Erwin

Erwin ist ein männlicher Vorname.

Erwin Häufigkeitsstatistik 1962
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Erwin bis 1962

Besonders in den 1920er Jahren wurde viele Jungen Erwin genannt. In den 1960er Jahren kam der Name aus der Mode. Seit ein paar Jahren behauptet Erwin sich aber wieder in den Top 300 der beliebtesten Jungennamen.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Erwin seit 2007
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Erwin seit 2007

Der Name Erwin wurde in Deutschland von 2010 bis 2021 ungefähr 1.900 Mal als erster Vorname vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Erwin ist eine neuere Form des althochdeutschen Namens Herwin. Die ursprünglichen Namensbestandteile bedeuten „Heer“ (heri) und „Freund“ (wini).

Besonders beliebt ist der Name Erwin in Sachsen.
Besonders beliebt ist der Name Erwin in Sachsen.

Varianten

  • Erwein
  • Erwing (rheinisch)
  • Ervin
  • Erwine (weibliche Form)

21 Gedanken zu „Erwin“

  1. Konnte mich in der Kindheit nicht so recht mit dem Namen anfreunden.

    Heute bin ich stolz, einen eher seltenen und schönen, auch bedeutungsvollen Namen zu haben.

    Erwin, 55

    Antworten
  2. Mein Vater hiess Erwin, und ich bekam den gleichen Vornamen. Ich bin stolz darauf, weil es kein Allerwelts-Vornamen ist, nicht englisch klingt. Und man kann ihn nicht gross verunstalten oder abkürzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar