René

Männlicher Vorname

Häufigkeitsstatistik des Vornamens René

Der Vorname René war noch nie auf dem Spitzenplatz der häufigsten Jungennamen in Deutschland. In den 1980er Jahren war er aber verhältnismäßig beliebt. Seit 2016 gehört dieser Name nicht mehr zu den 500 häufigsten männlichen Vornamen. Von 2006 bis 2018 wurde René ungefähr 780 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht René auf Platz 1.221 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibweise Rene wurde ungefähr 1.300 Mal vergeben und steht auf Platz 869.

Herkunft und Bedeutung

René ist eine französische Kurzform von Renatus und bedeutet „der Wiedergeborene“. Renée ist die weibliche Variante des Namens.

Namensvorbild

Der als Rainer Maria Rilke bekannt gewordene Dichter (Geburtsjahr 1875) hieß mit bürgerlichem Namen René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke.

53 Gedanken zu „René“

  1. Mein Mann heißt René und für mich ist der Name einfach nur schön.
    Auch, wenn ich bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, den Namen René eher als Rüpelname gesehen haben. 😉

    Antworten
  2. Hab meinem Freund gerade die Bedeutung vogelesen…he he…hoffe er kommt wieder auf den Teppich zurück !!! LOOOL
    Scön is Er trotzalledem !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  3. Bin die vierte Tochter. Mein Vater wollte endlich einen Sohn, aber als ich dann ein Mädchen war, sagte er: Wunderschön und sie soll trotzdem Renee heißen.
    Im Laufe meines Lebens ist mir immer wieder bewußt geworden, wie sehr dieser Name von seiner Bedeutung her, zu mir paßt.
    Ich trage diesen Namen voller Stolz und Überzeugung. Mein zweiter Name ist Joyce, also ” die Wiedergeborene Freude “.
    Mein Name ist für mich mit das wertvollste Geschenk meiner Eltern.
    Thank u Mom and Dad!!!

    Antworten
  4. RENE´ finde ich klingt schlicht und doch wunderschön und elegant. Ich habe dieses Jahr einen Mann kennen gelernt der Rene´ heißt.
    Er ist der wundervollste und liebste Mensch den ich kenne und darum ist dieser Name für mich was ganz Besonderes. Ich liebe dich mein Rene´ :***

    Antworten
  5. Ich habe meinen Namen noch nie bereut. Finde ihn Klasse und mit der Bedeutung “der Wiedergeborene” passt auch mein zweiter Name.
    Olaf :Gottessohn

    Antworten
  6. Hallo Leute,
    wir haben bei uns in der Gruppe zur Zeit auch einen Praktikanten, der René heißt. Als wir gesehen haben, dass der Name die Abkürzung des Namen Renatus ist, mussten wir alle sehr lachen und er war dann beleidigt(hat sich dann aber wieder beruhigt 🙂 ) Er ist total lustig und macht immer viele Späße mit uns!!! Er macht auch sonst immer total coole Sachen mit uns!!
    Lg René´s Fans und Freunde

    Antworten
  7. Mein Mann heißt René und einige Freunde, die ich vor ihm kennen gelernt hatte, hatten den selben Vornamen. Dass ich mal einen heiraten werde, hätte ich mir nie träumen lassen. 😉
    Der Name ist zeitlos und nicht so weit verbreitet, ich finde ihn schön!

    Antworten
  8. mein zweiter Enkelsohn heißt René(3). der Name gefällt mir nicht besonders, aber nachdem ich die Kommentare oben gelesen habe, gefällt er mir besser. und unser René ist allerliebst! 🙂

    Antworten
  9. Gefällt mir sehr was ich hier so lese. Als jugendlicher hat er mir nicht sehr gefallen, ich hatte wahrscheinlichdie die meisten Spitznamen überhaupt. Angefangen von Rainer und Prof.Rhino zu Rainaldinho oder einfach nur Ren, etc, war schon witzig. Außerhalb von Europa muss ich jedes mal meinen Namen buchstabieren. Ich hab noch keine Renée getroffen, fast wie Petra und Peter.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar