Waltraud

Weiblicher Vorname

Waltraud gehörte zu den beliebtesten Vornamen der 1930er Jahre.

Waltraud Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Waltraud

Herkunft

Der Name Waltraud kommt aus dem Althochdeutschen.

Bedeutung

waltan = “walten; herrschen” und thrudhr (altnordisch) = “mutiges Weib” oder thrydh (altenglisch) = “Kraft” oder trut (althochdeutsch) = “lieb; treu”.

Varianten

  • Waldtraut
  • Waltraut
  • Waltrud

2 Gedanken zu “Waltraud”

  1. Diese Deutungen kannte ich noch nicht.
    In div. sprachwissenschaftlichen Büchern über Vornamen fand ich folgende Ableitung des Namens Waltraud/Waltraut/Waltrud(e)…:

    “Wal-” von Walstatt = Schlachtfeld, Kampfplatz
    “Trud” (Gliedwort) = Kraft, Stärke

    Waltraud/… = die Macht über das Schlachtfeld hat
    (Erklärt diese Deutung vielleicht die Beliebtheit des Namens im 3.Reich?)

    Neben dem “kratzigen” Klang ein Grund, weshalb ich meinen Namen gar nicht mag…
    Das “mutige Weib” gefällt mir da schon entschieden besser… 😉 !

    • Mir ergeht es ähnlich. Jetzt verstehe ich aber, warum ich mich “berufen fühle” überall Ordnung zu schaffen! Wenn die Wohnung wie ein Schlachtfeld aussieht, wenn Chaos im Leben herrscht, dann trete ich auf den Plan! 😉 Mein Metier ist es einfach, mit Kraft und Elan voranzuschreiten. Besonders gerne zeige ich anderen Frauen, wie sie sich sammeln und Kraft tanken können, um ihren Alltag zu meistern.

Schreibe einen Kommentar