Nora

Nora ist ein weiblicher Vorname.

Der Mädchenname Nora befindet sich in einem Aufwärtstrend und wird von Jahr zu Jahr beliebter. Allerdings stand der Name auch 1988 schon mal weit vorn in der Vornamenhitliste.

Nora Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Nora

Nora wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 14.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Nora auf Platz 136 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Norah wurde ungefähr 520 Mal vergeben und steht auf Platz 1.551.

Nora Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Der Name Nora ist eine Kurzform von Eleonora. Die Bedeutung leitet sich entweder aus dem Griechischen (eleos bedeutet „Mitleiden“) oder aus dem Arabischen (ellinor bedeutet „Gott ist mein Licht“) ab. Eine irische Variante des Namens lautet Noreen.

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Nora

  1. Nora Sophie
  2. Nora Marie
  3. Nora Maria
  4. Nora Charlotte
  5. Nora Emilia
  6. Nora Johanna
  7. Nora Elisabeth
  8. Nora Sofie
  9. Nora Marleen
  10. Nora Luise
  11. Nora Luisa
  12. Nora Elise
  13. Nora Isabel
  14. Nora Marlene
  15. Nora Sophia
  16. Nora Magdalena
  17. Nora Amelie
  18. Nora Katharina
  19. Nora Josephine
  20. Nora Lina

42 Gedanken zu „Nora“

  1. Meine Tochter heißt schon seit 14 Jahren Nora, auf Thomas anders wurden wir bisher wirklich noch nie angesprochen!
    Das muss ja eine sehr kleine, feine Elite-Generation sein, die da durch Modern Talking traumatisiert wurde!

    Antworten
  2. unsere tocchter heißt seit 2 wochen nora und wir finden ihn schön! und wir haben bei der namenessuche noch garnichts von dem Anderskasperl gewußt und man kann den namen nicht mit abkürzungen verschandeln und es ist auch noch ein sehr christlicher name (gott ist mein licht)also lasst euch nicht von ein paar 80iger jahre hippies was einreden MFG MARLENE u.MICHAEL

    Antworten
    • Christlich??? Religiös ja, aber der Name stammt aus dem Arabischen also aus dem Muslimischen (wenn von Eleonora abstamment; aus dem grieschichen Eleonore, hat dann aber auch eine andere bedeutung; siehe oben und ist ebenfalls nicht christlich….)

      aber da bin ich grad wohl n bissle Kleinkariert grad 😛
      Ich mag den namen sehr

  3. Hallo,
    ich bin 22 und mit Ernst muss ich sagen, dass eigentlich nur die Männer meiner Generation (so 20 bis 30) meinen Namen mit Modern Talking in Verbindung bringen… Von den Freunden meiner Eltern kommt immer mal Ibsen, aber da haben sie nicht so unrecht, meine Mutter hat das Stück zumindest vorher noch einmal gelesen, damit sie mir keinen Namen gibt, der “schlechte” Verbindungen schafft, aber da die Nora in Ibsens Drama eine starke Frau war, habe ich den Namen bekommen.
    Liebe Grüße,
    und ja als Kind mit dem Namen Nora kann man gut großwerden, auch wenn ich mit 14 scharf auf Eleonore und somit der Abkürzung “Leo” war…
    Nora

    Antworten
  4. Nora wird der Name unserer Tochter werden! Er ist schlicht, zeitlos, man kann ihn nicht abkürzen oder irgendwie “verschandeln”, er kommt nicht zu oft vor und doch ist er bekannt und natürlich ist er WUNDERSCHÖN!

    Antworten
  5. Ich wurde vor 55 Jahren auf den Namen NORA getauft und gehöre zu der Generation die “Thomas Anders + Kette” hautnah miterlebt haben! In dieser Zeit habe ich sehr viel Häme erlebt und fand dies gar nicht lustig. Es hat mich sehr gefreut als Thomas A. endlich die Kette ablegte! Trotzdem war ich immer stolz diesen Namen zu haben!!

    Antworten
  6. ich heiße so schon 11 jahre und der name ist einfach nur geil!!! ich würde meine tochter am liebsten auch so nennen 😀 ich hab alle noras ganz dolle lieb <3

    Antworten
  7. Ich finde Nora eigentlich schön denn ich heiße ja selber so aber irgendwie mag ich ihn auch nicht er ist so kurz und klingt irgendwie wie ein Gartengerät 🙁 aber ich mag ihn trotzdem ist aber besser als chirin oder Mercedes!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar