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar