Artikel von: Knud Bielefeld

Vornamenanalytiker

rss feed

Website des Autors →

Ida

Ida

Ida, einer der häufigsten weiblichen Babynamen im Geburtsjahrgang 1900, ist jetzt wieder sehr beliebt.

Pepe

Pepe

Der Name Pepe ist eine spanische Koseform von José und kommt in Deutschland langsam in Mode.

Elijah

Der Name Elijah ist ein amerikanischer Vorname hebräischen Ursprungs. Elijah gehört 2016 erstmals zu den zehn häufigsten Jungenname in den USA.

Ella

Ella

Ella gehörte Anfang des 20. Jahrhunderts zu den beliebtesten Vornamen in Deutschland. Anfang des 21. Jahrhunderts ist dieser Name erneut in Mode gekommen.

Ina

Ina

Früher war es eher ungewöhnlich, dass Ina als voller Name eingetragen wurde. Ina ist eine Kurzform von Namen, die mit „-ina“ enden, z. B. Regina.

Thees

Thees ist eine niederdeutsche oder ostfriesische Kurzform von Matthees beziehungsweise Matthäus.

Celina

Celina

Von 1992 bis 2013 war der Mädchenname Celina in den Top 100 der Vornamen-Hitparade vertreten.

Finn

Finn

Der Name Finn (auch Fynn geschrieben) gehört zu den modernsten unter den aktuellen Jungennamen. Bis 1990 haben nur wenige Eltern ihre Söhne so genannt. Seitdem wird Finn immer beliebter.

Antonia

Antonia

Der Mädchenname Antonia ist in Deutschland schon seit dem Mittelalter bekannt. Populär wurde er in jüngster Zeit wieder seit Ende der 1960er Jahre. Seit 1999 werden aber wieder weniger neugeborene Mädchen Antonia genannt.

Robin

Robin

Der Vorname Robin erfreut sich seit den 1970er Jahren an Beliebtheit in Deutschland. 1990 erreichte Robin in der Hitliste erstmals die Top 50.