Ingo

Ingo ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Namens Ingo

Zwischen 1940 und 1980 wurden verhältnismäßig viele Kinder Ingo genannt. Der Jungenname war aber nie auf einem Spitzenplatz der deutschen Vornamenhitliste. Ingo wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 100 Mal als erster Vorname vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Ingo ist eine selbstständige Kurzform von Namen, die mit Ing- beginnen wie zum Beispiel Ingolf oder Ingobert. Die Namensbedeutung erschließt sich von dem germanischen Stammesgott Ingi beziehungsweise Ingwio.

23 Gedanken zu „Ingo“

  1. Ich finde meinen Namen OK. Als Kind war es ab und an nervig…..Ingo Flamingo war oft zu hören…..habe es aber überlebt. Wenn man mal jammerte hieß es Inge. Hat aber alles nichts geschadet. Ist ein guter Name

    Antworten
  2. Ich heiße jetzt 51 Jahre lang Ingo und bin voll zufrieden. Einzig die Amerikaner können den Namen schlecht aussprechen. Die lassen zwischen In & go immer eine kleine Pause, da es für sie zwei bekannte Worte sind. Ist aber sehr lustig gewesen das zu Erklären. 🙂

    Antworten
  3. Ich stelle mich immer vor mit:
    Hallo, mein Name ist Ingo.
    Reimt sich auf Bingo. Flamingo. Renault Twingo. Citroen Berlingo. Das Tier in Australien ist ein Dingo, der weiße Mann in Amerika ein Gringo und die Beatles bestanden aus John, Paul, George und…. Ringo.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar