Der perfekte Geschwistername

von Annemarie Lüning

Bei Kind zwei wird die Sache nicht gerade einfacher: Der absolute Lieblingsname ist vergeben. Oder es war schon beim ersten Mal ein zähes Ringen. Dazu sind immer mehr Namen bereits „besetzt“; mit Kind eins traten auch Spielfreunde und Kindergartenkumpels in Ihr Leben. Viele wünschen sich Geschwisternamen, die miteinander harmonieren. Aber was heißt das eigentlich?

Dieselben Initialen, ja oder nein?

Schwangere mit Baby 2 © Fotowerk - Fotolia.comEsther und Eva, Jonna und Joris, Lukas, Lara und Leon: Bestimmt können Sie diese Reihe mit Kombinationen aus Ihrem Bekanntenkreis fortsetzen. Sich auf einen Lieblingsbuchstaben einzuschießen ist sehr verbreitet. Das mag praktische Vorteile haben, etwa beim Vererben von mit Initialen gekennzeichneter Kleidung. Allerdings verhaspeln Sie sich bei gleichen Anfangslauten leicht, wenn Sie Ihre Kinder rufen. Mancher möchte auf diese plakative Weise Verbundenheit ausdrücken, zusätzlich zum Familiennamen – wie so vieles eine Geschmacksfrage.

Wenn Sie darauf achten, dass der zweite Buchstabe, die Endung, eventuell auch die Silbenzahl der Namen sich unterscheiden, verringern Sie die Verwechslungsgefahr. Bedenken Sie auch, dass Sie noch ein weiteres Kind bekommen könnten. Bei einem favorisierten Buchstaben wären Sie entweder sehr festgelegt, oder Ihr Nachzügler stünde mit anderen Initialen als die Geschwister quasi etwas abseits.

Nach demselben Strickmuster

Weitere Schemata, nach denen die Namen von Geschwistern und besonders Zwillingen gern gewählt werden, sind dieselbe Herkunft (Lotta und Kalle), ähnliche oder gar gleiche Buchstaben (Arjen und Jarne), dieselbe Endung (Kilian und Adrian). Warum sollte man auch nicht bei dem Rezept bleiben, das sich bewährt hat und einfach gut zum Nachnamen passt? Als Beispiel für drei eher unaufdringlich verbundene Geschwisternamen: Tobias, Fabian und Felicitas – zweimal dieselben Initialen, zweimal dieselbe Endung. Zu den derzeit so beliebten „neuen alten“ Namen wie Greta klingt eine Schwester namens Frieda natürlich sehr stimmig. Es kann Ihnen bei populäreren Vertretern allerdings passieren, dass Sie öfter auf gleichnamige Geschwisterpaare treffen, weil’s eben so naheliegend (und damit vielleicht auch ein bisschen langweilig) ist.

Für eine „passende“ Kombination sollten Sie sich und die Namen möglichst wenig verbiegen: Wenn Sie über eine viel ungebräuchlichere Schreibweise nachdenken, nur damit die Geschwisternamen dieselbe Buchstabenzahl haben, wird das Schema zur Last.

Da hat sie was Eigenes …

Natürlich sind auch Brüder namens Marco und Marcel Individuen bzw. sagt eine solche Namenswahl nichts darüber aus, wie Eltern auf Eigenheiten eingehen. Sicher gibt es aber auch neben allzu sehr an Hanni und Nanni erinnernden Namen noch genügend andere, die stilistisch wunderbar passen und dabei die Individualität Ihrer Kinder betonen. Mein Tipp: Erweitern Sie Ihren Suchradius! Es gibt nicht nur den einen schönen Namensklang, den Sie bereits vergeben haben. Kombinieren Sie ruhig einen Maximilian zum Justus, die Brüder werden Ihnen die unterschiedlichen Namenslängen später sicher nicht ankreiden. Gerade bei gleichgeschlechtlichen Geschwistern möchte das jüngere kein bloßer Abklatsch sein („Meine Eltern fanden meinen Bruder so toll, dass sie mich nach ihm benannt haben“).

Empfehlenswert, aber selbstverständlich auch kein Muss ist es dagegen, Geschwistern dieselbe Anzahl von Vornamen zu geben und auch extreme Unterschiede in puncto Namenshäufigkeit (Hanna und Philomena) eher zu meiden.

Auch ans Umfeld denken

Wenn Sie Verwandte und Bekannte gern verwirren und Ihnen die falsche Aussprache oder Schreibweise der Namen Ihrer Kinder schnuppe ist, können Sie ganz ungehemmt kombinieren. Allen anderen sei angeraten, in Zweifelsfällen bei der einmal eingeschlagenen Linie, die sich Ihr Umfeld hoffentlich schon gemerkt hat, zu bleiben: Wenn Sie möchten, dass man Ihren Sohn Laurent französisch ausspricht, erwarten Sie bei Ihrem Zweitgeborenen lieber keine englische Aussprache. Haben Sie für den großen Bruder die Schreibweise „Jacob mit c“ gewählt, gibt’s bei einem kleinen Bruder namens Luca vermutlich weniger Irrungen und Wirrungen, als wenn er Luka hieße.

Überhaupt sind Jungennamen auf -a so eine Sache: Je seltener, desto leichter werden sie für weiblich gehalten, gerade von der älteren Generation. Beim populären, meist an Jungen vergebenen Luca mag das weniger Thema sein als bei Bela (Bella?!) oder Jascha. Jedenfalls wäre mein Tipp, wenn Sie den Effekt im familiären Umfeld abmildern möchten, für Schwestern von Bela, Jascha und auch Luca Namen zu wählen, die nicht auf -a enden. Ja, so was gibt’s!

Thema: Namensfindung

345 Kommentare zu "Der perfekte Geschwistername"

  1. Sandra sagt:

    Hallo,

    Wir bekommen unser 2. Kind. Die große heißt Helena Sophie und jetzt sind wir auf der Suche nach Jungen- und MädchenNamen. Er soll irgendwie dazu passen, muss aber nicht der gleiche AnfangsBuchstabe sein. Meinem Mann gefällt Henry als Jungenname, ich weiß noch nicht so richtig, was ich davon halten soll. Habt ihr Ideen?

    • Kerstin sagt:

      Zu Helena finde ich Theresa toll – beides griechischen Ursprungs, die gleichen Vokale in der gleichen Reihenfolge. Als Jungenname vielleicht Leander?

  2. Carlotta sagt:

    Unsere heißt auch Helena und suchen nun einen ausdrucksstarken Jungennamen.

    Im Moment stehen zur Auswahl
    Adam
    Richard
    Hektor
    Ludwig
    Ilja
    Constantin
    Stuard
    Caspar
    Karl
    Kasimir
    Oscar
    Hugo und Nils

    Für ein Mädchen empfehle ich dir
    Katharina
    Charlotte
    Carlotta
    Ina
    Kalea
    Alma
    Anita
    Anna
    Zelda
    Melinda
    Marta
    Hedwig
    Ria und Ylvie / Ylva

    Bei uns kam gerade ein Henry im Freundeskreis zur Welt 🙂 Es ist doch letztendlich eure Entscheidung. Bindet wenn möglich eure Helena bei der Suche mit ein und konzentriert euch auf eure Auswahl. Was andere Denken ist unwichtig ! Viele Kommentare sind einfach Geschmacklos. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg bei eurer Suche. Vl. hast du auch ein paar Namen für mich.

  3. Käthe sagt:

    Hello,
    unsere Tochter heißt Momo.
    Sie bekommt bald ein Geschwisterchen.
    Jungenname steht fest.
    Aber Mädchen…
    Hat jemand’ne Idee für’nen
    dazu wohlklingenden Namen?
    LG Käthe

    • Leonie sagt:

      Wie wäre es denn mit Marlou?
      Jetta gefällt mir auch.

    • Annemarie sagt:

      Zu Momo fallen mir ein:

      Cleo
      Lovis
      Ellie
      Polly
      Rosi
      Daisy
      Fee
      Alix
      Amrei
      Noemi
      Orla
      Afra
      Asta
      Zora

    • Annemarie sagt:

      Wenn Ihr Euch traut: Momo und Dorie 🙂

      Momo und Cosma
      Momo und Lorlis
      Momo und Anouk
      Momo und Bronwen
      Momo und Bronmai
      Momo und Alba
      Momo und Mai
      Momo und Juli

    • Annemarie sagt:

      Momo und Lilo
      Momo und Margo
      Momo und Maris
      Momo und Mascha

      – Ja, mir ist gerad langweilig 😉 Wäre toll, wenn du schreibst, wofür ihr euch entschieden habt.

  4. Zwillingsmami sagt:

    Hallo, ich bin mit Zwillingen schwanger, was es wird und ob eineiige oder zweieiig lassen wir und überraschen Es dauert zwar noch einige Zeit, haben uns aber dennoch schon Gedanken zur Namenswahl gemacht. Beim Namen Klara sind wir uns sicher (wenn eines ein Mädchen wird) sonst zweifeln wir noch.

    Bei zwei Mädchen
    Vlt. Klara und Alena

    Jungennamen gefallen uns:
    Philip
    Niklas/Nicklas
    Elijah (mag ICH sehr)

    Würden uns über Vorschläge zu Kombis mit diesen und auch anderen Namen freuen. Unser Nachname beginnt mit R.

    • Channy sagt:

      Hey,
      Ich bin auch mit meinem jetzt 2ten Kind schwanger und es wird ein Junge. Ich habe mich für den Namen Jordan-Elijah entschieden, da ich den Namen sehr schön wohlklingend und modern finde, außerdem sollte er zu den Namen meiner großen Tochter passen, die Aaliyah-Joleen heißt.

      Für Zwillingsnamen Mädchen würde ich dir:
      Joleen & Charleen
      Klara & Marah
      Mara(h) & Marleen (ich persönlich finde Mara mit h am Ende schöner)
      Tabea & Svenja
      Ann- (Marie) & Lea- (Sophie) falls Zweitnamen für dich in Frage kommen würden
      Aaliyah & Joleen
      Angelina oder Angelique & Josephine
      Alena & Shania
      empfehlen.

      Für die Jungs :
      Ole & Pepe
      Tobias & Pascal
      Jannik & Tristan
      Liam & Niall
      Noah & Luca
      Elijah & Liam
      Elijah & Milan
      John & Eric oder Erik

      Meine persönlichen Favoriten von den Namen sind Elijah&Milan und Alena&Shania oder Aaliyah&Joleen (lach)

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
      Lg, Channy 🙂

    • Annemarie sagt:

      Klara und Alena finde ich sehr stimmig 🙂 Oder Klara und Philippa, Klara und Anouk, Klara und Annika, Klara und Elisa, Klara und Alea, Klara und Elinor?

      Für ein Pärchen wären Klara und Philipp oder Klara und Niklas fein (Philipp mit pp und Niklas ohne c sind in D am gebräuchlichsten).

      Elijah würde ich in der Schreibweise immer zuerst englisch sprechen, finde ich zu den anderen Namen nicht so rund.

    • BaldAuchMama sagt:

      Was hälst du denn von Klara und Sophie? (sofern beides Mädchen werden)
      Bei Jungennamen tue ich mich sehr schwer.

  5. Paulamama sagt:

    Ich zitiere „Überhaupt, Jungen auf -a: Hier lohnt es sich, für etwaige Schwestern nach Namen, die nicht auf -a enden, zu suchen, weil die Namen zusammen sonst leicht nach der Aufzählung mehrerer Mädchen klingen. Was Ihren Sohn kaum begeistern dürfte …“

    Das ist meiner Meinung nach eindeutig versteckter Sexismus! Was ist denn daran verkehrt, wenn ein Jungenname zusammen mit den Geschwisternamen wie ein Mädchenname klingt?
    Und was ist mit geschlechtsneutralen Namen? Darf ich ein Kind nicht mehr Janne, Luca oder Kim nennen, da ein Mädchen für einen Jungen gehalten werden kann oder andersherum?

    • Annemarie sagt:

      Das ist tatsächlich ein Punkt, über den man streiten kann. Bei diesem Tipp handelt es sich – ich denke, ganz gut erkennbar – um meine persönliche Empfehlung. Ich habe schon mit etlichen erwachsenen Trägern uneindeutiger Namen gesprochen, die genervt davon waren, dass sie oft falsch als Herr oder Frau angeschrieben oder z.B. als Frau zur Musterung eingeladen wurden. Ich finde einfach, dass man diesen Punkt bedenken sollte. Deshalb rate ich auch eher von Unisexnamen ab, wenn sie überwiegend für ein bestimmtes Geschlecht genutzt werden. Luca z.B. für einen Jungen ist unproblematisch. Mit “ nicht dürfen“ hat das alles aber nichts zutun.

      Wenn mein Sohn seine Puppen liebt, rosa Rüschen und lange Haare tragen möchte – gern, ist seine Entscheidung und zudem jederzeit rückgängig zu machen, wenn er das nicht mehr mag. Beim Namen ist das etwas anders.

    • Knud sagt:

      Ich habe durchaus den Eindruck, dass es vielen Jungen unangenehm ist, wenn sie für ein Mädchen gehalten werden und genauso Mädchen, wenn sie für einen Jungen gehalten werden. Das gilt auch für Erwachsene – egal, ob die Ursache der Verwechslung die Kleidung, das Aussehen, die Stimme oder der Vorname ist.
      Darum bin ich kein Fan von Unisex-Vornamen. Es ist aber nicht verkehrt oder gar verboten, einen geschlechtsneutralen Namen zu vergeben. Das Leben ist aber einfacher, wenn man keinen hat, so meine persönliche Meinung.

    • Annemarie sagt:

      Ich habe die Gelegenheit genutzt und ein kleines Update für den letzten Absatz verfasst. Aber ob er dir, Paulamama, so besser gefällt …? 😉

  6. ABelli sagt:

    Ich finde Mila und Lisa passen gut!!!‼️
    Lena und Lisa sind auch toll!!!
    Für Jungs würde ich Henri und Nicklas nehmen!!!‼️
    Aber Claudio und Moritz finde ich auch ganz okay

    Ich hoffe ich konnte Helfen

    Lg
    Bella

  7. Sabine sagt:

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin auf der Suche nach einen Namen der altdeutsch ist und zu Käthe passt. Unsere große heisst Käthe und sie bekommt ein Geschwisterchen ob Junge oder Mädchen, das wissen wir noch nicht.
    Vielleicht hab ihr ja ein paar Ideen.
    Ganz liebe Grüße

    • Annemarie sagt:

      Amalie
      Liese
      Liselotte
      Orla
      Edna
      Annemarie 🙂
      Lisbeth
      Rosemarie
      Roswitha
      Ilsa
      Edwina
      Wilma
      Selma
      Adele
      Erika
      Freda
      Zita
      Dora
      Flora
      Fanny
      Dorle
      Irma
      Wendla
      Jolanda
      Bertha
      Alberta
      Erna
      Gerlind
      Ruth
      Marthe
      Hilda
      Mieke
      Elske
      Lioba

      Bertil
      Bertold
      Willem
      Hans
      Albert
      Alfred
      August
      Gustav
      Matthias
      Matthies
      Thies
      Thilo
      Arno
      Kuno
      Edwin
      Otto

    • Annemarie sagt:

      Ursel
      Trude
      Hedi

      Willi
      Fritz

    • BaldAuchMama sagt:

      Für ein Mädchen finde ich Emma oder Ruth sehr schön zu Käthe 🙂
      Bei einem Jungen finde ich Carl oder Theo gut dazu 🙂

    • Annemarie sagt:

      Gerda

    • Barbara sagt:

      Ach, noch eine kleine Besserwisserei – Käthe ist eine deutsche Kurzform zum griechischen Namen Katharina und seit langem nicht mehr modern. Altdeutsch kann vielleicht die Wohnungseinrichtung sein.

      Tilla – zu Mathilda
      Willy – zu Wilhelm
      Heinz – zu Heinrich
      Grethe, Meta – zu Margarethe
      Fritz – zu Friedrich
      Trude – zu Gertrud, Hiltrud usw.
      Trine – zu Katharina
      Tussi – zu Thusnelda (kein Schwerz!)

      wären ein paar historisch passende Namen

  8. Martina sagt:

    Mir gefällt zu Käthe Trude ganz gut und als Jungennamen Kurt.

  9. Lenchen sagt:

    Meine Zwillinge heißen Emily und Niklas, was haltet ihr davon?
    Freue mich auf eure Meinungen*_*

  10. Barbara sagt:

    „Margaretha mit dem Wurm, Barbara mit dem Turm, Katharina mit dem Radl, das sind die drei heiligen Madl.“

    Stammt aus Wiki, das war der schnellste Weg, den Spruch zu finden.

    Also passt zu Käthe Grete(l) oder Bärbel. Ehrlich gesagt finde ich alle drei scheusslich und immer noch altbacken. Prinzipiell würde ich auch immer den vollständigen Namen vergeben und die Kurzform nur „im Alltag“ verwenden.

  11. Ne713 sagt:

    Hallo,

    Ich suche einen Namen zu Hannes.

    Wie wäre es mit jette?

    Oder was meint ihr?

    Und junge?

    Lg

    • Annemarie sagt:

      Hannes und Jette passt sehr gut 🙂

      Junge: vielleicht Klaas/Claas, Fiete, Willem, Ole, Lasse, Kalle, Theo oder Fritz …?

  12. In_Ka sagt:

    Hallo in die Runde,

    wir planen Nachwuchs und sind auf der Suche nach einem schönen Namen 🙂
    Unsere Große heißt Amina, der Name fürs Baby muss aber nicht zwangsläufig zum Namen passen.
    Besonders schwer tun wir uns mit Jungennamen.
    Favorit wäre im Moment Henry?!

    Würde mich über Vorschläge freuen 🙂

Kommentieren