Christina

Weiblicher Vorname

Der Vorname Christina (auch in  der Schreibvariante Kristina) ist in Deutschland seit 1945 sehr verbreitet. Um 1990 war dieser Mädchenname besonders populär und somit ganz vorn unter den beliebtesten Vornamen vertreten.

Christina Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christina

Varianten

  • Cristina
  • Kristina (nordisch)
  • Krystyna (polnisch)

Herkunft und Bedeutung

Christina ist eine weibliche Form von Christian. Dieser Vorname hat einen griechischen Ursprung.

Die Bedeutung von Christian ist „Anhänger Christi“. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet „der Gesalbte“.

Namenstag

Namenstage von Christina sind der 24. Juli und der 27. Dezember

Namensprofil

der Vorname Christina mit Bedeutung und Onogramm

75 Gedanken zu “Christina

  1. Ich mag meinen Namen und wurde auch nie abgekürzt. Das einzige, was furchtbar nervig war: meine Klassenlehrerin in der 5. und 6. Klasse. Sie hat nie begriffen, dass ich nicht Christine sondern Christina heiße und heute denke ich, dass es vielleicht auch Absicht war, da sie mich nie leiden konnte.
    Die Bedeutung “die Gesalbte” finde ich schön, auch die Verbindung von Christina und meinem zweiten Vornamen Magdalena klingt schön.

  2. Meine Mutter ist Jahrgang 1939 und hat mich als Wunschkind 1964 zur Welt gebracht. Sie schwärmte für die damals bekannte und beliebte schwedische Schauspielerin Kristina Söderbaum. Sie war groß, blond, hübsch und bestimmt NICHT dumm….
    Ich vereinige eben diese Eigenschaften in MIR und trage meinen Namen mit Stolz! Die kirchliche Bedeutung schmeichelt mir ebenfalls, wobei ich denke, dass Religion seinen Lebenszweck dadurch begründet Lebens- und Verhaltensweisen aufzustellen, die es zu befolgen gibt…
    Sonst würde die Menschheit gesetzlos im Chaos versinken. Und daher erklären sich auch gleich ganze 5 Weltreligionen…

  3. Natürlich haben wir einen christlichen Namen, aber das bin ich schon sehr leid. Ich fühle mich darin hineingeborem (in den katholischen Glauben) ich habe keine Wahl.
    Möchte mit der Kirche nicht so viel zu tun haben.

    Mein Name wird nur selten voll ausgesprochen.
    Ina, Tina, Chrissi. Jeder nennt mich, so wie er mich sieht’
    Ist ein guter Mittelweg!

    • Mach dir nix drauß….Ich bin im Juli 30 geworden und dachte auch ne zeit lang wie du . Selbst jetzt noch sagen meine Eltern nur noch Christina wenn ich scheise gebaut habe …Ansonsten habe ich den Name HEXE und das seit dem ich 5 Jahre alt bin. Sie stellen mich auch so anderen Personen vor ; )
      Ich hör auf Christina sogut wie garnet mehr …

  4. Ich bin der ursprünglichen Bedeutung meines wunderschönen Namens treu, denn ich bin -und werde es für ewig bleiben- eine Anhängerin Christi.

  5. Hellouu alle miteinander
    Fühlt sich an als wär hier son Christina chatroom..
    Mein Lehrer nennt mich auch meistens Chrischtina, aber ich nimms mit Humor
    Eig. Werd ich ja immer Chrissy genannt.. aber seit meinem Neffen, der is jz 2 werd ich bei meiner Familie imer Mina genannt..
    Ich finds jz auch nicht weiter tragisch.. Ich finde den Namen auch sehr schön und hätte keine Ahnung welcher Name vom Typ her zu mir passt
    Meine Tante wird Tina genannt..❤
    Ich wurde auh nach meinen Omas bennant. Maria..Also heiß ich Christina Maria..❤
    Find ich auch recht schön❤
    Dann weiterhin noch Schöne Grüße an alle Christinas, Kristinas, Cristinas, Chrystynas und alle Namen sucher
    Ps: Der Name hat mich nie geärgert, also sowas wie schlechte Erfahrung.. Den kann man auch nicht reimen wie Irene Sirene oder Annalena Anal ena oder so.. dass heußt mit Name oder so wurde ich nie belästigt. Ich mein sowas wie Mobbing und alles drum und dran. Dafür ist der Name zu “Perfeccttt”

  6. Hallöchen an alle!:)

    Ich bin ziemlich froh darüber dass ich Christina heiß, da der Name auch ziemlich gut zu meiner Person passt, nur bin ich gegen die ganzen Spitznamen die richtung Chrissi oder so laufen. Auch Tina liegt mir nicht so besonders, aber das ist ja geschmackssache.Ich werde dafür von meinen Freunden Tia genannt und von meinem kleinen Bruder Chris.
    Liebe Grüße und habt einen schönen Tag,
    Tia

  7. Ich heiße auch Christina mein Name wurde damals bei eine “Ma Cheri” werbung gehört und mein Papa hat sich gleich darin verschaut, bin aber froh über meinen Namen mir gefällt er sehr gut und als Spitznamen bin ich natürlich die Tina gsd das “Chrissi” mag ich über haupt nicht. lg.

  8. Halli Hallo!
    Ich bin auch eine Kristina. Mich hat mein Name noch nie gestört. Okay das einzigst doofe ist, alle wollen mich immer mit Ch schreiben und das stört dann schon. Mein Spitzname ist Krissi 🙂

  9. Christina ist mein 2 Name
    Meine Mum wollte mich nach meiner Oma benennen ist dann statt mich mit 2 Namen Christa zu nennen auf Christina gegangen .
    Ich mag den namen werde aber leider nicht Paula Christina genannt ( Nur beim Arzt oder bei irgendwelchen anderen Ausweisedingern) Aber unter meinen Spitznamen ( Polli , Paulinchen…) ist auch Chrissi

  10. Ich heiße auch christina und mein zweit Name ist Dora ich bin froh das ich so heiße ich wurde nemlich nach meiner verstorbenen Oma genannt die eigentlich dorothea hieß

  11. Ach Leute, alles nicht so schlimm, ich heiße Kerstin – also die schwedische Christina, in Franken “Kerschdin”. Habe daher meinen Sohn Simon genannt, in der Hoffnung, das er nicht “verschandelt” wird. Und beim ersten Besuch in Bayern meinte ein Ur-Bayuvare: ” Ah, da isser also, der Simmerl…” Gott sei Dank ist das aber nicht hängen geblieben, und mein Frust auch nicht ;o) Erdmute ist schlimmer…

  12. Hallo,

    ich heiße Christina, werde aber im persönlichen Umfeld meistens Chrissi genannt.
    Wenn man sich selbst einen Namen geben könnte, hätte ich mir womöglich eher was anderes ausgesucht, aber unterm Strich bin ich eigentlich ganz zufrieden.
    Chrissi gefällt mir und im Beruf ist Christina auch ein ganz vernünftiger Name.
    Und im Allgemeinen ist Christina ein ganz bodenständiger Name….und auf Bodenständigkeit hab ich bei den Namen meiner Kinder auch immer geachtet. 🙂

  13. ich mag mein namen den er passt mehr als nur gut zu mir er klingt fresch brutal und niedlich zu gleich und das bin ich auch

  14. Ich habe meinen Namen nie gemocht, da er so gar nicht zu mir passt. So ganz “Mädchen”! … Mein Glück war und ist, dass mich nur ganz selten jemand Christina nennt. Bin schon in der Schule immer auch von meinen Lehrern TINA genannt worden. Diese Kurzform passt zu mir super. … klein und frech! :o)
    Ich muss aber sagen, dass ich den Namen Christina ansonsten sehr schön finde, aber wirklich zu der Person passen sollte. Klar, meine Eltern haben damals (vor 49 Jahren) nicht gewusst, was aus mir wird. :o) Dann würde ich jetzt ganz bestimmt “Luzi” oder “Luzifer” oder auch “Manga” heißen. Alle drei heißen übersetzt “Teufel” :o) … und das bin ich auch. Ein kleines “Teufelchen” :o)

  15. also ich habe meinen Namen schon immer geliebt . Früher hatte ich Spitznamen wie Tyna oder Kryschy . Als meine älteste Nichte angefangen hat zu sprechen war ich dann Nini und den Spitznamen habe ich heute noch und sie ist jetzt 13 Jahre jung . Also alle meine Bekannten , Freunde und Verwandten nennen mich seitdem Nini

  16. Hallo Ihr alle!
    Meine Mama hat mich nach meiner Oma (Christine) und meiner Uroma (Maria) benannt und ich freue mich sehr darüber denn ich habe meine Oma wirklich sehr lieb. Meine Uroma habe ich zwar nicht kennengelernt aber meine Mama hat sie sehr gern gehabt!Das hat für mich mehr Bedeutung alles jede noch so tolle Übersetzung!!!

  17. Ich komm auch aus em Schwabenland und ich find es viel schöner wenn man mich Chrischtina nennt. . Anders hört sich’s so hochgestochen an 😉

    • Ich find ”Chrischtina” auch viel schöner als Christina.
      Meine verstorbene Freundin Nannte ich auch immer Chrischtina.

  18. Ich bin auch eine Christina, geboren 1981. Inzwischen mag ich meinen Namen, wenn er denn richtig ausgesprochen wird. Doch leider wohne ich wie meine Vorschreiberin auch im Schwobaländle und kann bestätigen, dass ich da bei sehr vielen Leuten die Chrischtina bin, und das hört sich nun wirklich doof an. Ich habe schon als Kind immer alle beneidet, deren Namen richtig ausgesprochen wurde. Namen mit einem “st” in der Mitte sollten im Schwobaländle lieber nicht vergeben werden, erst Recht nicht Astrid!

  19. Ich wohne im Schwobaländle und hasse deswegen meinen Namen, da man hierzulande nur die CHRISCHTINA ist. Na ja, Aschtrid wäre noch schlimmer gewesen. Ein schwacher Trost…

    • Haha…. siehst du mal, ich heiße doch tatsachlich Christina Astrid 😀 zum Glück nennen mich aber alle blos Tina 😀

  20. Ich heisse Kristina und muss leider immer wieder feststellen, dass man schlecht Scherzartikel z.B. Becher bekommen kann.

  21. Hei leute ich heiße auch christina ich bin 11 jahre alt und noch ziemlich jung um all das alles zu verstehen. Natürlich kann ich hier manchen Leute verstehen die den namen tragen.Am angang habe ich auch diesen namen gehast aber jetzt nicht mehr ich habe mir die bedeutung und den ursprung dazu durchgelesen und jetzt finde ich diesen namen auch nicht mehr so blöde. Ich finde das hat auch etwas relligiösies an sich. Einfach nur weil , ich kenne das ja selber ich werde von meiner besten freundin Annabell Christbaum gennant finde ich lustig aber naja. Klar jeder kennt diese wörter mit seinen eigenen namen. Jeder name ist etwas ganz besonderes ob hoch beliebt oder ganz und garnicht gemocht. Najaa… Wie gesagt ich mag einfach diesen namen am meisten gefällt es mir wenn mein freund oder meine freunde und meinen freundininen Chrissi Zu mir sagen dann fühl ich mich einfach WOW *.* … Mein name christina kommt ursprünglich auf Griechenland und hat die bedeutung ” Anhänger Christi”. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet “der Gesalbte” . Deswegen finde ich einfach es hat was relligiöses an sich einfach nur weil der gesalbte es härt man ja schon im wort. Es gibt auch nicht nur gute seiten von den namen den ich tragen nein ! im gegenteil es gibt auch schreckliche namen OMG !!! Zum bsp. Christkind oder Christbaum Klaroo fühlt man sich da scheisse und alleine gelassen aber naja… man überlebt es schon ich hoffe euch hat mein MEGA langes kommentar gefallen wenn ja kommentiert es doch einfach mal oder Liket es das würde mich so sehr freuen

    Haha BB 🙂 Eure Christina 11 Jahre alt 🙂

  22. Ich mag meinen Namen, weil es gute Abkürzungen gibt z.B. Chrissie, Chris oder Tina. Klar gibt es blöde Spitznamen wie Christkind, Christbaum und Christstollen( hat alles mit Weihnachten zu tun, irre auf was für bescheuerte Ideen manche kommen).

  23. Ich hasse meinen Namen eigl. aber mir ist es egal wie ich heiße
    und aßerdem mögen meine Freundinnen den Namen und darum ist
    es nicht schlimm wie ich heiße.Ich würde auch gerne Zoey heißen.
    Ich liebe diesen Namen!!!:)

  24. Mein eingetragener Name lautet ” Christina”, aber ich bin von Geburt an immer schon Christel gerufen worden, was ich schade finde.
    Es ist noch nicht mal eine Abkürzung.

    • Mir geht es genau wie Dir. Wurde am 25. Dez. 53 geboren. Und bekam den Namen Christina. Alle nannten mich Christel, mein Vater wollte es so. Mir gefällt Christina viel besser. In der Schule nannten mich viele Lehrer Christine, fand ich auch doof. Heute werde ich bis auf wenige Ausnahmen Christina genannt.

    • Hallo mir geht es auch so Christina heiße und werde von der Familie Christel genannt auf der Arbeit nennen sie mich auch mal Tina mein Spitzname als Kind War immer chrissie. Es gibt auch viele die mich Christine nennen weil sie diesen kleinen Buchstaben verwechseln und das mag ich gar nicht .

  25. Ich heiße auch Cristina und werde ohne “H” geschrieben weil ich Spanierin bin und das auf spanisch so geschrieben wird, da “CH” ein eigenständiger Buchstabe ist und anders ausgesprochen wird.

  26. Ich mag meinen namen auch vor allem wegen dem K vorne:)er ist hald einfach schön und jeder der so heist kann sich glücklich schätzen<3

  27. hey,meine große schwester ist 21 und heißt auch kristina ….ich find diesen namen echt klasse einfach einmahlig wer kristina heißt muss echt glück haben diesen namen zu tragen ,

    • hey jessica pudding coole sache von dir ich bin auch eine von den glücklichen:D oder auch nicht…doch bin ich tschau mit v und auf wiedersehn!!:)

  28. Heey ;DD
    ich heiße Kristina. Ich mag meinen Namen nicht 🙁 Meine Mutter heißt mit zweitem Vornamen Kristin und deswegen wurde ich Kristina genannt. Mein Vater wollte mich eigentlich Nina nennen aber meine Mutter hat ihn leider überzeugen können. Dadurch, das mein Vater mich Nina nennen wollte, ist mein Spitzname entstanden. Nina. Seid dem ich klein bin werde ich nur noch Nina genannt. BIS: Ich auf das Gymnasium gekommen bin. In der Grundschule hat mich meine Mutter als Nina angemeldet aber auf dem Gymnasium hat sie mich als Kristina angemeldet da nennen sie mich jetzt also Kristina. Am Anfang war es ganz schön verwirrend da ich nie wusste wen sie meinten wenn sie Kristina gerufen haben. Uhh das war immer peinlich. Ich hab mir immer vorgestellt das sie sich dachten ”Was hat die denn sie weiss ja nicht mal wie sie heißt” 😀 Tja und mittlerweile ist es so das ich es fast allen beibringen konnte das sie mich Nina nennen 😀 ich hoffe dieses Kommentar war nicht zu lang ;DD ok.. bye 🙂

  29. Hi, Ich heisse Christina finde aber Kristina schöner so habe ich bis zu meinem 14 Lebensjaht geheissen und dann in DE wurde der Name auf Christina geändert bin 30 und kann das bis jetzt noch nicht verstehen. Ach übrigens mein Bruder heißt auch Christian)))

  30. Mein Name hat mir auch nie gepasst mit sieben hats angefangen wollte immer anders heissen aber inzwischen bin ich schon 19 und bin zu Frieden mit dem Namen…denn es gibt schlimmere Namen:-P hoff bloss das meine kleine mich nicht quälen wird warum ich sie so genannt habe… Haha.. hab jetzt schon meine Panik.. :-D:-P

  31. Also ich finde den Namen “Kristina/Christina…” jetzt schön !!! 😀 Aber früher wo ich noch kleiner war da hat mir der Name GARNICHT gefallen und ich wollte immer anders heisen, aber jetzt gefällt mir mein Name !!! 😀

  32. Ha. Meine “Christina” ist hinter meinem eigentlichen Namen. Ich wurde deshalb so benannt, weil meine OMA
    Oo (!)
    genauso heißt – nur sie wird Christl genannt

  33. Ich bin eine Kristina mit K am Anfang und finde den Namen und auch die Schreibweise super.
    Ich fand den Namen auch als Kind immer gut.
    Von der Familie nennen mich die meisten Tina, was auch okay ist, aber auf der Arbeit und unter Freunden bevorzuge ich es, beim vollständigen Namen Kristina genannt zu werden.
    Hebt sich in der heutigen Zeit des Abkürzungswahns doch gut ab 🙂

  34. ich liebe den namen Kristina <3 Meine beste freundin heißt auch so und wird auch so geschrieben 😀 ´´ Kristinka, kristinschen, kris, kristel, krisel, kris kros, krissy..´´ ich liebe es ! 🙂

  35. Ihr solltet net drauf hören wie die anderen euch nennen ich heiße selbst christina und wünsche den ruf namen chris aber ich habe so viele namen das glaubt ihr nicht da sind naddel und chrissy und christina usw… voll normal!
    seid stolz auf euren namen er kommt von euren eltern und ihn kann euch keiner mehr weg nehmen seht es als letztes hinterlassen der eltern dann wirkt der name noch schöner!

  36. Hi
    Also ich mag meinen Namen!früher wurde ich immer Chris genannt(aber ich hasse den spitznamen, bin ja kein kerl!)jetzt werde ich nur noch Chrissi, Chrissel oder Christina genannt!(nur manchmal sagen noch ein paar Christkind oder Christ zu mir!

  37. Waah was ist denn da los… des is einer der schönsten namen… vorrausgetzt er wir mit K geschrieben…:D Kristinaaa… wunderschön… & über meinen Spitznamen Tinka kann ich mich auch nicht beschweren… so wie Tink(a)Belll:) seid dem ich reden kann:-) hihi

  38. ich mag meinen Namen eigentlich schon sehr aber igrgentwie finde ich ihn auch doof.
    ich habe auch ne menge spitznamen z.B. Crazy, Chrissi, Chrisscross,
    Chriss (aber den mag ich am wenbigsten) Tina u.s.w.:D

  39. Ja das problem hatte ich auch also mich nannten immer alle Krissi das fand ich nicht so toll ^^ jetzt hat sich Kiki durchgesetzt damit bin ich zufrieden 😉

    P.S.: Nur so neben bei Chrizah oder Krisa heißt auf russisch Ratte ;D

Schreibe einen Kommentar