Tatjana

Weiblicher Vorname

Tatjana kommt bei bis in die 1990er Jahre geborenen Frauen häufig als Vorname vor. Von 2006 bis 2018 wurde Tatjana in Deutschland ungefähr 440 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Tatjana auf Platz 1.712 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Tatiana wurde ungefähr 110 Mal vergeben (Platz 3.986).

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Tatjana
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Tatjana

Herkunft und Bedeutung

Der Name Tatjana stammt aus dem Russischen lateinischer Herkunft. Nach Tatius, einem König der Sabiner und Mitregent des Romulus.

45 Gedanken zu „Tatjana“

  1. Ich heiße auch Tatjana, bin aber eigentlich schon seit ich denken kann unzufrieden mit dem Namen und lass mich seit meiner Kindheit von allen nur Tatz nennen^^

    Antworten
    • Tatz hat meine kleine Schwester zu mir gesagt als sie 3 Jahre alt war fand ich ganz süss… weil sie meine Name nicht aussprechen könnte)))

  2. Ich heiße auch so…und finde es toll. Viele sagen Tati. Es gibt aber auch dank T9 Täti. Daraus entstand Tätje und durch Zufall Pfätje. Mittlerweise höre ich auch auf Pfötchen. 😀 Ich finde meinen Namen toll.

    Antworten
  3. Meine beste Freundin heißt Tatjana 😉 Ich mag den Namen echt gern,weil er so selten ist und man ihn sich trotzdem gut merken kann XD Und ich finde er hört sich verdammt gut an 😉

    Antworten
  4. Ich wurde 1968 so genannt da warder Name noch richtig selten … Heute ist er leider keine Seltenheit mehr … Schade als ich Teen war ..war er noch exotisch

    Antworten
  5. Ich wurde schon 1962 so getauft, eigentlich mit zweitem Namen, mit erstem heiße ich Michaela. Ich wollte aber schon als Kind lieber Tatjana genannt werden – gerade weil niemand anderer so hieß und ich es besonders fand. Heute werde ich immer noch von allen Tatjana genannt und mag den Namen am liebsten ohne Abkürzung. Alle Tatjanas sollen sich doch über ihren schönen Namen freuen und sich mal Geschichte Eugen Onegin ansehen (als Film, Oper oder Ballett) in der eine wunderbare Tatjana die Hauptrolle spielt.
    Liebe Grüße

    Antworten
  6. Ich finde den Namen ganz okay aber Tati finde ich persönlich nicht so schön….natürlich ist der richtige Name relativ lang aber er ist besser als die Spitznamen. Ich wurde Tatjana Emilia genannt…den 2. Namen finde ich schön , aber mir gefällt die Kombination nicht so…naja es gibt deutlich schlimmere Namen 🙂

    Antworten
  7. Seit ich denken kann wollte ich anders heißen… Ich wollte was “Normales” wie Christina oder so… Als die Kinder in der Schule angefangen haben den Namen mit Tati abzukürzen, hab ich das sogar noch mehr gehasst…
    Meine Pflegegeschwister kamen aus Amerika und nannten mich immer Teddy. Das gefiel mir ganz gut. So gut dass ich mich nur noch mit Teddy vorgestellt habe und schließlich auch die Lehrer in der Schule mich bis zum Abitur nur Teddy nannten. Später dachte ich dann wenn man älter wird ist der Name irgendwann zu kindisch und fing wieder an mich als Tatjana vorzustellen… Doch in einer Zeit von RTL2 und Mitten im Leben wurde ich immer mit irgendwelchen Ost-prostetuierten die ein Drogenproblem haben assoziiert. Also hab ich beschlossen Teddy zu sein. Meine Freunde, meine Familie, meine Chefin und Arbeitskollegen und meine Komilitonen in der Uni nennen mich alle nur Teddy, viele wissen gar nicht dass ich eigentlich eine Tatjana bin…
    Das gefällt mir und so kann mir “Tatjana” als heimlicher Name auch wieder gefallen 🙂

    Antworten
  8. Ich heisse nur mit Zweitnamen Tatjana und als halb Polin einen russischen Namen zu haben ist sehr gewöhnungbedürftig. Deswegen habe ich ihn früher fast nie benutzt. Aber seit mein Freund (Italiener) mich Tatja nennt finde ich es nicht mehr so schlimm xD
    ich denk es kommt inmer auf die Lebenssituation und die Erfaheungen an..
    Ich wünsch euch nur das beste

    Antworten
  9. Ich wurde schon als klein Kind von Familie sowie Freundeskreis immer Tatty oder Tati genannt. Ich mag den Namen Tatjana nicht deshalb werde ich auch grundsätzlich meist Tatty genannt. Der Name ist Russisch

    Antworten
  10. Also ich hab meinen Namen immer gehasst, ich wollte auch so einen ‘normalen’ namen wie alle anderen haben. Anna oder Jenny oder Sarah oder so was. Ich war immer froh, wenn andere Tati gesagt haben, dass fand ich nicht ganz so schlimm. Mitlerweile finde ich den namen voll schön, weil er so selten ist. Was mich nur aufregt ist, das meine Lehrer sich den Namen nicht merken können. Ich wurde schon Natalie, Natascha, Elvira, Tanja, Nati und sogar KATINKA genannt. Wie kommt man den auf KATINKA?? Aber passt schon. Lehrer sind auch bloß Menschen!!

    An alle Tatjanas: ihr seid die besten!!❤

    Antworten
    • Ich finde den Namen schön nur des problem war immer die Rechtschreibung ich kann jemanden vom Herzen gerne mögen aber wenn er meinen Namen falsch schriebt raste ich aus.

  11. Mich nennen auch alle Tati oder Tate . Mein bruder nehnt mich aber Nani seit klein auf .Alle aus meiner Klasse bewundern meinen Namen .
    Lg :Tati

    Antworten

Schreibe einen Kommentar