Vornamengebung während des Nationalsozialismus

Bedeutsam für die Namengebung zwischen 1933 und 1945 war vor allem das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert. Mit der Reichsgründung 1871 war ein verstärktes Nationalbewusstsein in Deutschland aufgekommen. Zu dieser Zeit erlangten germanische Namen wieder mehr an Bedeutung.