Artikel von: Knud Bielefeld

Vornamenanalytiker

rss feed

Website des Autors →

Celina

Celina

Von 1992 bis 2013 war der Mädchenname Celina in den Top 100 der Vornamen-Hitparade vertreten.

Finn

Finn

Der Name Finn (auch Fynn geschrieben) gehört zu den modernsten unter den aktuellen Jungennamen. Bis 1990 haben nur wenige Eltern ihre Söhne so genannt. Seitdem wird Finn immer beliebter.

Antonia

Antonia

Der Mädchenname Antonia ist in Deutschland schon seit dem Mittelalter bekannt. Populär wurde er in jüngster Zeit wieder seit Ende der 1960er Jahre. Seit 1999 werden aber wieder weniger neugeborene Mädchen Antonia genannt.

Robin

Robin

Der Vorname Robin erfreut sich seit den 1970er Jahren an Beliebtheit in Deutschland. 1990 erreichte Robin in der Hitliste erstmals die Top 50.

Lilly

Lilly

Lilly gehört zu den traditionellen Vornamen in Deutschland und war Anfang des 20. Jahrhunderts besonders beliebt. In der Zeit von 1940 bis 1990 wurden allerdings kaum Babys Lilly oder Lilli genannt. Jetzt ist dieser Name wieder einer der beliebtesten!

Mirabella

Der Name Mirabella stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wunderbar.

Alban

Der Name Alban ist lateinischen Ursprungs und wurde aus der Ortsbezeichung Alba gebildet.

Jake

Neuerdings wird Jake auch als Kurzform des Namens Jacob benutzt. Ursprünglich war Jake als Variante von Jack gebräuchlich.

Österreichische Vornamen

Österreichische Vornamen

Die österreichische Hitliste der Vornamen wird von Anna und Lukas angeführt. Statistik Austria hat die Vornamen von 84.381 im Jahr 2015 geborenen Kindern ausgewertet.

Schweizer Vornamen

Schweizer Vornamen

In der Deutschschweiz war Mia der beliebteste weibliche Vorname vor Lara und Emma. Bei den Jungen nahm Noah vor Leon und Luca den ersten Platz ein.