Ingo

Männlicher Vorname

Zwischen 1940 und 1980 wurden verhältnismäßig viele Kinder Ingo genannt. Der Name war aber nie auf einem Spitzenplatz der deutschen Vornamenhitliste.

Ingo Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Ingo

Herkunft und Bedeutung

Ingo ist eine selbstständige Kurzform von Namen, die mit „Ing-“ beginnen wie zum Beispiel Ingolf oder Ingobert. Die Namensbedeutung erschließt sich von dem germanischen Stammesgott Ingi beziehungsweise Ingwio.

15 Gedanken zu “Ingo

  1. Unser 2-jähriger Sohn heißt so und wir hätten vorher NIE gedacht, dass wir zu diesem Namen so viel negative Kritik einstecken würden! Sehr schade 🙁 Wir finden ihn trotzdem weiterhin perfekt 🙂

    • Negativ?
      Kann ich nicht verstehen und der Name ist Klasse

      Meiner stammt von Ingvar (isländisch) Ingo

      Top Name

  2. schöner klassischer name… kriegt unser kleiner als zweiten 🙂 denke mal in 20 jahren is der name wieder top aktuell.

  3. ich glaube, der Name ist wieder im Kommen. Der Freund meines 7-jährigen Sohnes heißt auch Ingo. Passt auch zu jeder Altersklasse.

  4. der name ist schön und interessant 🙂
    Mein Freund heißt auch Ingo und ich würde mein Kind auch so nennen. Ich würde den Namen auch als eher zeitlos einstufen. Außerdem ist er kurz, knapp und klangvoll.

    Liebe Grüße, Ina

  5. ich bin 14 und find meinen Namen toll =)
    man kann ihn vor allem auch überall gut aussprechen (auch im Ausland) und er ist selten und klingt gut!

Schreibe einen Kommentar