Samantha

Samantha ist ein weiblicher Vorname.

Samantha Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Samantha

Samantha ist in Deutschland in den 1980er Jahren in Mode gekommen. Inzwischen kommt der Name nicht mehr so häufig vor. Der Name Samantha wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 4.700 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Samantha auf Platz 342 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Ungewöhnlicher ist die Schreibweise Samanta: sie wurde ungefähr 260 Mal vergeben und steht auf Platz 2.353.

In Sachsen-Anhalt ist der Name Samantha am beliebtesten.

Herkunft und Bedeutung

Der Vorname Samantha stammt aus dem Amerikanischen mit hebräischer Herkunft. Das hebräische Wort schimeath bedeutet „die Hörende; die Gehorchende“.

43 Gedanken zu „Samantha“

  1. Ich bin auch eine von euch. Mein Name wird auch immer falsch ausgesprochen.Sogar mein Englischlehrer kriegts nicht hin. Aber der Name passt zu mir und ich finde ihn sehr schön auch wenn er falsch ausgesprochen wird. Und man muss echt Glück haben um jemanden mit dem selben Namen zu finden. Anders, wie wenn man Anna oder Hannah heißt.In meiner Jargangsstufe gibt es 4 Hannahs.

    Antworten
  2. Ich HASSE meinen Namen,weil ich eigentlich ohne “H” geschrieben werde und die meisten es mit H schreiben + dazu wird es IMMER FALSCH AUSGESPROCHEN,aber dennoch mag ich meine Spitznamen,wie Sam oder Sami

    Antworten
  3. ich liebe meinen Namen, bin 70. geboren und damals war es eine Rarität .
    Und es wurden sogar schon 3-4 Babys nach mir gennant,
    Schon seit Kindergarten und Schulzeit, so wie in meiner studiumzeit, später auch meine Kollegen, jeder bewunderte meinen Namen, alle sagen es ist ein wunderschöner ungewöhnlicher und melodischer Name 😉
    und ich bin wirklich stolz darauf.
    Stolze Sam / Sammy ;-))

    Antworten
  4. also, ich kann nur dasselbe berichten: Bin auch 70 geboren und ja es war damals egal in welchem Land eine Rarität. Ich komme aus London, dort geboren und aufgewachsen und kam 1988 nach Deutschland. Ich hatte nie Probleme, dass mein Name falsch ausgesprochen wurde. Im Gegenteil alle fanden ihm wunderschön und ungewöhnlich, auch heute noch. Wenn mein Name heute falsch ausgesprochen wird (kommt selten vor) korrigiere ich einfach, und schon ist gut…..
    Ich bin wirklich stolz darauf Samantha zu heißen ;-))

    Antworten
  5. Heii Ich heiße Samantha Marion meisten sprechen sie mich ,,sementha” aus & manchmal/oft also wer mich nicht so lang kennt schreibt mich ohne ,,h” wenn man mich länger kennt dann vergessen sie das ,,h” nicht es gibt auch Leute die es sofort richtig schreiben aber ich habe ja CH ein ,,Doppel” Nachnamen & alle finden meinen ganzen Namen sehr schön ich finde die Abkürzungen auch sehr schön am besten find ich Sam ich wurde auch schon Semmel gennant & manchmal wenn das wort smanta oder Zement fällt schauen sie mich auch manchmal an aber find ich nicht mehr so schlimm aber der Name is Echt Wunderschön!!

    Antworten
  6. Meine Tochter heißt samantha und ich finde den Namen. Toll. Er ist selten und mit gefällt der sehr. Sie ist auch bis Jetz zufrieden mit dem. Namen. Nur wenn man den falsch aus spricht ärgert sie sich. Aber wir korrigieren immer.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar