Franziska

Weiblicher Vorname

Franziska Häufigkeitsstatistik 1934
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Franziska bis 1934

Franziska ist ein relativ zeitloser Vorname. Die größte Popularität erlebte dieser Mädchenname zwischen 1980 und 1990. 1958 erschien der deutsche Spielfilm Das Wirtshaus im Spessart. Darin spielte Lieselotte Pulver die Hauptfigur „Franziska Comtesse von und zu Sandau“.

Franziska Häufigkeitsstatistik 1953
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Franziska seit 1953

Franziska wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 14.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Franziska auf Platz 146 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibweise Franzisca wurde ungefähr 90 Mal vergeben (Platz 4.368) und Francisca 80 Mal (Platz 4.625).

Herkunft und Bedeutung

Der Name Franziska stammt ursprünglich aus Lateinischen und bedeutet „Von den Franken abstammend“.

Namenstage

24. Januar, 9. März, 2. April, 1. und 4. Oktober, 3. und 12. Dezember

Variante

Namensprofil

der Vorname Franziska mit Bedeutung und Onogramm

75 Gedanken zu „Franziska“

  1. Ich bin auch eine Franzi, mein ganzer Name ist Anna-Franziska, ich wurde von anfang an von Familie und Freunden nur Franzi genannt.
    In der Schule wollte ich aber dann Franziska gerufen werden, aber nur von den Lehrern. Meine Mitschüler haben auch Franzi gesagt.
    Ich spiele schon seit ich 7 bin Fußball, und beim Mädchenfußball bin ich immer vielen Franzis begegnet. In der Klasse war ich immer die einzigste Franziska. Mal begegnet man mehr Namensschwestern, mal weniger…
    Ich bin mit meinem Namen zufrieden!
    Alles Gute,
    Franzi

    Antworten
  2. Ich finde meinen Namen schrecklich. Man kann Ihn leider nur schimpfen. “Wohlklingend” ist anders.
    Kenne auch niemanden mit diesem Namen und bin leider auch nie jemandem begegnet der so heißt.
    Da ich eher selten mit meinem Namen angesprochen werde erschrecke ich schon fast bei der Ausprache – Furchtbar.

    Antworten
  3. heii noch eine Franziska xD

    ich persönlich mag meinen Namen nicht irre gerne aber ich finde er sit zu ertragen.
    meine Freunde nennen mich eigentlich alle unterschiedlich (Franzi, Fran, Frani, Ziska, Frances..) meine Eletern nennen mich Franzi, Fransi, Frances oder Franziska wenn ich etwas ausgefressen habe xD
    ich mag an dem Namen sehr gerne dass man so viele Spitznamen daraus bilden kann. Eine Freundin von mir hat einen sehr kurzen Namen und hasst es keinen Spitznamen zu haben xD

    naja lg Franzi 🙂

    Antworten
  4. Hallihallo,

    ich bin – suprise – auch eine Franziska.
    Als Kind fand ich meinen Namen auch nicht toll, was auch daran lag, dass meine Brüder ihn immer verunglimpft haben. Aber heute denke ich, das kann man mit jedem anderen Namen auch, wenn man das nötig hat…

    Meine Familie nennt mich Franziska oder Frenzi oder (Horror) Frenzelinchen. Von meinen Freunden werde ich durchweg nur Franzi oder Fränze genannt.

    Ich mag meinen Namen. Wüsste nix daran auszusetzen. Gibt viel, viel schlimmere Namenswahlen!

    Antworten
  5. Hey ich glaube ich bin auch die einzige Franci die mit c geschrieben wird aber ich finde es toll und außergewöhnlich.
    Außerdem ist es in Kroatien normal denn das deutsche z ist dort das c.
    Ich finde den Namen ganz gut seid alle froh das ihr gesund seid und beschwert euch nicht über eure name .
    LG Franci

    Antworten
  6. Ich heiße eigendlich auch Franziska, aber finde meine Abkurzung Fanny auch viel besser.
    Naja das habe ich meinem Papa zu verdanken. Danke Papa!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar