Elia

Elia ist ein geschlechtsneutraler Vorname und kann für Jungen und für Mädchen vergeben werden. In Deutschland ist Elia (auch in der Variante Eliah) vor allem als männlicher Vorname gebräuchlich.

Häufigkeitsstatistik der männlichen Vornamen Elia und Eliah
Häufigkeitsstatistik der Jungennamen Elia und Eliah

Der Name Elia wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 4.100 Mal als erster Vorname vergeben und Eliah ungefähr 2.600 Mal.

Herkunft und Bedeutung

Der männliche Vorname Elia ist eine italienische Variante von Elias und bedeutet „Mein Gott ist Jahwe“. Als Mädchenname ist Elia eine weibliche Form des Namens Elio, der vom altrömischen Geschlechteramen Aelius abgeleitet worden ist.

Am beliebtesten ist der Name Elia in Baden-Württemberg.
Am beliebtesten ist der Name Elia in Baden-Württemberg.

Weitere männliche Formen


Horstomat - Fakten. Daten. Inspiration

7 Gedanken zu „Elia“

  1. Ich habe einen Elya…..Wird hier gar nicht aufgeführt und ist echt selten.Bis jetzt kennen wir niemanden,der so geschrieben wird,ausser unseren Sohn!

    Antworten
    • Hallo-hier ist noch Jemand,mit dem Namen Elya mit Y. Ein sehr schöner und besonderer Name füe ein besonderes Kind!

  2. Mein Enkel heißt Elia. Bei uns gibt es den Namen so gut wie gar nicht. Ist auch gut so. Modenamen
    Wie Kevin und Jason gibt es wie sand am Meer!

    Antworten
  3. Mein drittes Kind heißt Noel Elia! Ich bin froh das ich rein zufällig noch auf diesen tollen Namen gestoßen bin! Ich finde diese beiden Namen passen so toll zusammen – es lässt sich richtig toll aussprechen so „weich“ 🙂 außerdem habe ich diesen Namen hier in der Gegend noch nie gehört! Elias gibt es oft darum wäre dieser nicht für mich in Frage gekommen.

    Antworten
  4. „Elia“ hat einen ziemlich weichen Klang. Als „Elijah“ hat der Name zumindest im Schriftbild etwas mehr Kante, könnte aber eher zu einer englischen Aussprache verleiten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar