Vornamenstatistik der derzeit lebenden Bevölkerung

Welches sind die häufigsten Vornamen der derzeit in Deutschland lebenden Bevölkerung? Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten, denn es gibt kein zentrales Verzeichnis aller Einwohner. Die von mir recherchierten Ranglisten der beliebtesten Vornamen Deutschlands seit 1890 sind pro Jahrgang betrachtet aussagekräftig – die Zusammenfassung mehrerer Jahrgänge ist aber schwierig, weil in meiner Datensammlung einige Jahrgänge, vor allem die jüngsten, überrepräsentiert sind.
Generationen © mellefrenchy - Fotolia.com
Um trotzdem einen Eindruck davon zu bekommen, welche Vornamen jahrgangsübergreifend in Deutschland verbreitet sind, habe ich folgende Methode angewendet: Auf der Grundlage meiner Stichprobe der Vornamen der Geburtsjahrgänge 1930 bis 2012 habe ich die Ranglistenplätze der jeweiligen Top 100 mit der Formel „101 – Ranglistenplatz“ bewertet. Beispiel: Der Vorname Anna hat für 1930 (Platz 30) 101-30=71 Punkte bekommen und für 2012 (Platz 6) 95 Punkte. Jeder Name hat für jedes Auftreten in den Top 100 einer Jahresstatistik 1930, 1931, 1932 usw. bis 2012 die entsprechende Punktzahl erhalten und nach der Summe dieser Punkte habe ich dann die folgenden Ranglisten sortiert:

Weibliche Namen Männliche Namen
  1. Anna
  2. Maria
  3. Julia
  4. Katharina / Katarina / Catharina
  5. Eva
  6. Christina / Kristina
  7. Monika / Monica
  8. Karin / Carin
  9. Sabine
  10. Susanne
  11. Christine / Kristine
  12. Barbara
  13. Claudia
  14. Heike
  15. Marion
  16. Katrin / Kathrin / Cathrin / Catrin
  17. Sarah / Sara
  18. Ursula
  19. Lisa
  20. Brigitte
  21. Stefanie / Stephanie
  22. Renate
  23. Elke
  24. Petra
  25. Birgit
  26. Jutta
  27. Nina
  28. Jana
  29. Ingrid
  30. Annika
  31. Marie
  32. Anke
  33. Andrea
  34. Sonja
  35. Lena
  36. Hannah / Hanna
  37. Jasmin / Yasmin
  38. Johanna
  39. Silvia / Sylvia
  40. Sandra
  41. Ute
  42. Anja
  43. Anne
  44. Helga
  45. Nicole
  46. Christiane / Kristiane
  47. Gisela / Giesela
  48. Laura
  49. Carolin / Caroline / Karoline
  50. Elisabeth
  51. Ulrike
  52. Christa / Krista
  53. Jessica / Jessika
  54. Melanie
  55. Gabriele
  56. Martina
  57. Angelika / Angelica
  58. Kerstin
  59. Daniela
  60. Alexandra
  61. Maike / Meike
  62. Franziska
  63. Jennifer
  64. Sigrid / Siegrid
  65. Hannelore
  66. Erika / Erica
  67. Astrid
  68. Angela
  69. Silke / Sylke
  70. Bärbel
  71. Rita
  72. Doris
  73. Lea / Leah
  74. Vanessa
  75. Antje
  76. Nadine
  77. Christel / Kristel
  78. Marianne
  79. Katja
  80. Regina
  81. Tanja / Tania
  82. Inge
  83. Dagmar
  84. Maren
  85. Alina
  86. Sophie / Sofie
  87. Gudrun
  88. Kornelia / Cornelia
  89. Lara
  90. Waltraud / Waltraut
  91. Bettina
  92. Leoni / Leonie
  93. Ingeborg
  94. Rosemarie
  95. Manuela
  96. Ivonne / Yvonne
  97. Beate
  98. Heidi
  99. Luisa / Louisa
  100. Isabel / Isabell / Isabelle
  101. Marlies
  102. Nele / Neele
  103. Natalie / Nathalie
  104. Charlotte
  105. Annette / Anette
  106. Britta
  107. Michaela
  108. Svenja / Swenja
  109. Kirsten
  110. Gerda
  111. Simone
  112. Sabrina
  113. Ilse
  114. Sophia / Sofia
  115. Lina
  116. Hildegard
  117. Janina
  118. Bianca / Bianka
  119. Irmgard
  120. Edith
  121. Miriam
  122. Antonia
  123. Irene
  124. Ruth
  125. Michelle
  126. Pia
  127. Kim
  128. Ann
  129. Margret
  130. Margrit
  131. Jacqueline / Jaqueline
  132. Emma
  133. Janin / Janine
  134. Vera / Wera
  135. Clara / Klara
  136. Melina
  137. Josephine / Josefine
  138. Elena
  139. Emily / Emilie / Emmily
  140. Anneliese / Annelise
  141. Paula
  142. Victoria / Viktoria
  143. Christin / Kristin
  144. Corinna
  145. Lilli / Lilly
  146. Margot
  147. Carmen
  148. Marina
  149. Annegret
  150. Saskia
  151. Sina / Sinah
  152. Evelyn / Evelin / Eveline
  153. Celina
  154. Eileen / Aileen / Ayleen / Aylin
  155. Tatjana
  156. Gertrud
  157. Ilona
  158. Mia
  159. Carina / Karina
  160. Lieselotte / Liselotte
  161. Maja / Maya
  162. Iris
  163. Elfriede
  164. Merle
  165. Roswitha / Roswita
  166. Denise
  167. Annemarie
  168. Wiebke / Wibke
  169. Amelie / Amely
  170. Jule
  171. Margarethe / Margarete
  172. Heidemarie
  173. Olga
  174. Carla / Karla
  175. Ines
  176. Mareike
  177. Vivien / Vivienne
  178. Celine / Céline
  179. Chiara / Kiara
  180. Uta
  181. Dorothea
  182. Rebecca / Rebekka
  183. Ellen
  184. Carola / Karola
  185. Finja / Finnja
  186. Mandy
  187. Anita
  188. Tina
  189. Verena
  190. Diana
  191. Patricia / Patrizia
  192. Edeltraut / Edeltraud
  193. Lidia / Lydia
  194. Gabriela
  195. Emilia
  196. Melissa
  197. Sibylle / Sybille
  198. Birte
  199. Heidrun
  200. Ina
  201. Marlene
  202. Angelina
  203. Pauline
  204. Linda
  205. Frauke
  206. Zoe / Zoé
  207. Juliane
  208. Traute
  209. Larissa
  210. Karen / Caren
  211. Ursel
  212. Leni
  213. Theresa / Teresa
  214. Jenny
  215. Inga
  216. Ronja
  217. Greta
  218. Lucy / Lucie
  219. Emely / Emelie / Emmely
  220. Hertha / Herta
  221. Irma
  222. Erna
  223. Käthe
  224. Fiona
  225. Nadja
  226. Hella
  227. Hilde
  228. Irina
  229. Marita
  230. Frieda / Frida
  231. Gabi / Gaby
  232. Helena
  233. Ida
  234. Marga
  235. Helene
  236. Selina
  237. Amy
  238. Lia / Liah
  239. Gina
  240. Judith
  241. Heide
  242. Carlotta / Karlotta
  243. Luise / Louise
  244. Stella
  245. Kimberly / Kimberley
  246. Dörte / Dörthe
  247. Martha / Marta
  248. Ingeburg
  249. Kira / Kyra
  250. Jette
  1. Jan
  2. Alexander
  3. Michael
  4. Christian / Kristian
  5. Peter
  6. Thomas / Tomas
  7. Martin
  8. Klaus / Claus
  9. Jürgen
  10. Andreas
  11. Jens
  12. Hans
  13. Stefan / Stephan
  14. Wolfgang
  15. Uwe
  16. Daniel
  17. Matthias / Mathias
  18. Frank
  19. Paul
  20. Philip / Philipp / Phillip
  21. Carl / Karl
  22. Tim / Timm
  23. Florian
  24. Tobias
  25. Johannes
  26. Bernd / Berndt
  27. Manfred
  28. Joachim
  29. Sebastian
  30. Dieter
  31. Marc / Mark
  32. Nils / Niels
  33. Ralf / Ralph
  34. Christoph
  35. Jörg
  36. Felix
  37. Robert
  38. Holger
  39. Sven / Swen
  40. Rolf
  41. Günter / Günther
  42. Harald
  43. Horst
  44. Markus / Marcus
  45. Rainer / Reiner
  46. Gerhard
  47. Werner
  48. David
  49. Dirk / Dierk
  50. Lars
  51. Andre / André
  52. Lucas / Lukas
  53. Karsten / Carsten
  54. Dennis / Denis
  55. Oliver
  56. Fabian
  57. Ulrich
  58. Helmut / Helmuth
  59. Heinz
  60. Gerd / Gert
  61. Patrick
  62. Norbert
  63. Marco / Marko
  64. Marcel
  65. Jonas
  66. Volker
  67. Benjamin
  68. Simon
  69. Nico / Niko
  70. Georg
  71. Julian
  72. Timo
  73. Maximilian
  74. Kai / Kay
  75. Thorsten / Torsten
  76. Walter / Walther
  77. Ingo
  78. Max
  79. Maik / Meik / Mike
  80. Moritz
  81. Niclas / Niklas
  82. Herbert
  83. Dominic / Dominik
  84. Axel
  85. Detlef / Detlev
  86. Bernhard
  87. Reinhard / Reinhardt
  88. Jannik / Yannick / Yannik
  89. Björn
  90. Curt / Kurt
  91. Kevin
  92. Rene
  93. Tom
  94. Finn / Fynn
  95. Eric / Erik
  96. Sascha
  97. Hermann
  98. Sigfried / Siegfried
  99. Leon
  100. Lothar
  101. Jacob / Jakob
  102. Wilfried / Willfried
  103. Heinrich
  104. Lennard / Lennart
  105. Olaf / Olav
  106. Hartmut
  107. Rüdiger
  108. Ernst
  109. Alfred
  110. Luca / Luka
  111. Mohammed / Muhammad
  112. Steffen
  113. Rudolf / Rudolph
  114. Malte
  115. Mario
  116. Jörn
  117. Christopher
  118. Heiko
  119. Roland
  120. Franz
  121. Marvin
  122. Torben / Thorben
  123. Pascal
  124. Josef / Joseph
  125. Udo
  126. Luis / Louis
  127. Johann
  128. Henri / Henry
  129. Friedrich
  130. Wilhelm
  131. Erich
  132. Robin
  133. Ben
  134. Dietmar
  135. Arne
  136. Jonathan
  137. Ali
  138. Jochen
  139. Nick
  140. Erwin
  141. Harry / Harri
  142. Victor / Viktor
  143. Richard
  144. Hendrik
  145. Justin
  146. Vincent
  147. Willi / Willy
  148. Ronald
  149. Otto
  150. Manuel
  151. Lutz
  152. Ole
  153. Noah
  154. Nicolas / Nikolas
  155. Fritz
  156. Anton
  157. Linus
  158. Elias
  159. Constantin / Konstantin
  160. Julius
  161. Eckard / Eckart / Eckhard
  162. Adrian
  163. Bastian
  164. Henning
  165. Joshua / Joschua
  166. Dietrich / Diedrich
  167. Egon
  168. Lasse
  169. Til / Till
  170. Mirco / Mirko
  171. Reinhold
  172. Jannis / Janis / Yannis
  173. Frederic / Frederik
  174. Wolf
  175. Adolf / Adolph
  176. Eberhard
  177. Hannes
  178. Rafael / Raphael
  179. Edgar
  180. Mehmet
  181. Guido
  182. Waldemar
  183. John
  184. Marlon
  185. Boris
  186. Bruno
  187. Maurice
  188. Steven
  189. Fred
  190. Benedict / Benedikt
  191. Joel
  192. Mika
  193. Sören / Soeren
  194. Jason
  195. Colin / Collin
  196. Erhard
  197. Karlheinz
  198. Marius
  199. Artur / Arthur
  200. Gunnar
  201. Arno
  202. Leonard
  203. Achim
  204. Albert
  205. Henrik / Henrick
  206. Hubert
  207. Winfried
  208. Leo
  209. Burghard / Burghardt / Burkhard
  210. Emil
  211. Ewald
  212. Bodo
  213. Ronny
  214. Justus
  215. Aaron
  216. Oskar / Oscar
  217. Roman
  218. Ulf
  219. Samuel
  220. Heino
  221. Matthis / Mattis / Mathis / Matis
  222. Jona / Jonah
  223. Armin
  224. Arnold
  225. Sergej / Sergei
  226. Helge
  227. Liam
  228. Danny
  229. Ludwig
  230. Mats / Mads
  231. Rudi
  232. Kilian
  233. Ahmed / Ahmet / Achmed / Achmet
  234. Lennox
  235. Gustav
  236. Heiner
  237. Michel
  238. Bennet / Bennett
  239. Konrad
  240. Gerald
  241. Enrico
  242. Lenny / Lenni
  243. Eugen
  244. Mustafa
  245. Murat
  246. Andrej / Andrey / Andrei
  247. Jamie
  248. Knud / Knut
  249. Sönke
  250. Jeremy / Jeremie

Diese Auswertung erfolgte auf Basis einer Stichprobe von Menschen, die zwischen 1930 und 2012 geboren sind und in Deutschland leben (siehe die weiteren Informationen zur Auswertungsmethode). Es wurden ausschließlich die ersten Vornamen berücksichtigt und gleichklingende Namen zusammengefasst.

Thema: Statistik

52 Kommentare zu "Vornamenstatistik der derzeit lebenden Bevölkerung"

  1. Angelika sagt:

    Das der Name unseres Sohnes “Eike” seltener sein soll als Helge finde ich schon verwunderlich. Wenn wir in Norddeutschland sind, höre ich überall den Namen “Eike”, Helge habe ich dagegen noch nie gehört

  2. Debora sagt:

    Ist der Name Debora so schrecklich oder warum steht er hier nicht?

  3. Robert sagt:

    … diese Seite beansprucht, “Statistiken” und “Häufigkeiten” zu nennen, aber alles was ich sehe, sind immer nur Platzierungslisten. Wie wäre es mal mit einer simplen Prozentangabe? Z. Bsp. wenn ich einen Namen auf Platz 10 sehe, wie kann ich dann abschätzen, wieviele Namensvettern so jemand dann in einer Schulklasse statistisch hat? Gar nicht. Mit einer echten Häufigkeitsangabe könnte ich das.

  4. Lena sagt:

    Sehr interessant – ich glaube jedoch, dass die hier bereits genannten Mängel unbedingt zu berücksichtigen wären. Denn 1930 Geborene sind teilweise schon verstorben, während 2012 Geborene zu 99 % noch leben. Außerdem wurden 1960 mehr Leute geboren als 2010. Wie dem auch sei – dennoch gute Arbeit.

    Aber eins muss ich schon fragen: Gibt es denn große regionale Unterschiede? Ich kenne z. B. kaum einen Jan, während es Theresas in Massen gibt… Deswegen bin ich über einige Platzierungen schon sehr verwundert.

    Grüße 🙂

  5. markus sagt:

    find die liste prima – glückwunsch..

    als anregung für eine weitere unterteilung:

    1. wie wärs mit einer multiplikation der einzelnen jahrgänge mit einem “lebensindex” gemäß des demographischen baumes?

    2. eine weitere unterteilung gemäß generationen a 20-25 jahre (z.b. 1930-1950 geborene etc.)

  6. Mirjam sagt:

    WOW! Total interessant, diese Liste, und sie wirkt wahnsinnig aufwändig. Toll, dass Knud das macht und öffentlich bereit stellt! Danke!

    Viele bekannte Namen sind auf der Liste, von denen ich niemals erwartet habe, dass sie so “häufig” sind! Total spannend.

  7. Elena Virra sagt:

    Telefonbucheinträge? ist das euer Ernst? ich bin fast 30 und studiere/promoviere und keiner meiner ca. 600 Komilitonnen mit dennen ich Kontakt hatte hat einen Telefonbucheintrag. Festnetzanschluss ist ja schon eine Seltenheit. Vielleicht 15% der unter 30 jährigen(Diejenigen dieim Dorf leben, und wo die Oma drauf bestanden hat, das man sich einträgt)… Obwohl… ich glaube von den Freunden von meinem mann ist auch Niemand eingetragen…und die sind 35. und Leute unter 18 sind zu 99% auch nicht drin.
    Ihr könnt doch nicht vorschlagen 2 Generationen auszulassen und dann versuchen von einem Abbild der Gesammtbevölkerung zu reden.

    • Ihr könnt doch nicht vorschlagen …

      Wer ist denn mit “Ihr” gemeint? Ich sehe nur einen einzigen Kommentator, der Telefonbucheinträge in die Diskussion gebracht hat. Ich teile die Ansicht, dass Telefonbucheinträge in dieser Angelegenheit nicht aussagekräftig sind.

  8. Tom Jones sagt:

    ach und 5.

    Bei einer Platzierungsbewertung wird nicht die real vergebene Häufigkeit bewertet.
    Beispiel
    Wenn Platz 1 101 Punkte bekommt und 5000mal vergeben wurde.
    dann ist es leider nicht repräsentativ wenn man Platz 20 mit 81 Punkten wegkommt und vielleicht nur 1000mal vergeben wurde.

    Platz 1 müsste das fünffache bekommen.

    Aber an sich ist das schon mit dem Begriff: Geburtenrate überschneidend, wo es um Zahlen geht.
    Somit kann man das hier auch nicht so einfach machen, sondern nur für Jahrgänge mit annähernd identischer Geburtenrate.

    • Tom Schöne sagt:

      Tom Jones, Ihre Kommentare sind unter aller Kanone.

      Jemand setzt sich hin und versucht, eine Ergänzung zu den wenigen verfügbaren Top-Listen zu erstellen. Mag sein, dass dies nicht wissenschaftlich korrekten Statistiken entspricht. Aber zumindest ist es ein Versuch nach bestem Wissen, kostenfrei anderen etwas hilfreiches an die Hand zu geben.

      Dieser Satz sagt alles: “ich habe ehrlich gesagt keine Zeit mir jetzt die Listen vorzunehmen.”. Ihr großes Wissen erlaubt zwar harsche und ausführliche Kritik, aber die wertvolle Zeit sich (ungefragt) mit den Listen zu beschäftigen fehlt Ihnen.
      Vielleicht ist Ihr Wissen darüber ja wirklich genau so groß wie Ihr Ego. Dann wäre es aber für alle hilfreicher, freundlich auf Ungereimtheiten hinzuweisen oder (ja, auch das machen Menschen) Ihre Hilfe anzubieten, anstatt angriffslustig über den Autor herzuziehen.

      Oder, wenn Sie Statistik aus dem Ärmel schütteln und offenbar Interesse am Thema haben: warum erarbeiten Sie nicht selbst eine Liste und stellen sich öffentlicher Kritik?

      Knud Bielefeld: vielen Dank für die Arbeit und Offenlegung Ihrer Methode!

  9. Tom Jones sagt:

    und zum vierten:

    es fehlen auch noch Millionen von Einwanderern…

    • Das stimmt nicht; erhoben wurden die Vornamen der Einwohner Deutschlands unabhängig vom Geburtsland.

    • Tom Jones sagt:

      Wie soll das gehen wenn nur die Geburtsnamen vorliegen???

      Haben Sie denn eine Statistik über alle aktuell vergebenen Vornamen?
      Nein, denn sonst wäre die Berechnung siehe oben ja nicht sinnig.

      Oben steht: Berechnung aus den Toplisten der vergebenen Geburtsnamen.
      Das heißt, die müssen hier geboren sein.

    • Oben steht: Berechnung aus den Toplisten der vergebenen Geburtsnamen.

      Wo steht das? Ich finde nur “Diese Auswertung erfolgte auf Basis einer Stichprobe von Menschen, die zwischen 1930 und 2012 geboren sind und in Deutschland leben.” Die können auch im Ausland geboren sein.

    • Tom Jones sagt:

      Sorry, willst du mich verschaukeln?
      Du schreibst eindeutig:
      Zitat:
      Auf der Grundlage meiner Stichprobe der Vornamen der Geburtsjahrgänge 1930 bis 2012 habe ich die Ranglistenplätze der jeweiligen Top 100 mit der Formel „101 – Ranglistenplatz“ bewertet. Beispiel: Der Vorname Anna hat für 1930 (Platz 30) 101-30=71 Punkte bekommen und für 2012 (Platz 6) 95 Punkte. Jeder Name hat für jedes Auftreten in den Top 100 einer Jahresstatistik 1930, 1931, 1932 usw. bis 2012 die entsprechende Punktzahl erhalten und nach der Summe dieser Punkte habe ich dann die folgenden Ranglisten sortiert:
      Ende

      Welche Ranglisten bitte? Du hast doch nur die der vergebenen Geburtsnamen!
      Siehe:
      http://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j1930

      Anna auf 30 der vergebenen GEBURTSNAMEN!

      sorry, aber ich glaube du verstehst noch nicht mal annähernd was von Statistiken.

    • Tom Jones sagt:

      Oder anders.

      http://www.beliebte-vornamen.de/446-quelle.htm

      Das heißt die Ursprungsquellen sind schon nicht repräsentativ, richtig?

      Ok, dann ruder ich ein Stück zurück, wenn die Statistik “rückwirkend” recherchiert wurde. Und nehme das mit “Ahnung” zurück.

      Dennoch fehlen doch bei Einwanderern die “Annoncen” z. B.
      Zitat:
      Seit 2004 stützt sich die Analyse auf Geburtsmeldungen vor allem von Geburtskliniken und von einigen Geburtshäusern und Standesämtern aus verschiedenen deutschen Regionen. 2006 konnten erstmals Geburtsmeldungen aus allen Bundesländern berücksichtigt werden.
      Ende

      ein Einjähriger der hier herkommt steht da nicht bei, bei 2014 oder 2015 in dem Fall.

      Weiterhin kann Jan niemals auf 1 sein. Dafür gibts die ganzen anderen Fehlerquellen, wie Geburtenraten, oder nicht?

  10. Tom Jones sagt:

    und zum dritten, wie auch schon von anderen bemerkt wurde:

    Die Geburtenraten sind nicht berücksichtigt und die machen eine Menge aus.

    somit kann ein Vorname von heute nicht gleich viel Punkte haben wie einer von starken Jahrgängen.

  11. Tom Jones sagt:

    Nachtrag.
    wie auch schon erwähnt wurde, weiß man ja nicht, wer seit der Geburt von 1930 bis heute, noch lebt.
    außerdem leben noch welche die davor geboren wurden.

    Es müsste umgenannt werden in theoretische Statistik…
    und das selbst noch wenn man eine Sterberate für ALLE Jahrgänge berechnet und diese dann abzieht.

  12. Tom Jones sagt:

    Nett, aber keine reputative Statistik, geschweige denn Quelle.
    Die wäre nur das nationale Bundesamt für Statistik oder sowas

    • Richtig. Leider sind in Deutschland keine amtlichen Daten über die Vornamen der Bevölkerung verfügbar, so dass es kaum etwas besseres gibt als diese einfache Annäherung an das Thema.

    • Tom Jones sagt:

      Das Einwohnermeldeamt muss es wissen.
      Bzw. das stat. Bundesamt, wenn es sich die Daten ziehen würde.
      Von Nachnamen gibts ja auch solche Liste.

      Vielleicht noch mal überarbeiten und wenigstens Geburtenraten und relative Sterberaten mit einfließen lassen???

      Michael und Peter hatten ihre Höhen so 30er bis 60er, oder?
      Von denen is – mal grob übertrieben – die Hälfte nicht mehr da.

      Da ist ja die Liste aus dem Wiki sogar noch repräsentativer, auch wenn sie es nicht wirklich ist.

      Telefonbucheinträge 2005.

      Peter 220599
      Wolfgang 188470
      Michael 185321
      Werner 166742
      Klaus 162519
      Thomas 161364
      Manfred 159369
      Helmut 148085
      Jürgen 147383
      Heinz 146774

      Jan 17929

      Hat natürlich auch viele Mängel.
      (nicht aktuell, dann von 2005, Verstorbene stehen drin, viele haben keinen Eintrag, besonders Junge nicht, Mehrfacheinträge)

      PS.
      und der Jan ist kein Rechenfehler bei Ihnen? ich habe ehrlich gesagt keine Zeit mir jetzt die Listen vorzunehmen.

    • Das Einwohnermeldeamt muss es wissen.

      Das Problem ist erstens, dass es hunderte von Einwohnermeldeämtern gibt, die keine zentrale Datenbank haben und zweitens, dass die Einwohnermeldeämter ihre Daten nicht herausgeben. Vermutlich wäre die Institution, die die eindeutigen Steuernummern verwaltet in der Lage, eine Liste der Vornamen aller Einwohner Deutschlands zu erstellen. Die geben ihre Daten aber auch nicht heraus.

      Von Nachnamen gibts ja auch solche Liste.

      Das ist interessant. Wo ist die zu finden?

  13. Peter Rose sagt:

    Hallo – sehr gute Arbeit. Gibt es eigentlich auch eine Excel-Tabelle, anhand der ich aufgrund des Vornamens eine Schätzung über das jetzige Alter machen kann?

    Viele Grüße und frohe Ostern

  14. Eveline sagt:

    Bin etwas überrascht, dass mein Name tatsächlich in der Liste zu finden ist. Bin Mitte der 80iger in Polen als Ewelina Justyna geboren und als wir noch vor dem Mauerfall nach Deutschland gekommen sind , musste mein Name “eingedeutscht” werden. Meiner Mutter wurden zwei Varianten gezeigt. Ich bin froh, dass sie sich für diese entschieden hat. Evelyn ist zwar häufiger, aber ich finde mein i und e schöner. ☺

  15. lenchen sagt:

    Anna Maria Julia, das stimmt auch mit meiner subjektiven Wahrnehmung überein.
    Bei Jan war ich dann doch überrascht.

    Sehr interessante Auswertung und wahnsinnig viel Arbeit. Hut ab!

  16. Joanna sagt:

    Sehr überrascht war ich den Namen Kimberly auf der Liste zu sehen. Meine Tochter heisst so; sie wurde in Deutschland geboren, aber ich dachte immer diesen Namen gibt es hier nicht so oft.
    meinen habe ich nicht endeckt – und bin erleichtert 🙂 Hoffentlich bleibt es so.
    Vielen Dank fürs zusammenstellen. Sehr spannend…

  17. Maria sagt:

    Danke sehr, Knud das ist eine sehr interessante Liste. Aber ich finde,dass die Formulierung “die häufigsten Vornamen der derzeit in Deutschland lebenden Bevölkerung” nicht korrekt ist, da natürlich sehr viele Menschen nach Deutschland gezogen sind und deren Namen somit nicht in den Listen der am häufigsten bei der Geburt vergebenen Namen enthalten sind.

    • Doch, genau deswegen ist die Formulierung richtig. Ich habe die Namen der im Ausland geborenen und nach Deutschland gezogenen Menschen in die Auswertung einbezogen. Diese Statistik bezieht sich auf die Einwohner Deutschlands und nicht auf die Geburtsstatistiken.

  18. Gitte sagt:

    Ich finde es interessant, dass unterschiedliche Webseiten unterschiedliche Listen/Auwertungen anbieten.

  19. constanze sagt:

    Hallo!
    Es kam hier, wenn ich mich richtig erinnere, schon mal auf, aber es ist mir nicht ganz klar: Für mich sind Emilie und Emily zwei verschiedene Namen, nicht nur unterschiedliche Schreibweisen. Spricht man Emilie nicht analog zu Emilia, also mit der Betonung auf dem ersten i, während Emily auf dem E betont wird? Würde man das trotzdem zusammenfassen?
    Danke und viele Grüße!

  20. Maria sagt:

    Hallo, vielen Dank für die Liste. Bei den Männernamen finde ich Theo/Theodor nicht – oder habe ich ihn übersehen? Aus meiner subjektiven Wahrnehmung gibt es diesen Namen bei den Geburten der letzten Jahre recht häufig, und auch einige ältere Herren heißen so. An welcher Stelle würde dieser Name stehen? Vielen Dank

    • Der Name Theodor war vor 1930 sehr beliebt und dann erst wieder seit kurzem. Hier wurde ja der Zeitraum ab 1930 ausgewertet und darum gehört Theodor nicht dazu. Theodor und Theo kommen zwar langsam in Mode, aber so häufig sind die Namen doch noch nicht.

  21. Jacqueline Elisabeth sagt:

    Jacqueline & Jaqueline sind zwei völlig unterschiedliche Namen! Jacqueline kommt aus dem französischen und Jaqueline aus dem Deutschen, hier unterscheidest sich die aussprache auch ganz leicht. sowas ist wirklich gemein…

  22. Nicole sagt:

    Ein wenig sind die verschiedenen Jahrgänge doch betrachtet, denn prozentual war ein Nr. 1 Platz in den früheren Jahrzehnten viel häufiger als heute…
    Oder?

  23. Dörte sagt:

    Nachricht an Herrn oder Frau Kleemann: glücklicherweise hat jeder seinen Geschmack und jeder Geschmack hat seine Berechtigung und meine Eltern waren bei der Wahl meines Namens glücklicherweise nicht Ihrem Namensdiktat unterworfen. Ohrenkrebs wurde übrigens weder bei mir noch Menschen in meinem näheren Umfeld diagnostiziert.

    Und Sie haben im Falle des Falles ja freie Auswahl…

    Ich finde die Liste ganz spannend. Wenn ich die Namen in unserer Familie einmal durchgehe, sind wirklich alle vertreten

  24. k. kleemann sagt:

    Man sind die deutschen Namen fürchterlich, so was geht ja mal garnig. Ausser die vietnamesische Namen klingen besser. Ich würde mein Kind nur japanischen Namen geben. Dörthe geht Ja mal garnig, dieser Name ist Ohrenkrebs

    • hein sagt:

      Klingt wie eine Lampe von Ikea.

    • Daniel sagt:

      sind sie selbst asiate/in, und wenn ja, wie lange leben sie schon in deutschland, dass sie so vergleichsweise gut deutsch sprechen aber so überrascht über die vornamen hier wirken?

    • Sabine sagt:

      Gar nicht wird gar nicht zusammen geschrieben und erst recht nicht -garnig-.
      Warum haben Sie Ihren Vornamen denn nicht ausgeschrieben? Bekommen wir dann “Ohrenkrebs”?

  25. Michael sagt:

    Interessante Liste! Wenn ich das richtig sehe, geht aber in die Auswertung nicht ein, dass von den Namen, die 1930 auf Platz 1 waren, heute wohl weniger Namensträger noch am Leben sind als von den Namen, die z.B. 1970 auf Platz 1 waren?

Kommentieren