Christina

Weiblicher Vorname

Der Vorname Christina (auch in  der Schreibvariante Kristina) ist in Deutschland seit 1945 sehr verbreitet. Um 1990 war dieser Mädchenname besonders populär und somit ganz vorn unter den beliebtesten Vornamen vertreten.

Christina Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christina

Der Name Christina wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 3.400 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Christina auf Platz 446 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Kristina wurde ungefähr 2.200 Mal vergeben (Platz 603) und Cristina 130 Mal Platz 3.583.

Varianten

  • Cristina
  • Kristina (nordisch)
  • Krystyna (polnisch)

Herkunft und Bedeutung

Christina ist eine weibliche Form von Christian. Dieser Vorname hat einen griechischen Ursprung. Die Bedeutung von Christian ist „Anhänger Christi“. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet „der Gesalbte“.

Namenstag

Der katholische Namenstage von Christina ist der 24. Juli.

Namensprofil

der Vorname Christina mit Bedeutung und Onogramm

81 Gedanken zu „Christina“

  1. also ich habe meinen Namen schon immer geliebt . Früher hatte ich Spitznamen wie Tyna oder Kryschy . Als meine älteste Nichte angefangen hat zu sprechen war ich dann Nini und den Spitznamen habe ich heute noch und sie ist jetzt 13 Jahre jung . Also alle meine Bekannten , Freunde und Verwandten nennen mich seitdem Nini

    Antworten
  2. Ich habe meinen Namen nie gemocht, da er so gar nicht zu mir passt. So ganz “Mädchen”! … Mein Glück war und ist, dass mich nur ganz selten jemand Christina nennt. Bin schon in der Schule immer auch von meinen Lehrern TINA genannt worden. Diese Kurzform passt zu mir super. … klein und frech! :o)
    Ich muss aber sagen, dass ich den Namen Christina ansonsten sehr schön finde, aber wirklich zu der Person passen sollte. Klar, meine Eltern haben damals (vor 49 Jahren) nicht gewusst, was aus mir wird. :o) Dann würde ich jetzt ganz bestimmt “Luzi” oder “Luzifer” oder auch “Manga” heißen. Alle drei heißen übersetzt “Teufel” :o) … und das bin ich auch. Ein kleines “Teufelchen” :o)

    Antworten
  3. Hallo,

    ich heiße Christina, werde aber im persönlichen Umfeld meistens Chrissi genannt.
    Wenn man sich selbst einen Namen geben könnte, hätte ich mir womöglich eher was anderes ausgesucht, aber unterm Strich bin ich eigentlich ganz zufrieden.
    Chrissi gefällt mir und im Beruf ist Christina auch ein ganz vernünftiger Name.
    Und im Allgemeinen ist Christina ein ganz bodenständiger Name….und auf Bodenständigkeit hab ich bei den Namen meiner Kinder auch immer geachtet. 🙂

    Antworten
  4. Ach Leute, alles nicht so schlimm, ich heiße Kerstin – also die schwedische Christina, in Franken “Kerschdin”. Habe daher meinen Sohn Simon genannt, in der Hoffnung, das er nicht “verschandelt” wird. Und beim ersten Besuch in Bayern meinte ein Ur-Bayuvare: ” Ah, da isser also, der Simmerl…” Gott sei Dank ist das aber nicht hängen geblieben, und mein Frust auch nicht ;o) Erdmute ist schlimmer…

    Antworten
  5. Ich heiße auch christina und mein zweit Name ist Dora ich bin froh das ich so heiße ich wurde nemlich nach meiner verstorbenen Oma genannt die eigentlich dorothea hieß

    Antworten
  6. Christina ist mein 2 Name
    Meine Mum wollte mich nach meiner Oma benennen ist dann statt mich mit 2 Namen Christa zu nennen auf Christina gegangen .
    Ich mag den namen werde aber leider nicht Paula Christina genannt ( Nur beim Arzt oder bei irgendwelchen anderen Ausweisedingern) Aber unter meinen Spitznamen ( Polli , Paulinchen…) ist auch Chrissi

    Antworten
  7. Halli Hallo!
    Ich bin auch eine Kristina. Mich hat mein Name noch nie gestört. Okay das einzigst doofe ist, alle wollen mich immer mit Ch schreiben und das stört dann schon. Mein Spitzname ist Krissi 🙂

    Antworten
  8. Ich heiße auch Christina mein Name wurde damals bei eine “Ma Cheri” werbung gehört und mein Papa hat sich gleich darin verschaut, bin aber froh über meinen Namen mir gefällt er sehr gut und als Spitznamen bin ich natürlich die Tina gsd das “Chrissi” mag ich über haupt nicht. lg.

    Antworten
  9. Hallöchen an alle!:)

    Ich bin ziemlich froh darüber dass ich Christina heiß, da der Name auch ziemlich gut zu meiner Person passt, nur bin ich gegen die ganzen Spitznamen die richtung Chrissi oder so laufen. Auch Tina liegt mir nicht so besonders, aber das ist ja geschmackssache.Ich werde dafür von meinen Freunden Tia genannt und von meinem kleinen Bruder Chris.
    Liebe Grüße und habt einen schönen Tag,
    Tia

    Antworten
  10. Hellouu alle miteinander
    Fühlt sich an als wär hier son Christina chatroom..
    Mein Lehrer nennt mich auch meistens Chrischtina, aber ich nimms mit Humor
    Eig. Werd ich ja immer Chrissy genannt.. aber seit meinem Neffen, der is jz 2 werd ich bei meiner Familie imer Mina genannt..
    Ich finds jz auch nicht weiter tragisch.. Ich finde den Namen auch sehr schön und hätte keine Ahnung welcher Name vom Typ her zu mir passt
    Meine Tante wird Tina genannt..❤
    Ich wurde auh nach meinen Omas bennant. Maria..Also heiß ich Christina Maria..❤
    Find ich auch recht schön❤
    Dann weiterhin noch Schöne Grüße an alle Christinas, Kristinas, Cristinas, Chrystynas und alle Namen sucher
    Ps: Der Name hat mich nie geärgert, also sowas wie schlechte Erfahrung.. Den kann man auch nicht reimen wie Irene Sirene oder Annalena Anal ena oder so.. dass heußt mit Name oder so wurde ich nie belästigt. Ich mein sowas wie Mobbing und alles drum und dran. Dafür ist der Name zu “Perfeccttt”

    Antworten

Schreibe einen Kommentar