Christina

Christina ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christina
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Christina

Der Vorname Christina (auch in  der Schreibvariante Kristina) ist in Deutschland seit 1945 sehr verbreitet. Um 1990 war dieser Mädchenname besonders populär und somit ganz vorn unter den beliebtesten Vornamen vertreten. Von 2006 bis 2018 wurde der Name Christina ungefähr 3.400 Mal als erster Vorname vergeben. Die Variante Kristina wurde ungefähr 2.200 Mal vergeben und Cristina 130 Mal.

Varianten

  • Cristina
  • Kristina (nordisch)
  • Krystyna (polnisch)

Herkunft, Bedeutung und Namenstag

Christina ist eine weibliche Form von Christian. Dieser Vorname hat einen griechischen Ursprung. Die Bedeutung von Christian ist „Anhänger Christi“. Der griechische Ursprung des Namens bedeutet „der Gesalbte“. Der katholische Namenstage von Christina ist der 24. Juli.


86 Gedanken zu „Christina“

  1. Bis ich 20 war, hat eigentlich niemand meinen richtigen Namen verwendet. Alle nannten mich Tini (sogar die Lehrer in der Schule). Nur mein Bruder sagte Tina und mein Vater sagte oft Tinchen. Mit dem Start ins Berufsleben war ich auf einmal Christina. Erst war es ungewohnt, aber jetzt bin ich froh, da Tini irgendwie nicht mehr passen würde (Jahrgang 1984). Nur die engen Freunde von früher und Verwandten sagen immer noch Tini.

    Antworten
  2. Freunde und Familie haben mich immer Tina genannt. Ich mag den Namen bis heute nicht, lasse mich aber immer Christina nennen. Der einzige Vorteil ist, das mich wirklich nie jemand gefragt hat, wie der Name geschrieben wird. Jahrgang 1978

    Antworten

Schreibe einen Kommentar